Jobs

KN 536 19 002: HochschullektorIn (FH) für „Lebensmittel-Prozesstechnik“

Studiengang „Lebensmittel: Produkt- und Prozessentwicklung“ in Graz

 

Anforderungsprofil:

Als BewerberIn verfügen Sie über ein abgeschlossenes Diplomstudium (240 ECTS) oder Bachelor- (zumindest 180 ECTS) und Masterstudium (insgesamt zumindest 270 ECTS) in einschlägigen Ingenieurwissenschaften mit mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung mit deutlichem Bezug zu Lebensmitteln und den unten angesprochenen Lehrveranstaltungen.

Als BewerberIn können Sie eine ersichtliche Spezialisierung in einem der oben erwähnten Fachbereichen sowie idealerweise eine pädagogisch-didaktische Eignung vorweisen. Eine Auseinandersetzung mit englischsprachiger Fachliteratur und Vertrautheit mit lebensmittelspezifischen Themen, wie hygienischem Design und neuen Verarbeitungs- und Automatisierungstechnologien (jeweils bezogen auf die Entwicklung neuer Verarbeitungsprozesse), werden vorausgesetzt. Freude am interdisziplinären und interprofessionellen Arbeiten und gute soziale Kompetenzen zeichnen Sie als Bewerber/in aus.

Aufgabengebiet:

Die Bewerberin/der Bewerber soll den Aufbau der spezifischen technischen Kompetenz des Studiengangs durch die Verbindung von Produkt- und Prozessentwicklung mit den benötigten Grundlagen aus Anlagenbau und Prozesstechnik unterstützen. Dies geschieht durch die Übernahme einschlägiger Lehrveranstaltungen und der Betreuung von Abschlussarbeiten in den Themenbereichen Lebensmittelverfahrenstechnik und –prozessentwicklung, hygienischem Design, Verpackungstechnik, Haltbarmachung und „Smart Factory“. Darüber hinaus wird die engagierte Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der thematischen Schwerpunkte des Studienganges und bei der Durchführung von anwendungsbezogenen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten unter Einbindung der Studierenden erwartet.

Beschäftigungsausmaß: 75-100 %
Mindestentgelt: € 3.448,3 brutto bei einem 100%igen Beschäftigungsverhältnis (Bei anrechenbarer Berufserfahrung und/oder anrechenbarer Qualifikation kann eine höhere Entlohnung vorgesehen werden.)
Dienstbeginn: Jänner/Februar 2020

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen laden Sie bitte bis zum 22. Oktober 2019 hier hoch:

Kontakt:

FH JOANNEUM Gesellschaft mbH
z. H. Frau Mikl, B.A. MA
Alte Poststraße 147
8020 Graz

T: +43 316 5453 8867
https://fh-joanneum.at/hochschule/karriere

Mehr Informationen zum Thema Datenschutz und über die Datenverarbeitung betreffend Ihre Bewerbung finden Sie unter https://www.fh-joanneum.at/hochschule/organisation/service-abteilungen/personal-und-recht/.

Im Sinne unseres Leitbildes der FH JOANNEUM - University of Applied Sciences, welches die Vielfalt von Menschen in Ihren diversen Aspekten wertschätzend zu interpretieren anregt, werden Menschen mit solchen persönlich-vielfältigen Hintergründen nachdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Allgemeine Voraussetzungen für HochschullektorInnen (FH):
Abschluss eines facheinschlägigen Hochschulstudiums im Ausmaß von mind. 180 bzw. 240 ECTS ODER einer postsekundären oder tertiären Berufsausbildung, wenn mit der Lehraufgabe erforderlich; mind. drei Jahre Berufserfahrung ODER mind. drei Jahre lang in der Funktion als Researcher bei der Dienstgeberin oder als Universitätsassistent/in, sofern ein abgeschlossenes Diplomstudium (240 ECTS) ODER Bachelor- (mind. 180 ECTS) und Masterstudium (insgesamt 270 ECTS) vorliegt; Rhetorisch versiertes Auftreten; Befähigung zu fundiertem wissenschaftlichen Arbeiten; gute Englischkenntnisse; Interesse an der Mitarbeit in einem aufgeschlossenen und innovativen Umfeld.