Technische Dokumentation

Juristische Aspekte und normative Anforderungen 2

Integrierte Lehrveranstaltung, 4.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Lehrinhalte
- Urheberrecht,
- Normative Anforderungen an die techn. Dokumentation, z.B. DIN EN 82079
- Compliance
- Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (MRL)
- Produktsicherheitsgesetz (ProdSG)
- Produkthaftungsgesetz (PHG), Gefährdungs- und Verschuldungshaftung, Instruktionspflicht
- Maschinen-Sicherheitsverordnung (MSV)
- Risikoanalyse gemäß EN ISO 12100 (Sicherheit von Maschinen)
- Durchführung und Dokumentation einer beispielhaften Risikobeurteilung
- Grundlagen EN ISO 13849 (Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen)
- Datenschutz und Datensicherheit

Lehrziele/ Kompetenzerwerb
Die Studierenden können
- die Gefährdungs- und Verschuldenhaftung sowie die Instruktionspflicht beschreiben.
- die Maschinenrichtlinie interpretieren.
- Risikoanalysen (in Tabellenform) erstellen.
- normgerechte Betriebsanleitungen erstellen.
- die normativ festgelegten Sicherheitskennzeichen, Verbots-, Warn- und Gebotszeichen sowie Signalworte in Benutzerinformationen anwenden.
- geltende Anforderungen an den Beruf des technischen Redakteurs erfüllen.
- die Funktion eines CE-Beauftragten ausüben.

Literaturempfehlung
Leitfaden für die Anwendung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ISBN 978-3-410-23835-5
Funktionale Sicherheit von Maschinen ISBN 978-3-88383-771-0
Maschinen für Europa in Übereinstimmung mit europäischen Standards ISBN 978-3-410-23847-8
Risikobeurteilung gemäß 2006/42/EG ISBN 978-3-410-23405-0
Technische Dokumentation: Normen für technische Produktdokumentation und Dokumentenmanagement ISBN 978-3-410-24015-0
Diverse Normen und Richtlinien (z.B. 2006/42/EG, EN ISO 12100, EN ISO 13849)

Lernergebnisse der LV

Die Studierenden besitzen detaillierte Kenntnisse über relevante Gesetze, Richtlinien und Normen. Sie können Risikoanalysen und Konformitätsbewertungen erstellen und entsprechend vertreten.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher: siehe Lehrveranstaltungen
Fachzeitschriften

Art der Vermittlung

Vorlesung und Übung (ILV)

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Modul 6

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Vorlesung: schriftliche Abschlussprüfung; Übung: Bewertung der laufend fälligen Abgaben und Mitarbeit beziehungsweise der Beiträge in den eLearning-Phasen.