#stayhealthy: Fit durch den Homeoffice-Alltag 1
Hier finden Sie Tipps und Tricks, wie Sie auch im Homeoffice fit bleiben. Foto: FH JOANNEUM

#stayhealthy: Fit durch den Homeoffice-Alltag

Linda Schwarz,

Wie richte ich mir meinen Arbeitsplatz zu Hause ein und wie kann ich kleine Fitnessübungen in der Pause einbauen? Fünf „Physiotherapie“-Studierende erklären in kurzen selbstproduzierten Videos, welche Tricks man beachten sollten, damit man auch im Homeoffice fit bleibt.

Alle fünf Studierenden sind derzeit im 4. Semester vom Bachelorstudiengang „Physiotherapie“ und haben die Videos im Rahmen der Lehrveranstaltung „Physiotherapeutischer Prozess Ergonomie“ zum Thema Homeoffice produziert. Ursprüngliche Aufgabe war es, eine ergonomische Analyse im betrieblichen Setting durchzuführen. Da dies aus aktuellem Anlass nicht ging, wurde die Aufgabe der Studierenden verändert und die Vorgabe war, eine ergonomische Analyse des eigenen Arbeitsplatzes zu Hause durchzuführen. Die Studierenden haben Konzepte zu fünf verschiedenen Themen ausgearbeitet und anschließend folgende Videos produziert.

Arbeitsplatzgestaltung (was ist falsch, wie kann man es verbessern, worauf ist zu achten) von Anna Wippel

Mit einigen einfachen Tipps und Tricks können Sie auch zu Hause ein angenehmes Arbeitsklima schaffen. Achten Sie darauf, die Höhe des Schreibtisches anzupassen und auch für genügend Beinfreiheit zu sorgen. Zudem sollten Sie eine angenehme und aufrechte Sitzposition einnehmen und gegebenfalls die Rückenlehne richtig einstellen. Halten Sie auch einen Abstand von etwa 50 bis 80 Zentimeter zum Computer- oder Laptopbildschirm ein. Weitere Tipps für die Arbeitsplatzgestaltung finden Sie hier.

Tipps für den Homeoffice-Alltag (To-do-Liste, lüften, Bewegung, Verweis auf Pausengestaltung) von Hannes Pirker

Wichtig für einen guten Homeoffice-Alltag ist es, eine ähnliche Routine wie im normalen Büro-Alltag zu finden. Stehen Sie auf, richten Sie sich her und frühstücken Sie. Dann kann es losgehen! Machen Sie sich To-do-Listen und Notizen, um einen Überblick über Ihre Aufgaben zu behalten. Auch eine Mittagspause darf nicht fehlen: Trinken Sie ausreichend und vergessen Sie nicht, zu Lüften. Weitere Tipps wie Sie den Homeoffice-Alltag gestalten können, finden Sie hier.

Pausengestaltung inklusive Übungen im Büro von Samuel Markel

Pausen sind wichtig und keine Zeitverschwendung, im Gegenteil: Nutzen Sie die Pause effektiv, um den Kopf freizukriegen und sich zu bewegen. Regelmäßige Arbeits- und Pausenzyklen bringen im Homeoffice einen fixen Ablauf und schaffen Routine. In den Pausen können Sie beispielsweise Dehn- und Lockerungsübungen aber auch ein kleines Home-Workout einbauen. Weitere Tipps für die Pausengestaltung finden Sie hier.

Sitzhaltung von Helena Fischer

Wenn man den ganzen Tag statisch sitzt und keine Abwechslung hineinbringt, begünstigt man das Risiko für Schmerzen und Verspannungen. Durch ein bewusstes Sitz- und Arbeitsverhalten im Homeoffice oder auch im Büro beugt man den Gesundheitsrisiken eines sitzenden Lebensstils vor und steigert dadurch sein eigenes Wohlbefinden erheblich. Weitere Tipps für die richtige Sitzhaltung am Arbeitsplatz finden Sie hier.

Bewegung nach dem Homeoffice von Magdalena Pejcl

Im Homeoffice ist die eigene Bewegung oft eingeschränkt, deshalb ist es wichtig sich nach dem Arbeitsende sportlich zu betätigen. Machen Sie beispielsweise ein kleines Home-Workout oder gehen Sie spazieren. Hier finden Sie eine Anleitung für ein Bewegungsprogramm nach dem Homeoffice.