Ligia Franco Pasqualin

MA, MBA

 

Portrait

Lígia Pasqualin ist Hochschullektorin und Projektleiterin am Institut für Internationales Management der FH JOANNEUM Graz. Neben einem MBA-Abschluss hat Lígia einen Master-Abschluss in International Management und einen Bachelor-Abschluss in Social Communications.

Sie ist Koordinatorin von EU-geförderten Projekten und ihre Forschungsinteressen konzentrieren sich auf Internationalisierung und Innovation der Hochschulbildung, Entrepreneurship und internationale Geschäftsstrategie. Zu ihren Erfahrungen gehört auch die Moderation von Projektvorträgen mit regionalen und internationalen Unternehmen zu Markteintrittsstrategien und Geschäftsmodellentwicklung.

Sie sammelte Forschungserfahrung in verschiedenen multinationalen Projekten, zu kompetenzorientierter Bildung, Entrepreneurship & Internationalisierung von KMU sowie in interkulturellen und Diversity-orientierten Initiativen. Sie verfügt über fundierte interkulturelle Erfahrung, die sie durch das Leben und Arbeiten in verschiedenen Ländern in kurzfristigen und längerfristigen Projekten, wie z.B. Spanien, Chile, Schweiz, etc. erworben hat. Neben der Akademia arbeitet sie seit 8 Jahren im Werbegeschäft in Brasilien, wo sie ursprünglich herkommt. Insgesamt mehr als 17 Jahre Berufserfahrung.

Aktuelle Leitprojekte:

InnovaT – Innovative Teaching Across Continents (Co-funded by Erasmus+) InnovaT website

Neueste Veröffentlichungen:

Pasqualin, L. F.; Friedl, C.; Pölzl-Hobusch, U.; Beinhauer, R. (2019). Internationalization: A Global Phenomenon with Regional Differences - Perspectives of Young Universities in Austria, Chile, and Peru. In de Albuquerque Moreira, A. M. et al. (eds). Intercultural Studies in Higher Education Police and Practice. London, UK: Palgrave Macmillan. / Doi: 10.1007/978-3-030-15758-6 Book

Weitere Informationen über Ligia finden Sie auch hier: LinkedIn Profil