Erwin Brunnmair

 

Portrait

Geboren am:
21. 12. 1956

Nationalität:
Österreich

Ausbildung:

1971-1976 HTL-Steyr
1976-1982 TU-Graz


Berufspraxis:

1981-1983
Assistent am Institut für Strömungslehre und Gasdynamik. Zu meinem Aufgabengebiet zählte insbesondere die Abhaltung der Übungen, begleitend zur Vorlesung „Wärmeübertragung“, die Betreuung der Studenten, sowie die Organisation und Durchführung der schriftlichen Prüfungen zum Gegenstand „Wärmeübertragung“.

1983-1986
Projektingenieur Großkraftwerke VOEST ALPINE Linz. Während dieser Zeit arbeitete ich unter anderem Angebotsvergleichen für Großkraftwerke aus und erstellte Standards für Schlüsselkomponenten. Ein weiteres Highlight war die selbständige Abwicklung eines Dampfkesselprojektes für den internen Kraftwerksausbau.

1986-1987
Entwicklungsingenieur ASTRÖ (Anstalt für Strömungsmaschinen), einer 100%-Tochterfirma der ANDRITZ AG. Basierend auf Anlagen- und Maschinenmessungen arbeitete ich Vorschläge zur Energieeinsparung und Optimierung der Produktion unter anderem für die Firma Semperit, MA 45 (Großspülmaschine), Brigl & Bergmeister sowie MM in Frohnleiten aus.

1987-1989
Gruppenleiter Projektierung und Verkauf „Lufttechnik“ ANDRITZ AG in der Papier- und Zellstoffindustrie.

1989-1991
Gruppenleiter Projektierung und Verkauf „Luft- und Wärmetechnik“ ANDRITZ AG in der Papier- und Zellstoffindustrie.

1991-1994
Produktmanager „Luft- und Wärmetechnik“ ANDRITZ AG in der Papier- und Zellstoffindustrie. Unter anderem war ich verantwortlich für die Projektierung, den Verkauf und die Abwicklung der Aufträge Ehingen/D, Nettingsdorf/A, Brigl&Bergmeister/A, Leykam/A, Cham/CH und NEUSS/D.

1994-1995
Geschäftsführer der ANDRITZ AG – Tochtergesellschaft TCW/D (Trocknungstechnik). Meine Aufgabe bestand darin, das mit dieser Firma zugekaufte Know How zu übernehmen und in das Stammhaus zu integrieren.

1995-1997
Produktmanager „Trocknungstechnik“ ANDRITZ AG in der kommunalen sowie in der Papier- und Zellstoffindustrie. Während dieser Zeit war ich hauptsächlich auf den Aufbau der Produktgruppe „Trocknungstechnik“ fokussiert.

1997-2000
Produktmanager „Entwässerungs- und Trocknungstechnik“ ANDRITZ AG in der kommunalen sowie in der Papier- und Zellstoffindustrie. Unter anderem gelang es mir die größte europäische Schlammtrocknungsanlage zu projektieren, zu verkaufen, abzuwickeln, in Betrieb zu setzen sowie den Folgeauftrag zu gewinnen (Standort: England; Auftragsvolumen 750 Mio ATS).

2000-2001
Leitung Anlagenbau ANDRITZ AG innerhalb der Sparte „Entwässerungs- und Trocknungstechnik“ in der kommunalen sowie in der Papier- und Zellstoffindustrie.

2001-dato
Technischer Leiter Binder + Co AG in Gleisdorf

Sprachen :
- Deutsch (Muttersprache)
- Englisch (fließend)

Sonstiges :
Zahlreiche Veröffentlichungen in Fachzeitschriften der Papier- und Zellstoffindustrie sowie der Umwelt- und Prozeßtechnik.
Zahlreiche Patentanmeldungen und Patente im jeweiligen Fachgebiet.