„Lockdown

„Lockdown“ des analogen Lebens bedeutet „Blow Up“ in der digitalen Welt

Hugo-Martin Höbel ist als Systemarchitekt der Abteilung Zentralen IT-Services, kurz ZIT, primär für Microsoft Exchange und Microsoft Cloud-Dienste wie Office 365 verantwortlich. Als die Coronakrise ausbrach, war klar: Die gesamte IT-Abteilung wird in dieser Zeit auf eine harte Probe gestellt. Es kam zu massiven Auslastungen der Services beziehungsweise des Internets. Das Team der ZIT hat es dennoch geschafft, in nur drei Tagen ein Konzept umzusetzen, sodass die gesamte FH JOANNEUM im virtuellen Modus agieren konnte. Welche Schritte dafür notwendig waren und welche Vor- und Nachteile eine solche Digitalisierung des gesamten FH-Systems mit sich bringt, erklärt der IT-Experte im Interview.

von Linda Schwarz, 29. April 2020

„Meine Studierenden kommen gerne zu den Online-Vorlesungen“

Meine Studierenden besuchen gerne die Online-Vorlesungen

Sabine Proßnegg, Lehrende am Institut für Internet-Technologien & -Anwendungen an der FH JOANNEUM in Kapfenberg, war gerade auf Staff Exchange an der Napier University in Schottland, als sie von der Coronakrise und den Beschränkungen in Österreich erfuhr. Nach ihrer Rückkehr hat sie sofort auf Homeoffice und Online-Lehre umgestellt. Mit welchen Herausforderungen und Schwierigkeiten sie dabei konfrontiert wurde und welches Fazit sie nach rund sechs Wochen Online-Lehre zieht, erklärt sie im Interview.

von Linda Schwarz, 29. April 2020