Radiologietechnologie

Systemadministration in Gesundheitseinrichtungen

Integrierte Lehrveranstaltung, 2.50 ECTS

 

Lehrinhalte

Betriebssysteme, Basisdienste von Betriebssystemen (E-Mail, Druckdienste, Benutzerverwaltung …), Authentifizierungsmethoden, Sicherheitskonzepte, Diagnose und Behebung von Hard-warefehlern Netz-Infrastruktur, Netzprotokolle und Netzbasisdienste , Anwendungsarchitekturen und aktuelle Entwicklungen

Lernergebnisse der LV

Die Studierenden verstehendie Przozesse der medizinischen Bildverarbeitung und können die Manipulation von Parametern begründen und einordnen.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher: Bärwolff, H., Victor, F., & Hüsken, V. (2007). IT-Systeme in der Medizin: IT-Entscheidungshilfe für den Medizinbereich - Konzepte, Standards und optimierte Prozesse (2006. Aufl.). Vieweg+Teubner Verlag.
Cao, H., Li, J., & Wang, R. (2016). Trends and Applications in Knowledge Discovery and Data Mining: PAKDD 2016 Workshops, BDM, MLSDA, PACC, WDMBF, Auckland, New Zealand, April 19, 2016, ... Papers (1st ed. 2016). New York, NY: Springer.
Dugas, M. (2017). Medizininformatik: Ein Kompendium für Studium und Praxis. Berlin: Springer Vieweg.
Haas, P. (2004). Medizinische Informationssysteme und Elektronische Krankenakten (2005. Aufl.). Berlin: Springer.
Handels, H. (2009). Medizinische Bildverarbeitung: Bildanalyse, Mustererkennung und Visualisierung für die computergestützte ärztliche Diagnostik und Therapie (2. Aufl.). Wiesbaden: Vieweg+Teubner Verlag.
Heidenreich, G., & Neumann, G. (2015a). Software für Medizingeräte: Die praktische Auslegung und Umsetzung der gesetzlichen Standards für Entwicklungsleiter, Qualitätsverantwortliche und Programmierer. Erlangen: Publicis Publishing.
Heidenreich, G., & Neumann, G. (2015b). Software für Medizingeräte: Die praktische Auslegung und Umsetzung der gesetzlichen Standards für Entwicklungsleiter, Qualitätsverantwortliche und Programmierer. Erlangen: Publicis Publishing.
Johner, C., & Haas, P. (2009). Praxishandbuch IT im Gesundheitswesen: Erfolgreich einführen, entwickeln, anwenden und betreiben. München: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG.
Johner, C., Hölzer-Klüpfel, M., & Wittorf, S. (2015). Basiswissen Medizinische Software: Aus- und Weiterbildung zum Certified Professional for Medical Software (2., überarb. u. akt. Aufl.). Heidelberg, Neckar: dpunkt.verlag GmbH.
Kilian, W., & Porth, A. J. (1979). Juristische Probleme der Datenverarbeitung in der Medizin. Berlin: Springer, Berlin.
Labudde, D., & Spranger, M. (2017). Forensik in der digitalen Welt: Moderne Methoden der forensischen Fallarbeit in der digitalen und digitalisierten realen Welt. Springer Spektrum.
Leiner, F., Gaus, W., Haux, R., Knaup-Gregori, P., & Pfeiffer, K. P. (2011). Medizinische Dokumenta-tion: Grundlagen einer qualitätsgesicherten integrierten Krankenversorgung Lehrbuch und Leitfa-den (6. Aufl.). Stuttgart: Schattauer.
Rossi, L., Fischer, P., Rohe, T., & Wermes, N. (2006). Pixel Detectors: From Fundamentals to Applications (2006. Aufl.). Berlin?; New York: Springer.
Spreckelsen, C., & Spitzer, K. (2009). Wissensbasen und Expertensysteme in der Medizin: KI-Ansätze zwischen klinischer Entscheidungsunterstützung und medizinischem Wissensmanagement (2009. Aufl.). Vieweg+Teubner Verlag.
Fachzeitschriften: BREAKING: The Healthcare Informatics 100: Our Annual Ranking of Healthcare IT Vendors by Revenue. (o. J.). Abgerufen 1. Oktober 2017, von https://www.healthcare-informatics.com/article/breaking-healthcare-informatics-100-our-annual-ranking-healthcare-it-vendors-revenue
Health Data Management - Healthcare IT News for CIOs
Health Data Management. (o. J.). Abgerufen 1. Oktober 2017, von https://www.healthdatamanagement.com/
Journal of the American Medical Informatics Association
Oxford Academic. (o. J.). Abgerufen 1. Oktober 2017, von https://academic.oup.com/jamia
Radiology News, Features, Case Studies
Diagnostic Imaging. (o. J.). Abgerufen 1. Oktober 2017, von http://www.diagnosticimaging.com/

Art der Vermittlung

Integrierte Lehrveranstaltung

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Modul 2

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Prüfung erfolgt schriftlich oder mündlich