Radiologietechnologie

Mess- und Analyseverfahren in der Computertomographie

Integrierte Lehrveranstaltung, 2.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Teil 1 Gerätetechnik Computertomographie
Aufbau/technische Komponenten einer CT-Einheit, CT-Generationen und Arten, Bildentstehung- und rekonstruktion, Kenngrößen, Spiral-und Multislice CT, Aufbau und Funktion eines Kontrastmittelhochdruckinjektors.

Teil 2 Technische Qualitätssicherung in der Computertomogra-phie
Abnahmeprüfung, Konstanzprüfung, Performance-Analyse; The-menfelder der Geometrie, Linearität, Kontrast und Auflösung in Bezug auf die Computertomographie werden behandelt.

Teil 3 Strahlenschutz in der Computertomographie
Strahlenexposition von Patienten, Personal und sonstigen Perso-nen bei den verschiedenen; Untersuchungsverfahren; Ermittlung der Strahlenexposition; Schutzmaßnahmen bei diagnostischen Anwendungen; Schutz von Patienten.

Anmerkung: Strahlenschutzausbildung – Allgemeine Strahlen-schutzausbildung gemäß §41 in der Human- und Zahnmedizin
Praktische Übungen zur (1) Gerätehandhabung
, (2) technischen Qualitätssicherung
und (3) Strahlenschutz in Gruppen

Anmerkung: Strahlenschutzausbildung – Allgemeine Strahlen-schutzausbildung gemäß §41 in der Human- und Zahnmedizin

Lernergebnisse der LV

(VIII) Kompetenzen in der konventionellen und interventionelle Computertomographie mit und ohne Kontrastmittel im Berufsfeld der Radiologietechnologie
4. Der Absolvent/ Die Absolventin versteht die Messverfahren der konventionellen und interventionellen Computertomo-graphie und kann diese im medizinischen/wissenschaftlichen/ industriellen/veterinärmedizinischen Kontext einsetzen.
5. Der Absolvent/ Die Absolventin setzt die konventionellen und interventionelle radiologischen Bildgebung mittels Com-putertomographie unter den Aspekten des Strahlenschutzes, der PatientInnen-sicherheit und des maximalen Informati-onsgewinnes ein.
6. Der Absolvent/ Die Absolventin versteht die klinischen Aspekte der konventionellen und interventionellen radiologi-schen Untersuchung mittels Computertomographie und kann eine ordnungsgemäße Planung, Umsetzung und Erstbe-gutachtung (Prä-Befundung + Durchführung von Zusatzaufnahmen) durchführen.

(XIII) Allgemeine und spezielle Kompetenzen zu Anwendungen von ionisierender Strahlung in der Medizin
3. Der Absolvent/ Die Absolventin hat fundiertes Wissen zu Anwendungen von ionisierender Strahlung in der Medizin und bringt dieses Wissen zum Wohle des Patienten in Diagnostik und Therapie ein, gemeinsam mit anderen Berufsgruppen und zum aktuellen Stand der Forschung.
4. Der Absolvent/ Die Absolventin kann Problemfelder identifizieren zu Anwendungen von ionisierender Strahlung in der Medizin und kann qualitätssichernde Maßnahmen durchführen.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher: Alkadhi, H., Leschka, S., Stolzmann, P., Flohr, T., & Flohr, T. (2013). Praxisbuch Herz-CT: Grundlagen - Durchführung - Befundung (2. Aufl.). Springer Berlin Heidelberg.
Burgener, F. A., Herzog, C., Meyers, S., & Zaunbauer, W. (2012). Differenzialdiagnosen in der Computertomografie (2. Aufl.). Stuttgart; New York: Thieme.
Buzug, T. M. (2005). Einführung in die Computertomographie: Mathematisch-physikalische Grundla-gen der Bildrekonstruktion. Berlin u.a.: Springer.
Fritsch, E., & Grillberger, A. (2012). Computertomographie. Einführung in ein modernes bildgebendes Verfahren (2. akt. A.). Wien: facultas.wuv.
Hosten, N., & Liebig, T. (2006). Computertomographie von Kopf und Wirbelsäule: . Zus.-Arb.: Norbert Hosten, Thomas Liebig Geleitwort von Roland Felix 420 teils farbige Abbildungen in ... ... (2. Aufl.). Stuttgart u.a.: Thieme.
Kalender, W. A. (2006). Computertomographie: Grundlagen, Gerätetechnologie, Bildqualität, Anwendungen (2. überarb. u. erw. Auflage). Erlangen: Publicis Publishing.
Kastner, J. (2010). Industrielle Computertomografie Tagung 2010: Proceedings (1. Aufl.). Aachen: Shaker.
Kretschmann, H.-J., Weinrich, W., Hamm, B., Heike, I., & Mutschall, R. (2007). Klinische Neuroana-tomie und kranielle Bilddiagnostik: Atlas der Magnetresonanztomographie und Computertomographie (3. Aufl.). Stuttgart; New York: Thieme.
Möller, T. B., & Reif, E. (2006). Taschenatlas der Schnittbildanatomie: Band III: Extremitäten, Gelenke, Wirbelsäule (1. Aufl.). Stuttgart; New York: Thieme.
Möller, T. B., & Reif, E. (2010). Taschenatlas der Schnittbildanatomie: Band II: Thorax, Herz, Abdomen, Becken (3. Aufl.). Stuttgart; New York: Thieme.
Möller, T. B., & Reif, E. (2015). CT und MRT Normalbefunde: . Zus.-Arb.: T. B. Möller, E. R. Reif (2. Aufl.). Thieme.
Möller, T. B., & Reif, E. (2016). Taschenatlas der Schnittbildanatomie: Band I: Kopf, Hals (4. Aufl.). Thieme.
Prokop, M., Galanski, M., Schaefer-Prokop, C., & Molen, A. J. van der. (2013). Ganzkörper-Computertomographie: Spiral- und Multislice-CT (2. Aufl.). Stuttgart: Thieme.
Schwarzmüller-Erber, G., & Silberstein, E. (2012). Angewandte Computertomographie (2., überarbeitete A.). facultas.wuv.
Fachzeitschriften: Clinical Imaging
ScienceDirect.com. (o. J.). Abgerufen 1. Oktober 2017, von http://www.sciencedirect.com/journal/clinical-imaging
Journal of Cardiovascular Computed Tomography. (o. J.). Abgerufen 1. Oktober 2017, von http://www.journalofcardiovascularct.com/
Radiology. (o. J.). Abgerufen 1. Oktober 2017, von http://pubs.rsna.org/journal/radiology

Art der Vermittlung

Integrierte Lehrveranstaltung

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Modul 1-3

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Prüfung erfolgt schriftlich oder mündlich