Dipl.-Ing. Mag. Dr. rer. nat.

Klaus Lichtenegger

 

Portrait


Klaus Lichtenegger studierte technische Physik und Umweltsystemwissenschaften an der Technischen Universtät Graz und an der Karl-Franzens-Universität Graz. Während des Studiums war er als Tutor bzw. Studienassistent an Mathematik-Instituten der TU Graz tätig, wo er Mathematik-LVs für Technische Physik, Telematik, Informatik und Softwareentwicklung mitbetreute. Zusätzlich war er auch in der Studienrichtungsvertretung für Technische Physik aktiv, deren Vorsitzender er ein Jahr lang war.

Danach absolvierte er ein Doktorat in theoretischer Teilchenphysik an der Karl-Franzens-Universität Graz in enger Kooperation mit der NYU New York, wo er auch mehrere Forschungsaufenthalte absolvierte. Er war bis 2011 auch als Universitätslektor aktiv, wo er Mathematik-LVs für Studierende der Physik betreute. Von Oktober 2011 bis September 2019 war er als Senior Researcher am Kompetenzzentrum BIOENERGY 2020+ (inzwischen BEST - Bioenergy and Sustainable Technologies) tätig. Seine Forschungsschwerpunkte dort waren Modellierung, Simulation und Optimierung von sektorenübergreifenden Energiesystemen.

Seit Oktober 2018 ist er in der Lehre im Studiengang Data and Information Science aktiv. Ursprünglich als externer Lehrender tätig, ist er sei März 2019 Dozent an der FH JOANNEUM, seit Oktober 2019 in Vollzeit. Neben der Lehre ist er auch mit der Akquisition, Durchführung und Leitung von Forschungsprojekten betraut. Er ist Autor bzw. Mitautor diverser wissenschaftlicher Fachbeiträge und Lehrbücher, u.a. von Arens et al, Mathematik, sowie von Schlüsselkonzepte zur Physik (beide Springer-Spektrum).