COVID-19-Update: Study Online!
Die Ampel steht auf ROT: Zwischen 17. November und 6. Dezember 2020 wird auf Online-Lehre umgestellt. Foto: FH JOANNEUM

COVID-19-Update: Study online!

Linda Schwarz,

Angesichts der getroffenen Entscheidungen der Bundesregierung schaltet die FH JOANNEUM den Studienbetrieb auf die Ampelfarbe ROT um. Der Studienbetrieb wird bis zum 6. Dezember 2020 grundsätzlich online stattfinden.

Die Gesundheit unserer Studierenden, Lehrenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns sehr wichtig, deshalb wird die Online-Lehre an der FH JOANNEUM zwischen 17. November und 6. Dezember 2020 auf bis zu 100 Prozent erhöht. Nicht online substituierbare Praxiseinheiten können unter Einhaltung der geltenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen stattfinden, werden aber auf ein Minimum reduziert. Die jeweilige Studiengangsleitung wird Sie über die Änderung in Ihrem Studium zeitnah informieren. Der Forschungsbetrieb kann ebenfalls unter Einhaltung der geltenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen fortgesetzt werden.

Das Nachgehen von Ausbildungszwecken ist von den Ausgangsbeschränkungen ausgenommen, somit können Studierende problemlos an die FH JOANNEUM kommen. Der Aufenthalt in den Gebäuden der FH JOANNEUM ist jedoch auf den Besuch einer Lehrveranstaltung zu beschränken.

Aufenthalt und Zutritt

Der Zutritt zu den Gebäuden ist weiterhin nur einzeln mit dem Studierendenausweis sowie der Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiterkarte möglich.

Bei einem Aufenthalt an der FH HOANNEUM gilt: Abstand halten, Mund-Nasen-Schutz tragen, die Hygieneregelungen einhalten und Gruppenbildung vermeiden – auch auf den Freiflächen wie Balkonen, Raucherecken und vor den Gebäuden!
Desinfizieren Sie beim Betreten des Gebäudes Ihre Hände. Halten Sie die Husten- und Niesetikette sowie die Handhygiene ein. Wer sich krank fühlt, muss zu Hause bleiben. Nur gemeinsam können wir uns gegenseitig schützen.

Das Tragen von einem Mund-Nasen-Schutz ist für alle anwesenden Personen an der FH JOANNEUM bis auf Widerruf verpflichtend. Es gilt: Mund-Nasen-Schutz-Pflicht auf allen allgemeinen Flächen der FH JOANNEUM, darunter Gänge, Foyers, Lifte, Toiletten, Bibliothek, Sozialräume und Lernzonen.

Personen, die sich nicht an diese Vorgabe halten, können des Hauses verwiesen werden. Studierende müssen ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz mitbringen.

Bibliothek

Die Services der Bibliothek bleiben eingeschränkt aufrecht: Studierende können vorbestellten Medien in den Bibliotheken Bad Gleichenberg, Graz WEST (Eggenberg) und Kapfenberg kontaktlos abholen. Für die Literaturbeschaffung steht auch der online Scan-Service zur Verfügung. Für Rückgaben bitte die dafür vorgesehenen Rückgabeboxen nutzen. Die Lesesäle der Bibliothek sind bis auf Weiteres geschlossen. Weiter Informationen hier.

Vorgehensweise bei COVID-19-Verdacht und -Erkrankung

Alle Verdachts- oder Erkrankungsfälle von Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Lehrenden sind meldepflichtig. Der Krisenstab der FH JOANNEUM hat detaillierte Prozesse für die Meldung von COVID-19-Verdachts- oder Erkrankungsfällen ausgearbeitet. Den detaillierten Prozess für die Vorgehensweise bei Auftreten von COVID-19-Verdachts- oder Erkrankungsfällen finden Sie hier. Bitte lesen Sie dieses Dokument sorgfältig, um im Anlassfall genau zu wissen, was zu tun ist!

WICHTIG: Alle COVID-19 Verdachtsfälle und Erkrankungsfälle müssen auch trotz Online-Lehre und Homeoffice weiterhin gemeldet werden. Bitte melden Sie ab sofort alle COVID-19-Verdachtsfälle und COVID-19-Erkrankungsfälle über unser neues Online-Meldetool!

Grundsätzlich gilt bei einem COVID-19-Verdacht:

  • Bei Auftreten von COVID-19-Symptomen (Fieber, Husten, Halsschmerzen, Atembeschwerden, Kurzatmigkeit, Katarrh bzw. Entzündung der oberen Atemwege, plötzlicher Verlust des Geschmacks- / Geruchssinnes) oder wenn Sie Kontakt zu einer nachweislich COVID-19-infizierten Person hatten, bleiben Sie zu Hause!
  • Kontaktieren Sie umgehend das Gesundheitstelefon (Telefonnummer 1450) und folgen Sie den Anweisungen.
  • Informieren Sie uns und Ihre Studiengangsleitung umgehend und geben Sie uns alle relevanten Daten und Kontaktpersonen mittels Online-Meldetool bekannt.
  • Alle weiteren Schritte werden von der FH JOANNEUM in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt abgewickelt.

Wann gilt man als COVID-19-Verdachtsfall?

  • Bei Auftreten von COVID-19-Symptomen (Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Katarrh der oberen Atemwege, plötzlicher Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes).
  • Nach Kontakt zu einer nachweislich COVID-19-infizierten Person, auch ohne Vorliegen von typischen Symptomen.
  • Bei Auftreten von anderen nicht COVID-19-typischen Symptomen wie Erbrechen oder Durchfall etc.
  • Gilt als zusätzliches Kriterium: Rückkehr aus Gebieten mit hoher Virusaktivität oder vorangegangener Kontakt mit einer COVID-19-positiv getesteten Person.

Wenn Sie während der Anwesenheit an der FH JOANNEUM COVID-19-Symptome zeigen:

  • Isolieren Sie sich selbst, tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz und nehmen Sie umgehend Kontakt mit dem Gesundheitstelefon (Telefonnummer 1450) auf.
  • Informieren Sie uns und Ihre Studiengangsleitung umgehend und geben Sie uns alle relevanten Daten und Kontaktpersonen mittels Online-Meldetool bekannt.
  • Alle weiteren Schritte werden von der FH JOANNEUM in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt abgewickelt.

Unser gesamtes COVID-19-Team wird Sie auch weiterhin persönlich durch das Verfahren führen und steht Ihnen über die zentrale Meldeadresse info_covid19@fh-joanneum.at für Fragen zur Verfügung!

Veranstaltungen

Derzeit finden keine Veranstaltungen statt. Viele Events werden online angeboten, mehr Informationen dazu unter „Events“ auf der Website.

Tipp:

Falls Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne per E-Mail unter info@fh-joanneum.at, telefonisch unter +43 316 5453 - 8800 oder auf unseren Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram zur Verfügung. Bleiben Sie gesund – gemeinsam schaffen wir das!