Christina Mossböck

BEd

 

Portrait

Tätigkeit am ZML - Innovative Lernszenarien:
Christina Mossböck leitet am ZML - Innovative Lernszenarien das Projekt „Virtueller Campus“. An allen Studiengängen, welche die Plattform Moodle einsetzen, ist sie für die Schulungen, Dokumentationen und den technischen Support zuständig. In nationalen und internationalen Projekten leitet sie die Einschulungen der TeilnehmerInnen und TutorInnen in die Plattform Moodle, welche sie auch mit einer Online-Sozialisierung nach Gilly Salmon auf Ihre Online-Tätigkeit einführt. Ebenso stellt sie die benötigten Kurse bereit und wartet sie.

Berufserfahrung:
Nach Ablegung der Lehramtsprüfung und Ausbildung zur Systembetreuerin arbeitete sie für die Firma TPI in der EDV-Abteilung. Im November 2000 fing sie am ZML - Innovative Lernszenarien als wissenschaftliche Mitarbeiterin im EDV Bereich an. Sie wurde verantwortlich für die Lernplattform WebCT bis 2004. Seit Jänner 2006 übernahm sie das WP - "Training und Schulungen" des Projekts "Virtueller Campus". Sie unterstützt die Lehrenden und Studierenden beim Umgang mit der Plattform. Seit April 2015 leitet sie gemeinsam mit Jutta Pauschenwein das Projekt „Virtueller Campus.

Ausbildung:
Christina Mossböck maturierte 1991 am ORG der Ursulinen in Graz. Nach ihrem Studium zur Volksschullehrerin an der Pädagogischen Akademie des Bundes Steiermark absolvierte sie noch die Ausbildung zur PC Systembetreuerin am BIT in Graz.