Tipps für das Online-Aufnahmegespräch

Tipps für das Online-Aufnahmegespräch

Linda Schwarz,

Alle Aufnahmegespräche finden während COVID-19 online statt. Tipps und Tricks für die richtige Vorbereitung finden Sie hier. Bleiben Sie authentisch und nehmen Sie das Online-Gespräch genauso ernst wie ein Live-Gespräch.

Hier bekommen Sie wichtige Informationen rund um das Online-Aufnahmegespräch für die Bachelor- und Masterstudiengänge. Die Tipps und Tricks sollen insbesondere angehenden Bachelorstudierenden dabei helfen, das Gespräch erfolgreich zu meistern.

Folgende Studiengänge werden Ende Mai 2020 entscheiden, ob anstatt eines Online-Aufnahmegesprächs auch ein Präsenzgespräch möglich ist, falls es die weiteren Entwicklungen von COVID-19 erlauben:

Alle anderen Studiengänge werden das Gespräch online durchführen.

Technische Ausrüstung

Das Tool: Das Aufnahmegespräch wird mit dem Online-Konferenz-Tool MS Teams durchgeführt. Sie erhalten von der FH JOANNEUM vorab per E-Mail den Termin mit einem Link zu Ihrem Online-Aufnahmegespräch. Eine Anleitung dazu finden Sie ab 15. April hier.

Die Kamera: Bitte benutzen Sie die Kamera, die bereits auf Ihrem Computer oder Notebook angebracht beziehungsweise integriert ist. Das Bild sollte für das Online-Gespräch scharf und nicht verpixelt sein.

Für die Kameraposition gilt: Sie führen das Gespräch im wahrsten Sinne des Wortes auf Augenhöhe. Sonst muss Ihr Gesprächspartner je nach Kameraposition entweder zu Ihnen aufschauen oder auf Sie hinabblicken, was sich unbewusst auswirken kann.

Der Ton: Noch wichtiger als die Kamera ist allerdings ein guter Ton. Sie können sowohl die Freisprechanlage am Computer oder aber ein Headset verwenden.

Das Licht: Auch für eine passende Beleuchtung muss gesorgt sein. Hierfür setzen Sie das Licht von vorne und etwas von unten. Vor allem Tageslicht schmeichelt dem eigenen Videoauftritt. Unbedingt vermeiden sollten Sie eine zu schwache Beleuchtung sowie Licht von hinten.

Vorbereitung

Das Setting: Innerhalb des Kamerablickwinkels sollten Sie für Ordnung und Struktur sorgen. Entfernen Sie deswegen peinliche Fotos und räumen Sie Ihren Schreibtisch auf. Wählen Sie den Videoausschnitt so, dass der Hintergrund im Idealfall neutral und frei von störenden Elementen ist. Machen Sie sich bewusst: Alles, was auf dem Bildschirm zu sehen ist, wird von Ihren Gesprächspartnern bemerkt und lenkt gegebenenfalls von Ihrer Person und Expertise ab. Probieren Sie im Vorfeld des Online-Vorstellungsgesprächs verschiedene Kameraausschnitte aus und sehen Sie, was am besten ausschaut.

Gepflegtes Auftreten: Für den perfekten ersten Eindruck gilt: Ein bisschen Maske muss sein – auch bei Männern. Ziehen Sie sich an, wie Sie sich wohlfühlen – das heißt aber nicht Pyjama oder Jogginghose. Wählen Sie beispielsweise ein Hemd oder eine Bluse, so wie Sie sich auch bei einem persönlichen Bewerbungsgespräch anziehen würden.

Bitte nicht stören: Stellen Sie sicher, dass Sie während des Gesprächs nicht gestört werden. Schließen Sie die Zimmertür und alle Fenster, sodass keine Geräusche von außen stören. WICHTIG: Halten Sie Ihr Smartphone bereit falls anhaltende technische Probleme auftreten.

Inhalte recherchieren

Recherche im Vorfeld: Vor dem Gespräch sollten Sie sich über die Inhalte des Studiums und das Berufsbild informieren. Informationen dazu finden Sie auf der Website. Bereiten Sie sich inhaltlich vor, sodass Sie den Interviewpartnerinnen und -partnern Frage und Antwort stehen können. Notieren Sie sich im Vorfeld, was Sie sagen möchten. Einige Gespräche werden auch auf Englisch durchgeführt, stellen Sie deshalb sicher, dass Sie den richtigen Wortschatz besitzen.

Probe: Gehen Sie ihr Gespräch mehrmals durch und achten Sie dabei auch auf die technische Umsetzung und das Setting. Bereiten Sie sich für das Online-Gespräch auf Fragen vor, die auch für das klassische Gespräch typisch sind und legen Sie sich entsprechende Antworten zurecht.

Häufig gestellte Fragen:

  • Warum bewerben Sie sich für dieses Studium?
  • Weshalb sind Sie der oder die Richtige für das Studium?
  • Was ist Ihre Motivation?
  • Was ist aus Ihrer Sicht Ihre größte Stärke?
  • Was ist Ihre größte Schwäche?
  • Erzählen Sie uns etwas über sich?
  • Haben Sie bereits Berufserfahrung in der Branche? Wenn ja, welche?
  • Was erwarten Sie sich vom Studium?
  • Was möchten Sie nach dem Abschluss beruflich machen?
  • Warum haben Sie die FH JOANNEUM gewählt?
Tipp:

Uns ist es wichtig, Sie persönlich kennenzulernen. Wir möchten einen authentischen Eindruck von Ihnen gewinnen, verstellen Sie sich deshalb bitte nicht. Besonders wichtig ist es uns zu erfahren, warum Sie sich bewerben und was Ihre Motivation ist.

Studiengangsspezifische Fragen:

Im Gespräch der Gesundheitsstudien geht es zum Beispiel um Motivation, soziale Kompetenz und um das Berufsbild. Teilweise können auch Wissensfragen zu spezifischen Themen der Studiengänge gefragt werden. Auch am Department Engineering werden Fragen zur Person, zur Qualifikation und Motivation gestellt, aber auch Verständnisfragen beispielsweise zu Mathematik und Physik. Überlegen Sie sich, warum Sie sich beworben haben und warum Sie sich für Technik begeistern und wie Ihr Job aussehen könnte. Lernen Sie keine Standardphrasen - wir wollen Sie authentisch kennenlernen!

Ablauf:

Sie erhalten vorab per E-Mail einen Link zu Ihrem Gesprächstermin. Stellen Sie bitte unbedingt sicher, dass Sie fünf Minuten vor dem Gesprächstermin im virtuellen Warteraum sind. Der Termin findet definitiv statt. Sie müssen im Warteraum warten, bis Sie aufgerufen werden. Aufgrund organisatorischer Abläufe kann es zu längeren Wartezeiten kommen.
Zur Identitätsfeststellung müssen Sie einen Lichtbildausweis in die Kamera halten. Ebenso müssen Sie die vorher ausgedruckte und eigenhändig unterschriebene „ehrenwörtliche Erklärung“ in die Kamera halten. Das Gespräch dauert in etwa 20 – 40 Minuten.

Tipp:

Wir wünschen viel Erfolg und gutes Gelingen!