Porträt

Philipp Kwisda

Mein Semester am Waterford Institute of Technology in Irland.

 

Ich habe mein Auslandssemester in Waterford in Irland absolviert. Nach einer zweitägigen Anreise mit dem Auto habe ich dort direkt vor Ort nach einer Wohnung beziehungsweise einer Unterkunft gesucht und diese in Tramore, südlich von Waterford, am Meer gefunden. Die Lösung einer eigenen Wohnung und nicht in einem Studentenheim zu wohnen erwies sich um einiges günstiger und unkomplizierter. Am Waterford Institute of Technology wurden mir die lokalen Gegebenheiten ausführlich erklärt, das International Office ist sehr bemüht und bei über 200 Erasmus-Studierenden und Internationals entsprechend organisiert.

Durch zahlreiche Wochenend-Trips in die Hauptstadt Dublin oder an die faszinierende Westküste nach Galway habe ich das Land und die Leute näher kennen gelernt. Besonders positiv aufgefallen ist mir dabei die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Irinnen und Iren. Gerne wird den interessierten Besucherinnen und Besuchern das eigene Heim gezeigt und die lokalen Gepflogenheiten erklärt und nähergebracht. Sehr gut gefallen hat mir das facettenreiche Land mit seinen unzähligen Grüntönen, schönen Sandstränden und zerklüfteten Steilküsten. Ein Auslandssemester in Waterford kann ich nur empfehlen und stehe für jegliche Fragen zur Verfügung.