Kurzmitteilung

Die Party für den guten Zweck

 

Den Abschluss des Studiums gebührend feiern und gleichzeitig etwas Gutes tun. Das gibt es nur am Studiengang „Physiotherapie“ an der FH JOANNEUM.

Die Graduierung des Studiengangs „Physiotherapie“ ist an der FH JOANNEUM schon bekannt: Jedes Jahr feiern Studierende im Audimax ihren Abschluss und spenden gleichzeitig die Einnahmen einer ganz besonderen Party für einen guten Zweck. Bei der besagten Party kommen die Besucherinnen und Besucher in Jogginghosen. Den Studierende gelingt es jedes Jahr, neben einem sehr fordernden und zeitintensiven Studium, diese erfolgreiche Charity-Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Dieses Jahr waren die Einnahmen der Feier besonders hoch. Jeweils € 2.049,23 konnten an den Verein „Glücksmomente“ und an das Kinderspital in Kambodscha übergeben werden. Obmann Rene Kogelbauer nahm für den Verein „Glücksmomente“, welcher Kinder mit Handicap unterstützt, die großzügige Spende entgegen. Stellvertretend für das Kinderspital in Kambodscha bekam Physiotherapie-Lehrende Maria Kormann, die jährlich Praktika für Studierende im betreffenden Spital organisiert, den Scheck überreicht.

v.l.n.r.: Absolventin Magdalena Tandl, Lehrende Maria Kormann, Obmann des Vereins