Mag. Dr.

Karin Messer-Misak

 

Portrait

Name:                     Mag. Dr. (phil.) Karin Messer-Misak

Beschäftigt bei:        FH JOANNEUM Gesellschaft mbH
                             Institut eHealth

aktuelle Tätigkeit


Sept. 2012  - lfd.
Lehrende (Teilzeit): FH JOANNEUM GmbH, Institut eHealth/Studiengang Physiotherapie

Fachbereiche: Gesundheitsökonomie/Unternehmensführung und Organisation im Gesundheitswesen, Projektmanagement, Prozessmanagement, Qualitätsmanagement, Leitung von Projekten im Gesundheitswesen

2004 – lfd.
Selbständige Tätigkeit: Geschäftsführung Firma Personal Care
Organisation von Betreuung und med. Hauskrankenpflege im häuslichen Umfeld

Berufspraxis In- und Ausland

1998 – 2004
Stmk. Krankenanstalten Ges.mbH, Landeskrankenhaus Universitätsklinikum Graz, VerwaltungsdirektionLeitung der Stabstelle „Logistiksteuerung, Facilitymanagement & Technische Planung“ 

1994 – 1998
Fujitsu Deutschland GmbH (jetzt Fujitsu-Siemens)
Leitung des Bereichs Organisation und Verwaltung – Stabstelle der Geschäftsführung

1990 – 1994
Digital Equipment GmbH (Jetzt HP Hewlett Packard)
Projektmanagement und EDV-Applikationsbetreuung

1985 – 1990
Bank für Haus- und Grundbesitz in München eG
Wirtschaftliche Ausbildung und Tätigkeit als Sachbearbeiterin, Schwerpunkt Auslandsabteilung

Universitäre Tätigkeiten

Ab 2017: Modulverantwortung General Management für den

- Universitätskurs an der Med. Universität in Graz (in Kooperation mit der FHJ) für Führungskräfte im Gesundheitswesen

- MBA an der Med. Universität Graz (in Kooperation mit der FHJ) für MBA Health Care and Hospital Management

Ab 2017: Reviewerin für Springer Verlag, Journal of Medical Systems (ORCID iD: 0000-0003-2936-007X)

Ab 2016: Kommissionsmitglied wissenschaftliche Bewertung von Projekten bei der Birmingham City      University

Lehraufträge an Universitäten/Fachhochschulen

ab 2017
Med. Universität Graz, Masterlehrgang Public Health (Projektmanagement), Universitätskurs Führungskräfte im Gesundheitswesen (Gesundheitswirtschaft)

2004 - 2015
Med. Universität Graz, Studiengang Humanmedizin und Studiengang Pflegewissenschaft (Gesundheitsökonomie, Personalmanagement und ärztliche Fertigkeiten - Schwerpunkt Organisation und Kommunikation)

2005 - 2012
FH Technikum Kärnten (Studiengang Gesundheits- und Pflegemanagement: Finanzierung im Gesundheitswesen, Gesundheitsökonomie)

2001 – 2012
Amt der Stmk. Landesregierung (Ausbildung der DGKP: Fachbereich Projektmanagement, Einrichtungen im Gesundheitswesen, Soziale Kompetenz)



Univ. Bildung

Promotion an der Karl-Franzens-Universität in Graz, Fakultät für Umwelt-, Regional- und Bildungswissenschaften

Studium an der Karl-Franzens-Universität in Graz, Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Abschluss Betriebswirt (VWA) - Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in München


sonst. Fort-/Weiterbildungen

Projektmanagement-Zertifizierung nach IPMA Standard

Div. Weiterbildungen zum Proj.mgmt. und Qualitätsmanagement (u.a. MS-Project; SCRUM - agiles Projektmgmt., QM bei Med.produkten, Neuerungen der ISO)

Ausbildung in der Hochschuldidaktik

Befähigungsprüfung für Arbeitskräfteüberlassung (inkludiert Unternehmerprüfung)

Lehrgang für Führungskräfte im Gesundheitswesen (Akademie der Stmk. Krankenanstalten GesmbH)

Trainerausbildung bei der WIFI Steiermark

Ausbildereignungsprüfung der Industrie- und Handelskammer

div. laufende Aus- und Fortbildungen im Fachbereich


Lehrbücher

Vom Leanmanagement zur Regorganisation. In: Innovationen und Innovationsmanagement im Gesundheitswesen. Digitalisierung als Treiber für Innovationen im Gesundheitswesen. Hrsg. Pfannstiel M., Springer Verlag. Messer-Misak, K. Beitrag akzeptiert März 2019, geplante Erscheinung 4. Quartal 2019

Dealing with different cultures: Overcoming Challenges of Service Design in a multicultural world. In: Service Design and Service Thinking in Healthcare and Hospital Management. Theory, Concepts, Practice. Hrsg. Pfannstiel M., Rasche C., Springer Verlag, Schweiz. Gupta-Biener, N., Kanoria, S., Messer-Misak, K. ISBN 978-3-030-00748-5, 2019, S. 529 ff

Informationstechnologie in der Therapie. Neue Lern- und Handlungskompetenzen am Beispiel der Physiotherapie. ISBN: 978-3-8381-5320-9, SVH, 2016. Messer-Misak, K.

Publikationen

Klassifzieren vs. Kontrollieren. Über die Neuorganisation der Primärversorgung. 60. Jg. (2019), 10. Schaffler Verlag. S.37 - 38. Messer-Misak

Use of ICPC-2 - Current Status, Strengths and Weaknesses of the System: Studies in Health Technology and Informatics. Volume 260: dHealth 2019. DOI 10.3233/978-1-61499-971-3-136. K. Messer-Misak. pp. 136-137.

Security and Privacy at the Edge: Threats and Challenges. PDF Call for Papers | HTML Call for Papers. Lead Guest Editor: Esther Palomar. Guest Editors: Karin Messer-Misak, Zhiming Liu, Ignacio Bravo. Submission Deadline: Friday, 31 August 2018. Publication Date: January 2019. https://www.hindawi.com/journals/scn/osi/

CIRS in der Ausbildung zur diplomierten Gesundheits- und Krankenpflege. Potentiale erkennen und Fehlerkultur in der Ausbildung fördern. PADUA 2018, 13 (2), Verlag Hogrefe AG. Bern, Messer-Misak, K., Mircic, E.

Digital documentation of dietary habits during pregnancy. Multi Conference on Computer Science and Information Systems. MCCSIS2017 9th International Conference on e-Health (EH2017). ISBN: . full paper accepted, Lisbon, Portugall 20.-23.Juli 2017
 
eHealth Networking Information Systems – The New Quality of Information Exchange. eHealth Summit Austria - Österreichs nationaler eHealth Event / 23.- 24. Mai 2017. eHealth Networking Information Systems - The New Quality of Information Exchange. DOI 10.3233/978-1-61499-759-7-254. Series Studies in Health Technology and Informatics. Ebook Volume 236: Health Informatics Meets eHealth, K Messer-Misak et al., 254-258. 2017.
 
Was Unternehmen leisten: eHealth Steiermark Informationssystem (eHealth SIS). Das österreichische Gesundheitswesen – ÖKZ. 57 Jg. (2016), 12 S.21 Messer-Misak, K., Matiz, B.

Competences of Physiotherapists required for the Practical Use of Software in the Therapeutical Process. Multi Conference on Computer Science and Information Systems. MCCSIS2016 8th International Conference on e-Health (EH2016). ISBN: 978-989-8533-53-1. full paper accepted for Madeira, Portugall 1.-3.7.2016

Specific Requirements of Physiotherapists on the Practical Use of Software in the Therapeutical Process.  in: Health Informatics meets eHealth. Predictive Modeling in Healthcare - From Prediction to Prevention. ISBN 978-1-61499-645-3 (online). Proceedings of the 10th eHealth 2016 Conference. IOS Press BV. Messer-Misak K. and Egger R., 2016. Page 158-166

Einfluss von Software-Anwendungen auf die Lern- und Handlungskompetenzen am Beispiel der Physiotherapie in Österreich (engl.: Impact of Software-Applications on Study and Action Skills by the Example of Physiotherapy in Austria). Dissertation. Karl-Franzens-Universität Graz. Umwelt-, Regional- und Bildungswissenschaftliche Fakultät. Messer-Misak. Einreichung beim Dekanat: 13.5.2016

Entwicklung einer web-basierten Anwendung zur Vereinfachung und Standardisierung der Entwicklungsdokumentation von Säuglingen. ENI 2015. 8. Wissenschaftlicher Kongress für Informationstechnologie im Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich. UMIT, 28.-29.9.2015. Hall in Tirol, Österreich: K. Messer-Misak, C. Hammedinger

Development of a Generic Monitoring Application by the Example of Coronary Artery Disease. eHealth Summit Austria - Seiten 146-153. DOI 10.3233/978-1-61499-524-1-146. Serie: Studies in Health Technology and Informatics. Ebook Volume 212: eHealth2015. Österreichs eHealth Event, 18.-19. Juni 2015. Wien: Harald Burgsteiner, Benjamin Fellner, Jakob Jöbstl, Karin Messer-Misak, Sabrina Stani, Carina Url, Eva Wallner

Development and Evaluation of a web-based Application for Digital Findings and Documentation in Physiotherapy Education. eHealth Summit Austria - Seiten 182-189. DOI 10.3233/978-1-61499-524-1-182. Serie: Studies in Health Technology and Informatics. Ebook Volume 212: eHealth2015. Österreichs eHealth Event, 18.-19. Juni 2015. Wien:  B. Spieler, H. Burgsteiner, K. Messer-Misak

Der interdisziplinäre Entscheidungsprozess - QM-Systeme transparent auswählen. Die Wahl des richtigen Qualitätsmanagementsystems mittels Nutzwertanalyse. Qualitas. 02/2014, S.12-13: K. Messer-Misak

Maßnahmen zur Herstellung und Verbesserung von Kooperationsbündnissen zwischen dem Pflegepersonal und stationär mit aufgenommenen Begleitpersonen von Kindern im Krankenhaus. Österreichischer Gesundheits- und Krankenpflegeverband.  2004. Österreich: K. Messer-Misak

Univ. Präsentationen/Vorträge im In- und Ausland

Digital documentation of dietary habits during pregnancy. Multi Conference on Computer Science and Information Systems. MCCSIS2017, Lisbon, Portugall 20.-23.Juli 2017
Member Judging Panel Innovation Fest 2017, Birmingham City University; May, 26th 2017, Birmingham, UK. (http://www.bcu.ac.uk/business/digital/innovation-fest-2017 )
 

MCCSIS2016 8th International Conference on e-Health (EH2016): Competences of Physiotherapists required for the Practical Use of Software in the Therapeutical Process; 3. July 2016, Portugall, Madeira

HESUDI - Healthcare Support Using Domotics and IT - 2014: Health Care Quality (http://www.hesudi.com/file-storage)