Jobs

KN 311 20 001: StudiengangsleiterIn für den Studiengang „Industrielle Mechatronik“ (Bachelor) in Kapfenberg

Industrielle Mechatronik (Bachelor) in Kapfenberg am Institut für Electronic Engineering

 

Im neuen dualen Bachelorstudiengang „Industrielle Mechatronik“ bilden wir ab Wintersemester 2021/22 Studierende in einem der innovationsträchtigsten Berufsfelder für die Zukunft aus. Der Bachelorstudiengang „Industrielle Mechatronik“ ist Teil des Studienangebotes des Departments Engineering, an welchem insgesamt rd. 120 Mitarbeiter/innen (FTE) beschäftigt sind, die jährlich rd. 1000 Studierende ausbilden und an den beiden Standorten Graz und Kapfenberg eine Forschungs- und Entwicklungsleistung (Drittmitteleinnahmen) von jährlich rd. € 3 Mio. erzielen.

Aufgabengebiet:

Sie sind für den Studiengang „Industrielle Mechatronik“ sowohl wissenschaftlich-technisch als auch organisatorisch verantwortlich. Sie wirken selbst in der Lehre und im Prüfungswesen mit und setzen starke Akzente bei der Einwerbung und Umsetzung von F&E-Projekten. Als StudiengangsleiterIn koordinieren und gestalten Sie den Lehrbetrieb zusammen mit einem Team interner Lehrender und externer Fachleute.

Die organisatorischen Agenden umfassen die Budget- und Ressourcenplanung, die Ansprache von BewerberInnen sowie die Führungsverantwortung gegenüber dem MitarbeiterInnen des Studiengangs. Als fachlich versierte und innovativ ausgewiesene Persönlichkeit mit einem breiten Verständnis von Mechatronik bringen Sie sich nicht nur am Institut, sondern auch im Department Engineering sowie bei Entwicklungs- und Strategieprozessen der Hochschule ein.

Als StudiengangsleiterIn vertreten Sie mit ihrem Team das Thema „Mechatronik“ nach außen und entwickeln gemeinsam mit dem Institutsleiter die Studienangebote des Institutes kontinuierlich weiter. Im Zuge Ihrer Aktivitäten erwarten wir eine enge Kooperation mit lokalen und internationalen Unternehmen und Hochschulen. Im Team des Departments Engineering leisten Sie wichtige Beiträge in den strategischen Management- und Qualitätssicherungsprozessen, immer mit dem Ziel einer praxisnahen und wissenschaftlich fundierten Ausbildung unserer Studierenden.

Anforderungsprofil:

Wir wenden uns mit dieser Ausschreibung an im Themengebiet Mechatronik (insbesondere mit Schwerpunkten Elektrotechnik, Leistungselektronik und Maschinenbau) versierte, berufs- und führungserfahrene Personen mit einem einschlägigen Hochschulabschluss und erfolgter Promotion, die sowohl einen einschlägigen wissenschaftlichen Hintergrund und didaktische Erfahrung als auch Managementfähigkeiten mitbringen und so Theorie und Praxis für eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung des Studienganges als auch des Institutes verbinden können. Sie sind in der nationalen und internationalen produzierenden Industrie und Entwicklung mechatronischer Komponenten persönlich gut vernetzt und sind eine kommunikationsstarke Persönlichkeit, die eine Kontaktpflege mit Industrie und Forschungsinstitutionen weiter vorantreibt.

Als LeiterIn des Studiengangs erwarten wir auch entsprechende Führungs- und Organisationskompetenzen.

Beschäftigungsausmaß: 100 %
Beginn des Beschäftigungsverhältnisses: 01. April 2021
Mindestentgelt: € 5.589,9 brutto bei einem 100%igen Beschäftigungsausmaß (Bei anrechenbarer Berufserfahrung und/oder anrechenbaren Qualifikationen kann eine höhere Entlohnung vorgesehen werden)

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen laden Sie bitte bis zum 30. November 2020 hier hoch:

Kontakt:

FH JOANNEUM Gesellschaft mbH
z. H. Frau Graovac, B.A. MBA
Alte Poststraße 147
8020 Graz

T: +43 316 5453 8867
E: karriere@fh-joanneum.at

Die FH JOANNEUM Gesellschaft mbH ist bestrebt den Frauenanteil unter den DienstnehmerInnen zu erhöhen, weshalb wir uns mit dieser Ausschreibung insbesondere an qualifizierte Frauen wenden wollen.

Allgemeine Voraussetzungen für StudiengangsleiterInnen: Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Promotion; achtjährige qualifizierte einschlägige Berufspraxis, von der zumindest drei Jahre außerhalb einer Hochschule ausgeübt wurden. Eine Habilitation, Associate-Professur oder FH-Professur kann als Ersatz für die außerhochschulische Berufserfahrung bewertet werden. Nachweis einer entsprechenden pädagogisch-didaktischen und fachlichen Eignung.

Mehr Informationen zum Thema Datenschutz und über die Datenverarbeitung betreffend Ihre Bewerbung finden Sie unter https://www.fh-joanneum.at/hochschule/organisation/service-abteilungen/personal-und-recht/.

Im Sinne unseres Leitbildes der FH JOANNEUM - University of Applied Sciences, welches die Vielfalt von Menschen in Ihren diversen Aspekten wertschätzend zu interpretieren anregt, werden Menschen mit solchen persönlich-vielfältigen Hintergründen nachdrücklich zur Bewerbung eingeladen.