Outgoing Studierende

Voraussetzungen

 
Voraussetzungen

Studierende der FH JOANNEUM haben die Möglichkeit, ihr Auslandssemester an einer europäischen Partneruniversität über das ERASMUS+ Programm oder an einer außereuropäischen Partneruniversität (Joint Study) zu absolvieren.

Allgemeine Voraussetzungen

Die allgemeinen Voraussetzungen für die Absolvierung eines Auslandssemester sind:

  • vollständig eingereichte Bewerbung am Studiengang (Auswahl des Studiengangs)
  • vollständig eingereichte Bewerbung im International Office
  • die ersten zwei Semester des Grundstudiums sind abgeschlossen
  • guter Studienerfolg

Zusätzliche Voraussetzungen: ERASMUS+

ERASMUS+ ist ein Programm der Europäischen Union im Bildungsbereich und wird in Österreich von der Nationalagentur ERASMUS+ Bildung (OeAD GmbH) angeboten. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, können Studierende (nach Maßgabe der budgetären Möglichkeiten) einen ERASMUS+ Zuschuss erhalten.

Die Voraussetzungen (zusätzlich zu den oben angegeben) dafür sind:

  • das Auslandssemester muss an einer Partnerhochschule der FH JOANNEUM in einem der teilnehmenden Länder (siehe unten) absolviert werden
  • der Studienaufenthalt an der Partnerhochschule muss mindestens drei ganze Monate und maximal zwölf Monate pro Studienzyklus dauern

In jedem Zyklus (Bachelor, Master, Doktorat) sind ERASMUS+ Aufenthalte bis maximal zwölf Monate möglich unabhängig vom Typ (Studienaufenthalt, Praktika) und der Anzahl der Mobilitäten. Ein Beispiel: ein Studienaufenthalt zu fünf Monaten + zwei Praktika zu je zwei und fünf Monaten = maximal zwölf Monate.

Teilnehmende Länder

  • Programmländer sind die 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union.
  • Dazu Norwegen, Island, Liechtenstein, die Türkei. Mazedonien und Serbien.
  • Als Partnerländer können je nach Aktion auch weitere Länder teilnehmen.

ERASMUS+ Studierenden-Charta
Um ERASMUS+ Studierende über ihre Rechte und Pflichten zu informieren, wird ihnen von ihrer Heimathochschule vor Antritt des Auslandsstudiums die ERASMUS+ Studierendencharta übermittelt. Es handelt sich dabei um eine Kurzinformation, in der die ERASMUS+ Studierenden darüber informiert werden, worauf sie Anspruch haben und was von ihnen bei ihrem Aufenthalt erwartet wird. Die Charta skizziert die grundlegenden Ansprüche der ERASMUS+ Studierenden wie Gebührenfreiheit und volle Anrechnung des Auslandsstudiums. Sie vermittelt einen kurzen Überblick über die Pflichten der ERASMUS+ Studierenden gegenüber ihrer Heimat- und Gasthochschule.

Sondersituation Schweiz

Gegenwärtig haben die EU und die schweizerischen Behörden die Aussetzung der laufenden Verhandlungen zu ERASMUS+ vereinbart. Daher können derzeit keine Studienaufenthalte in die Schweiz über ERASMUS+ gefördert werden. Jedoch hat die Schweiz ein eigenes Mobilitätsprogramm: Swiss-European Mobility Programme (SEMP). Fördermittel werden von der Schweiz ausgezahlt. Nähere Informationen erhalten Sie direkt von den Partnerhochschulen in der Schweiz.

*Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.