Prof. Dr.

Josef Gründler

 

Portrait

Promotion zum Dr. Med. Univ. an der Karl Franzens Universität Graz 1988

1986-92 Programmierer für medizinische Datenbanken bei der Firma. Softcell, 1988-95 am Insitut für Vorsorgemedizin Joanneum,1994-1997 Sounddesigner und Spielemusik für die Firma Topjob; seit 1982 Konzerte, Film und Theatermusik Schwerpunkt elektronische, improvisierte Musik; seit 1992 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Elektronische Musik und Akustik der Kunstuniversität Graz, 1992-2000 künstlerisch-wissenschaftlicher Konsulent für den Österreichischen Kulturservice im Bereich Neue-Medien und Netzwerke; seit 1996 Lektor an den Universitäten Olmütz, Ostrau und Blanka Bistrica(Musik und Neue-Medien, Computermusik); seit 1998 Lektor an der Donauuniversität-Krems(Sounddesign); seit 1999 “Visiting Professor” an der Donauuniversität-Krems an der Abteilung für Media-Management.

Seit 1999 Lektor für DigitaleAudiotechnik an der FH JOANNEUM, Studiengang Informationsmanagement.

Aktuelle Forschungs- bzw. künstlerische Schwerpunkte: Improvisierte Strukturen bzw. Inhalte als Musikgeneratoren im Livekontext („Die Große Partitur“), Verschränkung künstlerischer und wissenschaftlicher Methoden/Inhalte in Präsentationen/Vorträgen (The Power Point Panic Lessons).

Mehr Informationen: siehe http://gruendler.mur.at