Infobox

  • Studium
    Bachelor (BSc), Vollzeit
  • StudiengangsleiterIn
    FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Holger Flühr
    lav@fh-joanneum.at
    Tel.: +43 (0)316 5453-6400
  • Studiendauer: 6 Semester
  • Studienplätze: 35 pro Jahr
  • Unterrichtssprache: Deutsch

Studienberatung

Beratungsgespräche
Mo. und Do.: 09:00 - 12:00 Uhr
Di.: 14:00 - 17:00 Uhr
Terminvereinbarung unter:
+43 (0) 316 5453 8800
Telefonische Beratung
Mo.-Do.: 09:00 - 15:00 Uhr

Informationsanfragen per E-Mail
info@fh-joanneum.at

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

FLUGZEUGE > HUBSCHRAUBER >

DROHNEN > TECHNIK >

WIRTSCHAFT >

PILOTIEREN > ANTREIBEN

Luftfahrt / Aviation (Bachelor)

Im Bachelor-Studium Luftfahrt / Aviation werden nach einer  sehr anspruchsvollen luftfahrttechnischen Grundausbildung in den ersten 4 Semestern  die Vertiefungen "Luftfahrttechnik" und "Aviation Training" angeboten. Im darauf aufbauenden englischsprachigen Master-Studium, können die technischen Fähigkeiten noch weiter vertieft oder die betriebswirtschaftlichen und organisatorischen Qualifikationen im Fachgebiet "Aviation Management" erweitert werden.

Was erwartet Sie?

Das Bachelor-Studium wird Sie von Anfang an für die Luftfahrt begeistern, z.B. mit den Vorlesungen Luftfahrtechnik, Luftverkehr,  Flugzeugentwurf, Konstruktion, Aerodynamik, Flugmechanik, Luftfahrtantriebe und Avionik. Naturwissenschaftliches Interesse und Leistungsbereitschaft bilden wesentliche Voraussetzungen für die Aneignung  der anspruchsvollen Vorlesungsinhalte. Die wissenschaftliche Umsetzung und Vertiefung steht bei  Windkanalmessungen, im Navigationslabor, am Flugsimulator, im Leichtbaulabor  oder bei der Entwicklungsbeteiligung am unbemannten Flugzeug JXP im Vordergrund. Vorlesungen zu Betriebswirtschaftslehre und Business and Aviation English sowie Soft Skills runden Ihre Ausbildung ab.

 Ab dem 5. Semester können Sie zwischen den Vertiefungsrichtungen "Luftfahrttechnik" und "Aviation Training" wählen. Bei "Aviation Training" absolvieren Sie ein erweitertes Berufspraktikum im 5. und 6. Semester. In dieser Zeit können Sie die Ausbildung zum/zur LinienpilotIn bei unseren Partnern abschließen. Die  Selektion für die Vertiefungsrichtung "Aviation Training" erfolgt nach dem 3. Semester des Bachelor-Studiums.

Wenn Sie sich für "Luftfahrttechnik" entscheiden, vertiefen Sie Ihr Wissen in Bezug auf alle technischen Aspekte eines Luftfahrzeuges. Außerdem erwerben Sie experimentelle Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit Technologien im  Luftfahrtlabor. Im 6. Semester wenden Sie Ihr Wissen in einem Berufspraktikum an, erweitern und vertiefen es. Dabei intensivieren Sie die bestehenden Kontakte zur österreichischen oder internationalen Luftfahrtindustrie. Abhängig von den Ergebnissen eines internen Auswahlverfahrens haben einige Studierende auch die Möglichkeit, für ein Semester an einer unserer Partnerhochschulen zu studieren.

Das gewonnene Wissen setzen Sie in zwei Bachelor-Arbeiten um. Sie schließen das Studium mit dem "Bachelor of Science in Engineering" (BSc) ab.

Die hoch qualifizierten Lehrenden des Studiengangs und Lehrbeauftragte von führenden Unternehmen und Bildungseinrichtungen ermöglichen eine Ausbildung auf einem außergewöhnlichen Niveau mit allerbesten Berufsaussichten.

 Die entscheidenden Highlights: 

  • 10jährige Erfahrung in der Luftfahrtausbildung
  • bestens etabliertes Partnernetzwerk für Praktikumsstellen, Bachelor- und Diplomarbeiten
  • AbsolventInnen-Netzwerk
  • mehr als 15 hochqualifizierte ProfessorInnen, sowie wissenschaftliche und technische MitarbeiterInnen am Studiengang, die jederzeit ansprechbar sind
  • weitere LehrveranstaltungsleiterInnen von führenden Unternehmen und Institutionen (Airbus, Eurocopter, Diamond Aircraft, Austrian Airlines, AustroControl,…)
  • konsekutives Bachelor-Master Studium
  • voll ausgebautes Luftfahrtlabor
  • Forschungssimulator JFS² und zertifizierter Trainingssimulator
  • Forschungsprojekte auf internationalem Niveau
  • gesamtheitliche Betrachtung des Luftfahrzeuges in Bezug auf Technik und Einsatz
  • Studienort Graz, fast 45 000 Studierende an insgesamt 8 Hochschulen
     
  • Exzellenter Ruf in der Luftfahrt:

Joe Moser, Direktor Flugbetrieb und Ausbildung, AeroLogic GmbH, Deutschland
Wir freuen uns, mit Andreas Geppert einen Mitarbeiter in unseren Reihen zu wissen, der nicht nur durch seine fliegerischen Qualitäten überzeut, sondern darüber hinaus über eine fundierte aeronautische Basisausbildung verfügt, die ihm Kompetenz und das nötige Selbstvertrauen verleiht. Sein Typerating und seine Supervision Zeit wurden dadurch sicherlich ebenso beflügelt wie seine zukünftige Karriere in unserem Unternehmen. Daher wünschen wir uns, nicht nur beim fliegenden Personal, mehr so praxisgerechtes Know How.

Michael Markwart, Expert Air Systems, AIRBUS, Hamburg
Vor über 5 Jahren begrüßten wir mit Andreas Ruch unseren ersten Praktikanten vom FH JOANNEUM. Andreas gehört heute längst zu unserer Kernmannschaft im Team „Ventilation & Comfort“. Seit dieser Zeit haben wir durch Praktikanten, Diplomarbeiten und verschiedene Projekte praktisch jedes Jahr von der für unseren Bedarf perfekt zugeschnittenen Ausbildung der FH JOANNEUM Studenten profitiert. Aktuell haben wir mit Christoph Kohlbacher und Reinhard Puffing gleich zwei Praktikanten, die extrem praxisnah an sehr spannenden Airbus Air Systems Themen arbeiten. Herzlichen Glückwunsch zum 10jährigen Jubiläum und meinen Respekt für die erstklassige Ausbildung Ihrer Studenten.

Jean-Paul Juery, Head of Production Flight Test Support, AIRBUS, Toulouse
Rupert Schmuck finished his training period on Monday. He did an excellent work and it was a pleasure to work with him.

Frédéric ABADIE, Head of A350XWB Systems MAP, AIRBUS, Toulouse
I renew my congratulations for the human and technical qualities shown by your student Dominik REICHMANN during his thesis period in AIRBUS Systems MAP. Not only Dominik proved a high level of autonomy and initiative, but also a strong theoretical knowledge in aeronautical engineering, and a brilliant analysis capacity… I am sure Dominik is at the beginning of a brilliant career in aviation industry … 

Ing. Walter Starzacher, Managing Director/HoD, AMES – Aerospace and Mechanical Engineering Services, Frohnleiten
Die Firma AMES-Aerospace and Mechanical Engineering Services hat bereits 2 Diplomarbeiten, sowie einige Praxissemester mit Studenten der FH JOANNEUM sehr erfolgreich durchgeführt. Derzeit sind 4 Absolventen des Studienganges Aviation bei AMES beschäftigt und in verschiedenen Positionen sehr engagiert und erfolgreich tätig.
Wir sind von der Ausbildung und Qualität der FH Absolventen überzeugt und freuen uns unsere zukünftigen Herausforderungen mit  engagierten, motivierten und gut ausgebildeten FH JOANNEUM Studenten/Absolventen anzunehmen. 

Ing. Konstantin Essler, Managing Director, AUSTRIAN AIRLINES TECHNIK, Bratislava s.r.o.
Just with little guidance from my side, Mr. Minkov realized the development and implementation of the given project to my full satisfaction. I defined the project goals and my expectations for the result at the project start. In a very short time, just after 4 weeks being at ATB, he learned the current complex working processes and analyzed their improvement potentials. He integrated into ATB`s multi cultural positively surprised about his ability to work simultaneously in all organization levels; from shop floor up to management; regardless, whether in verbal communication or presentations; he is able to analyze details as well as summarize complex subjects in comprehensive management summaries.

Schwingshackl Josef, Technical Aviation Organisations, AUSTRO CONTROL GmbH, Wien
Wir beschäftigen seit mehreren Jahren Herrn Kurt Sommer. Seine Projektarbeit absolvierte er bei uns und so lernten wir uns kennen. Nach Abschluss des Studiums und einer Tätigkeit in einem Luftfahrtunternehmen wurde Herr Sommer bei Austro Control angestellt und zum Prüfer/Inspektor für Luftfahrttechnische Organisationen ausgebildet. Mittlerweile hat Hr. Sommer die volle Autorisierung und Unterschriftsberechtigung erlangt und ist entsprechend gefordert. Ich sehe die Zukunft einiger Absolventen der FH JOANNEUM vor allem im mittleren Management der österreichischen Luftfahrtindustrie.

 Martin Rossmann, CEO, AXIS Flight Training Systems, Lebring
... bisher beschäftigten wir acht Studenten, Thomas Hörhan, Harald Schneider, Richard Sperner, David Winkler, Gabriel Stangl, Markus Reitböck, Matthäus Krahulec und Valentin Zimmer mit Projektarbeiten, bzw. Diplomarbeiten in unserem Unternehmen und man kann mit Recht behaupten, dass alle, ohne Ausnahme, gut ausgebildet, sehr engagiert und interessiert an ihre jeweilige Aufgabe herangegangen sind. Egal ob Programmierung, Erstellung von Simulationsmodellen, Flugregelung, Entwicklung von Testvorschriften und Szenarien, oder Konstruktion von Simulatorkomponenten, alle Aufgaben wurden zu unserer vollsten Zufriedenheit gelöst.
Thomas Hörhan (Absolvent Jahrgang 2006) leitet heute den Bereich Aviation Engineering und Harald Schneider (Absolvent Jahrgang 2007) ist mittlerweile Spezialist für die Qualifizierung von Full Flight Simulatoren. Markus Reitböck wurde nach seiner Projektarbeit im Unternehmen angestellt, arbeitet derzeit an seiner Diplomarbeit und wird im Unternehmen bleiben. Christoph Steininger (Absolvent Jahrgang 2010) arbeitet im Bereich Hardware- Entwicklung und ist dort für die Analyse von Cockpit-Komponenten zur späteren Verwendung oder Nachbau in der Simulation zuständig.
Wir sind von der Qualität der Mitarbeit aller Absolventen und Studenten zutiefst überzeugt und werden auch in Zukunft nach unseren Möglichkeiten Praktikanten, Diplomanden und Absolventen aus dem FH JOANNEUM rekrutieren. 

Ph.D. Christoph Burger,System Engineering Manager, Diamond Aircraft Industries GmbH, Wr. Neustadt
Herr Jan Svejda (Absolvent Jahrgang 2006) ist seit fast 4 Jahren bei Diamond Aircraft GmbH in Wiener Neustadt beschäftigt und durch seine gute Ausbildung, sein Engagement und Interesse sehr gut in verschiedensten Position einsetzbar. Sein Tätigkeitsfeld reicht mittlerweile von der  Prototypenkonstruktion DA50 über Toolingkonstruktion D-Jet bis hin zur Motorenintegration sämtlicher Diamond Muster, wobei Herr Svejda nicht nur durch seine technische, sondern auch zulassungsrelevante Kompetenz als CVE (Compliance Verifiaction Engineer) Stellvertreter Powerplant längst zum Kernteam der Diamond Technik zählt.
Wir möchten dem Studiengang Luftfahrt/Aviation an der FH JOANNEUM herzlich zum 10 jährigen Jubiläum gratulieren und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit dem Studiengang, seinen Praktikanten, Diplomanden und Absolventen.

Dr. Ries Bouwman , Senior CFD Engineer, ICON Technology & Process Consulting , Windsor
Im vergangenen Jahr hat uns Airbus einen Studenten empfohlen, Herrn Christian Taucher. Er ist Absolvent des FH JOANNEUMS (2009). Er hat von Anfang an einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Wir waren alle sehr beeindruckt wie schnell man einen Absolventen des JOANNEUMS produktiv einsetzen kann und wie selbständig er arbeitet. Ich habe dies in meiner Akademische Karriere nicht oft gesehen. 

Alexander Schweppe , Recruiting Manager Aerospace, MATIS Deutschland , München
…durch den Kontakt einer Ihrer Absolventen, Matthias Wolf, der mittlerweile bei uns fest angestellt ist, sind wir auf die Qualität Ihrer Studenten aufmerksam geworden. Matthias hat uns mittlerweile einen weiteren Studenten empfohlen, der auch kurz vor seiner Einstellung steht, insofern ist unser Interesse noch mal um einiges gewachsen.

DI (FH) Peter Drage (Absolvent Jahrgang 2001), Niederlassungsleiter Graz, qpunkt GmbH, Graz
Bei qpunkt sind mittlerweile vier Absolventen des Studienganges Luftfahrt/Aviation tätig. Gernot Herschold (Absolvent Jahrgang 2004) ist seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2008 bei uns tätig, leitet mittlerweile das Team "Konzeptentwicklung" mit zehn Mitarbeitern und zählt in unserem Unternehmen definitiv zu den Key Playern. Der jüngste Mitarbeiter seines Teams ist Lukas Andracher (Jahrgang 2007).
Seit ca. einem Jahr ist Gerald Lechner (Jahrgang 2007) beei uns im Bereich Regelungstecchnik und Funktionsentwicklung tätig. Gerald hat uns von Anfang an durch sein Wissen, sein Engagement und sein selbständiges Arbeiten überzeugt. Selten konnten wir einen Studienabgänger erleben der dazu in der Lage ist sich in unterschiedlichsten Themen derart schnell und kompetent einzuarbeiten. Gerald übernimmt mittlerweile Verantwortung in größeren Entwicklungsprojekten, koordiniert die Tätigkeiten seiner Kollegen und übernimmt die Kommunikation mit dem Kunden, und das mit einer Professionalität wie wir sie sonst nur von langjährigen Experten gewohnt sind.
Da wir von der Ausbildung und Qualität der Studenten des Studienganges Luftfahrt/Aviation überzeugt sind, freuen wir uns, dass gerade einige weitere Studenten ihre Praktika/Bak-Arbeiten bei uns absolviert haben (Gernot Iser, Clemens Fusseis, Romed Ladstätter) bzw. gerade dabei sind (Thomas Göbert, Arno Fallast).

Dr. Martin Heni , Teamleiter Softwareentwicklung, SILVER ATENA , München
… Bernhard (Fernando) hat sich aufbauend auf seine gute Vorbildung, schnell und gründlich eingearbeitet und eine ausgezeichnete Arbeit gemacht.

 DI (FH) Dieter Thomas, Testpilot TB1, Luftfahrtsachverständiger, Thomas Flight Test, Fürstenfeldbruck
Werner Horvath habe ich im Rahmen einer Gastvorlesung die ich an der FH JOANNEUM in Graz halten durfte, kennengelernt. Nach seinem Berufspraktikum in meinem Ingenieurbüro in Fürstenfeldbruck im Jahr 2005/2006 und seiner anschließenden von mir betreuten Diplomarbeit bot ich Werner Horvath aufgrundseiner außerordentlichen Ingenieursleistungen eine weiterführende Tätigkeit als freiberuflicher Mitarbeiter in meinem Büro an.
Aus der ursprünglichen sporadischen Beschäftigung ist mittlerweile eine intensive Zusammenarbeit entstanden, die ich nicht mehr missen möchte. Werner Horvath leitet als Flugversuchsingenieur eigenverantwortlich eine Vielzahl von Zulassungsprojekten und kümmert sich um die Erstellung von Betriebsdokumentationen für die von uns betreuten besonderen Arten von Flugzeugen sowie um deren Genehmigung für Flugversuche durch das Luftfahrt-Bundesamt bis hin zur endgültigen Verkehrszulassung.
Im Rahmen der Weiterbildung von Flugversuchspersonal referiert er regelmäßig zu verschiedenen Flugleistungs- und Flugeigenschaftsthemen und hat in diesem Zusammenhang in meinem hauseigenen Verlag hierzu auch technische Schrift veröffentlicht.
Inzwischen fungiert Werner Horvath auch als mein ständiger Vertreter im Ingenieurbüro Thomas Flight Test.
Ich hoffe auf weitere fruchtbare Zusammenarbeit mit ihm!

Captain Michael Bloder, Typerating Instructor, Teamleader, TYROLEAN AIRWAYS, Innsbruck
Herr Harald Gruber ist seit November 2005 als zweiter verantwortlicher Pilot (First Officer) bei Tyrolean Airways sehr erfolgreich tätig. Als Absolvent des Studienganges Luftfahrt/Aviation schätze ich als sein Teamleader seine Kompetenz und greife gerne auf sein fundiertes Fachwissen zurück. Er ist bei seinen Vorgesetzten und Kollegen aufgrund seiner fachlichen Expertise in höchstem Maße angesehen und respektiert.
Ich gratuliere Ihnen daher mit voller Überzeugung zu Ihrer erstklassigen Ausbildungsqualität  und herzlichen Glückwunsch zu Ihrem 10jährigen Bestehen!

 

  (Unternehmen in alphabetischer Reihenfolge)