Hacking Genies
© FH JOANNEUM

Hacking Genies

Jasmin Koller ,

Würdig vertraten uns bei der Austrian Cyber Security Challenge 2019 Marcel Schnideritsch vom Bachelor-Studiengang „Software Design“, Markus Wolf (Studierender) und Manuel Zametter (Absolvent) vom Master-Studiengang „IT & Mobile Security“ sowie Klaus Gebeshuber, Lehrender am Institut Internet-Technologien & -Anwendungen.

Vier Monate hatten unsere Finalisten Zeit ihr Können in den Qualifikationen der Austrian Cyber Security Challenge 2019 unter Beweis zu stellen. Wie schon die letzten Jahre, konnten sich Studierende der FH JOANNEUM Kapfenberg heuer ebenfalls wieder unter den hunderten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern behaupten und wurden zum Finale im Rahmen der IKT-Sicherheitskonferenz 2019 nach Fürstenfeld eingeladen.

Bei den Studierenden wurden zufällig zwei Teams aus den Finalisten gebildet, wohingegen es bei der offenen Klasse jede gegen jeden beziehungsweise jeder gegen jeden hieß. Insgesamt mussten 15 Aufgaben innerhalb von neun Stunden im Bereich IT-Security gelöst werden. Die Aufgaben stammten aus Bereichen wie Reverse Engineering, Cryptography, Forensics und Wireless & Radio Hacking.

Natürlich mussten nicht nur die Hackerfähigkeiten unter Beweis gestellt werden, sondern auch das Zeitmanagement als auch die Teamfähigkeit standen im Vordergrund, da je nach Aufgabe unterschiedlich viele Punkte erreicht werden konnten. Konnte ein Team eine Aufgabe lösen, so hatten die anderen nur mehr eine Stunde Zeit sich dieser Aufgabe zu stellen und eine Lösung zu finden.

Alle diese Aufgaben wurden von unseren Studierenden mit Bravour gemeistert. Den ersten Platz der ACSC 2019 erreichte das Studenten-Team bestehend aus Marcel Schnideritsch (FH JOANNEUM / Studiengang „Software Design“), Manuel Zametter (FH JOANNEUM / Absolvent des Studiengangs „IT & Mobile Security“, Lukas Rsyavy (TU Wien), Benjamin Florian (Universität Innsbruck) und Stefan Schweighofer (FH St. Pölten). Markus Wolf vom Studiengang „IT & Mobile Security“ musste sich leider gegen das Siegerteam geschlagen geben und erreichte somit den zweiten Platz. Ebenso in der offenen Klasse war die FH JOANNEUM mit Klaus Gebeshuber vertreten.

Hinweis:

Auch bei der European Cyber Security Challenge 2019 (ECSC), welche bereits zum sechsten Mal stattfand, konnten die Österreicher die Bronze-Medaille abstauben. Nächste Jahr findet die ECSC von 3. bis 7. November 2020 in Wien statt.