Jobs

KN 531 19 001: LeiterIn für die Studiengänge „Nachhaltiges Lebensmittelmanagement“ (Bachelor) und „Lebensmittel: Produkt- und Prozessentwicklung“ (Master, bb)* in Graz

 

Das Institut für Angewandte Produktionswissenschaften der FH JOANNEUM ist eines der führenden Hochschulinstitute in Österreich in der Gestaltung von Bildungsangeboten in direkter Kooperation mit Unternehmen des Berufsfeldes. Das Institut ist Teil des Departments Engineering, an welchem insgesamt rd. 100 Mitarbeiter/innen (FTE) beschäftigt sind, die jährlich rd. 1.000 Studierende ausbilden und an den beiden Standorten Graz und Kapfenberg eine Forschungs- und Entwicklungsleistung (Drittmitteleinnahmen) von jährlich rd. 2,5 Mio EUR erzielen.

Im Bachelor-Studiengang „Nachhaltiges Lebensmittelmanagement“ bilden wir seit 2012 Studierende in einem der innovationsträchtigsten Berufsfelder für die Zukunft aus. Im Wintersemester 2019/2020 wird der berufsbegleitende Master-Studiengang „Lebensmittel: Produkt- und Prozessentwicklung“ vorbehaltlich der Genehmigung durch die AQ-Austria gestartet.

Aufgabengebiet:
Sie sind für den Bachelor-Studiengang „Nachhaltiges Lebensmittelmanagement“ sowohl wissenschaftlich als auch organisatorisch verantwortlich. Im Rahmen der inhaltlichen Aufgaben wirken Sie persönlich in der Lehre und Forschung mit. Die organisatorische Verantwortung umfasst die Budget- und Ressourcenplanung, die Planung und Durchführung des Studienbetriebes, die Ansprache von Bewerber/innen, die Akquise von Forschungsprojekten, die Ansprache und Akquirierung von Praxisbetrieben entlang der Wertschöpfungskette von Lebensmitteln, sowie die Führungsverantwortung gegenüber den Mitarbeitern/innen des Studienganges. Gemeinsam mit dem Institutsleiter und dem Team vertreten Sie das Thema „Lebensmittel“ nach außen und entwickeln das Studienangebot des Instituts mit. Im Fall der Genehmigung des Master-Studiengangs „Lebensmittel: Produkt- und Prozessentwicklung“ besteht die Möglichkeit, auch dessen Leitung nach einer Übergangsfrist von ca. einem Jahr zu übernehmen.

Anforderungsprofil:
Wir wenden uns mit dieser Ausschreibung an berufs- und führungserfahrene Personen mit einem naturwissenschaftlich-technischen Hochschulabschluss, sowie einem PhD bzw. einem Doktorat vorzugsweise in einem Schwerpunkt in lebensmittelrelevanten Themen. Ihre beruflichen Erfahrungen im Umfang von mindestens acht Jahren (davon mindestens drei Jahre außerhochschulisch) liegen idealerweise in der Produkt- und Prozessentwicklung, den Verarbeitungstechnologien oder im Hygiene- und Qualitätsmanagement der Lebensmittelherstellung. In diesem Rahmen haben Sie sich auch mit den Themen Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz, besonders in Kooperationen entlang der Wertschöpfungskette, sowohl zur Landwirtschaft, als auch zum Handel, beschäftigt. Sie bringen in Ihrem Kompetenzbereich didaktische Erfahrung als Lehrende/r an Universitäten und / oder Fachhochschulen mit, haben Erfahrung in der Abwicklung von angewandten Forschungs- und Entwicklungsprojekten und können so Theorie und Praxis für eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung des Studiengangs verbinden. Sie sind darüber hinaus persönlich gut im Fach vernetzt und können als eine kommunikationsstarke Persönlichkeit die Kontaktpflege mit Landwirtschaft, Industrie und Handel, sowie Forschungs- und Förderungsinstitutionen weiter vorantreiben.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen schicken Sie bitte unter Angabe der Kennnummer bis zum 8. April 2019 an:

FH JOANNEUM Gesellschaft mbH
z. H. Frau Christine Assel
Alte Poststraße 147
8020 Graz
T: +43 316 5453 8867
E: christine.assel@fh-joanneum.at
https://fh-joanneum.at/hochschule/karriere

Mehr Informationen zum Thema Datenschutz und über die Datenverarbeitung betreffend Ihre Bewerbung finden Sie unter https://www.fh-joanneum.at/hochschule/organisation/service-abteilungen/personal-und-recht/.

Im Sinne unseres Leitbildes der FH JOANNEUM - University of Applied Sciences, welches die Vielfalt von Menschen in Ihren diversen Aspekten wertschätzend zu interpretieren anregt, werden Menschen mit solchen persönlich-vielfältigen Hintergründen nachdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Allgemeine Voraussetzungen StudiengangsleiterInnen:
Abschluss eines facheinschlägigen abgeschlossenen Diplomstudiums (240 ECTS) ODER eines Bachelor- (mind. 180 ECTS) und Masterstudiums (insgesamt 270 ECTS) ODER einer postsekundären oder tertiären Berufsausbildung, wenn mit der Lehraufgabe erforderlich; abgeschlossenes Doktorat ODER nachgewiesene gleichzuhaltende künstlerische Eignung; mind. acht Jahre Berufserfahrung, davon zumindest drei Jahre außerhochschulisch ODER mind. acht Jahre Berufserfahrung und eine Habilitation; Nachweis einer entsprechenden pädagogisch-didaktischen Eignung (kann in den ersten drei Dienstjahren durch interne hochschulische Weiterbildung ersetzt werden); Rhetorisch versiertes Auftreten; Befähigung zu fundiertem wissenschaftlichen Arbeiten; Fundierte theoretische und praktische Kenntnisse im Fachgebiet; gute Englischkenntnisse; Interesse an der Mitarbeit in einem aufgeschlossenen und innovativen Umfeld.