Thomas Bleimuth: Management in Manila

Vom Studium an der FH JOANNEUM direkt in den Job

 

Thomas Bleimuth war als Account Strategist, Senior Market Manager und Leiter der Markenpartnerschaften tätig. Nun ist er Leiter des Asset & Portfolio Managements in einem Finanztechnologie-Startup auf den Philippinen.

Der aus Frohnleiten stammende Thomas Bleimuth lebt seit über drei Jahren in Manila. Seine Karriere führte ihn bereits zu Firmen wie Google, Lazada und Agoda. Aktuell leitet Thomas Bleimuth ein Team von Tradern und quantitativen Analysten bei Swapoo Labs, einem Finanztechnologie-Startup auf den Philippinen. Mit Swapoo Labs möchte er einen Hedgefonds einrichten, der sich auf Blockchain-Technologie und Kryptowährungen konzentriert.

Thomas Bleimuth begann im Jahr 2008 sein Bachelorstudium „Management internationaler Geschäftsprozesse" an der FH JOANNEUM in Graz. Nach seinem Abschluss absolvierte er an unserer Hochschule den Masterstudiengang „Business in Emerging Markets" und verbrachte bereits während seines Studiums viel Zeit im Ausland: fünf Monate in Singapur, zwölf Monate in Thailand und vier Monate in Deutschland. In diesen Ländern machte er auch zahlreiche Praktika.

Foto: Thomas Bleimuth
Immer mehr junge Firmen wollen die Banken- und Versicherungsbranche aufmischen – unter anderem auch das FinTech-Startup Swapoo Labs auf den Philippinen.

Die internationale Ausrichtung beider Studiengänge war für Thomas Bleimuth ein entscheidender Faktor für seine Zeit an der FH JOANNEUM. Seine Studienkolleginnen und –kollegen bezeichnet er als „klug, getrieben und hungrig", die beiden Studiengänge als „hoch angesehen, inspirierend und erfolgreich". Vor allem der reibungslose Übergang vom Studierenden- ins Arbeitsleben gestaltet sich aus seiner Sicht sehr vorteilhaft.

„Dank der praktischen und internationalen Ausrichtung der Programme fühlt sich der Berufseinstieg fast wie das Normalste der Welt an."

Thomas Bleimuth, Leiter des Asset & Portfolio Managements bei Swapoo Labs

An alle Studierenden der FH JOANNEUM appelliert Thomas Bleimuth, die beruflichen Möglichkeiten im Rahmen des Studiums voll zu nutzen: „Wenn ihr euer Studium abgeschlossen habt, setzt ihr das Gelernte in die Praxis um, verlasst eure Komfortzonen und wachst persönlich und beruflich weiter – und über eure Grenzen hinaus“.