Mag.

Eberhard Schrempf

 

Portrait

1959 geboren in Aigen/Ennstal, Österreich; lebt in Graz; nach seiner künstlerischen

Ausbildung (Kunstschule für Bildhauerei; Studium Bühnenbild/Kunst-UNI Graz) ist

Eberhard Schrempf seit mehr als zwei Jahrzehnten im Kulturmanagement tätig.

1985-1990 Technischer Direktor und 1990-1992 Organisationsleiter des Avantgarde

Festivals „steirischen herbst“. Parallel dazu betreut er als Künstler, Bühnenbildner

und Ausstellungsgestalter zahlreiche Ausstellungen, Konzerte, szenische

Produktionen und internationale Projekte.

1992 Gründung der Agentur - die Organisation, Büro für Gestaltung und Veranstaltungsmanagement

GmbH. Als geschäftsführender Gesellschafter und

Mastermind ist er zwischen 1992 und 1999 verantwortlich für die erfolgreiche

Umsetzung zahlreicher Großveranstaltungen.

1999 verlässt Schrempf die Organisation; gründet „Culture Industries Austria“ und

realisiert komplexe organisatorische und gestalterische Aufgaben: Präsentationen

des Landes Steiermark und der Stadt Graz bei der Expo 2000 in Hannover,

Veranstaltungen des Automobilclusters Styria in Graz, Brüssel, Stuttgart, Göteborg

und Paris. Er ist verantwortlich für die technische und szenische Umsetzung der

Eigenproduktionen des steirischen herbst 2ooo und ist der Initiator und Motor für

den Bau der Helmut-List-Halle in Graz. Daneben betreut er zahlreiche Unternehmen

und Kunden aus den Bereichen Politik und Kultur, Wissenschaft und

Kunst, Wirtschaft und Tourismus.

Eberhard Schrempf ist seit 1999 auch Lehrbeauftragter (Ausstellungs-Design) an

der Fachhochschule JOANNEUM am Studiengang Informations-Design in Graz.

Von Jänner 2001 bis April 2004 zeichnet Eberhard Schrempf als Geschäftsführer

und Stellvertretender Intendant der Graz 2003 – Kulturhauptstadt Europas

Organisations GmbH für die Planung, Organisation und Abwicklung des

Kulturhauptstadt-Projektes in Graz 2003 verantwortlich.

Im Mai 2004 wird Schrempf wieder selbständig tätig (Culture Industries Austria)

und war, unter anderem, federführend mit der Gestaltung, Planung und

Abwicklung von Kunst-Projekten (25 PEACES) für die Republik Österreich anlässlich

des Jubiläumsjahres 2005 sowie des österreichischen EU-Ratsvorsitzes 2006

beschäftigt.

Seit August 2007 ist Eberhard Schrempf als Geschäftsführer der Creative Industries

Styria GmbH beschäftigt. Die Creative Industries Styria GmbH ist eine

Netzwerkgesellschaft zur Entwicklung und Stärkung der Kreativwirtschaft in der

Steiermark. Ihre Aufgabe besteht darin, das breite Angebot an kreativen

Leistungen zu koordinieren, weiter auszubauen und im Gesamtkontext der steirischen

Wirtschaft zu positionieren.