Jobs

KN 516 19 005: LehrbeauftragteR für Wirtschaftsethik und gesellschaftliche Aspekte von Big Data (2 SWS)

Studiengang „Data and Information Science“ in Graz

 

Gesucht wird ein/eine BewerberIn mit abgeschlossenem Studium in einem relevanten Fachgebiet (vorzugsweise Philosophie), der/die idealerweise über mehrjährige Lehrerfahrung, vorzugsweise an Fachhochschulen und/oder Universitäten verfügt und mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich der angewandten Ethik (im IT-Kontext) mitbringt.

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, den Studierenden grundlegenden Konzepte der angewandten Ethik im Umfeld wirtschaftlicher und technologischer Prozesse näherzubringen. Darüber hinaus sollen sie die Kompetenz erwerben, ethisch relevante Fragen als solche zu erkennen und sie in ethischen Kategorien zu bearbeiten. Auch sollen die Studierenden einen Überblick über die Fra-gestellungen und Methoden der Technikfolgenabschätzung erhalten und die sozialen Implikationen neuer Technologien zu reflektieren lernen.

Lehrauftragsbeginn: März 2020

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen laden Sie bitte bis zum 22. Oktober 2019 hier hoch:

Kontakt:

FH JOANNEUM Gesellschaft mbH
z. H. Frau Mikl, B.A. MA
Alte Poststraße 147
8020 Graz

T: +43 316 5453 8867
https://fh-joanneum.at/hochschule/karriere

Mehr Informationen zum Thema Datenschutz und über die Datenverarbeitung betreffend Ihre Bewerbung finden Sie unter https://www.fh-joanneum.at/hochschule/organisation/service-abteilungen/personal-und-recht/.

Im Sinne unseres Leitbildes der FH JOANNEUM - University of Applied Sciences, welches die Vielfalt von Menschen in Ihren diversen Aspekten wertschätzend zu interpretieren anregt, werden Menschen mit solchen persönlich-vielfältigen Hintergründen nachdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Allgemeine Voraussetzungen für Lehrbeauftragte:
Abgeschlossenes Hochschulstudium bzw. abgeschlossene einschlägige Akademie-Ausbildung; Promotion oder sonstiger Nachweis der Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit; 5-jährige qualifizierte einschlägige Berufspraxis, von der möglichst drei Jahre außerhalb einer Hochschule ausgeübt worden sein sollen (oder Habilitation); Nachweis einer entsprechenden pädagogisch-didaktischen Eignung.