Jobs

KN 820 19 002: LehrbeauftragteR für „Unternehmensrecht“ (3 SWS)

Bank- und Versicherungswirtschaft (Bachelor) in Graz

 

Gesucht wird ein/eine BewerberIn mit abgeschlossenem Hochschulstudium mit Schwerpunkt Rechtswissenschaften der/die über mehrjährige einschlägige Berufserfahrung und idealerweise über Lehrerfahrung, vorzugsweise an Fachhochschulen und/oder Universitäten, verfügt.

Der Lehrauftrag umfasst 3 Semesterwochenstunden (45 Einheiten á 45 Minuten) im berufsbegleitenden Bachelorstudium. Der Unterricht kann geblockt am Freitagnachmittag zwischen 15:00 – 22:00 Uhr und Samstag zwischen 09:00 – 18:00 Uhr stattfinden.

Nachfolgende Inhalte sollen den Studierenden im Zuge der Lehrveranstaltung vermittelt werden:

• Grundlagen des Unternehmensrechts
• Firmenrecht
• Unternehmensübergang
• Stellvertretung
• Rechnungslegung
• Unternehmensbezogene Geschäfte
• Grundlagen des Gesellschaftsrechts inkl. Stiftungen
• Personengesellschaften
• Kapitalgesellschaften
• Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit
• Genossenschaften
• Europarechtliche Aspekte des Gesellschaftsrechts

Lehrauftragsbeginn: März 2020

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen laden Sie bitte bis zum 7. Jänner 2020 hier hoch:

Kontakt:

FH JOANNEUM Gesellschaft mbH
z. H. Frau Mikl, B.A. MA
Alte Poststraße 147
8020 Graz

T: +43 316 5453 8867
https://fh-joanneum.at/hochschule/karriere

Mehr Informationen zum Thema Datenschutz und über die Datenverarbeitung betreffend Ihre Bewerbung finden Sie unter https://www.fh-joanneum.at/hochschule/organisation/service-abteilungen/personal-und-recht/.

Im Sinne unseres Leitbildes der FH JOANNEUM - University of Applied Sciences, welches die Vielfalt von Menschen in Ihren diversen Aspekten wertschätzend zu interpretieren anregt, werden Menschen mit solchen persönlich-vielfältigen Hintergründen nachdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Allgemeine Voraussetzungen für Lehrbeauftragte:
Abgeschlossenes Hochschulstudium bzw. abgeschlossene einschlägige Akademie-Ausbildung; Promotion oder sonstiger Nachweis der Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit; 5-jährige qualifizierte einschlägige Berufspraxis, von der möglichst drei Jahre außerhalb einer Hochschule ausgeübt worden sein sollen (oder Habilitation); Nachweis einer entsprechenden pädagogisch-didaktischen Eignung.