Pressemitteilung

Verstärkte Kooperation von FH JOANNEUM und JOANNEUM RESEARCH

 
Zu sehen sind: v. l.: Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, FHJ-Geschäftsführer Martin Payer und Corinna Engelhardt-Nowitzki sowie JR-Geschäftsführer Heinz Mayer bei der Vertragsunterzeichnung Credit: Land Steiermark

Die Forschungsgesellschaft JOANNEUM RESEARCH und die FH JOANNEUM weiten ihre bisherigen Kooperationen zum Nutzen des Standortes Steiermark aus und haben das mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags besiegelt.

Durch die verstärkte Zusammenarbeit sollen mehr gemeinsame Vorhaben entwickelt sowie Chancen für Studierende und Mitarbeitende beider Gesellschaften verbessert werden. Die Kooperationsvereinbarung umfasst die Stärkung gemeinsamer F&E-Projekte, den Austausch von Forscher:innen, gemeinsame Angebote an Studierende sowie die optimierte Nutzung von Synergien in den Bereichen Lehre, Forschung und Infrastruktur. Auch sollen die Internationalisierungsaktivitäten der beiden Organisationen gemeinsam vorangetrieben werden.

Wissenschafts- und Forschungslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl begrüßt die verstärkte Zusammenarbeit von FH JOANNEUM und JOANNEUM RESEARCH: „Die steirische Kooperationskultur in Wissenschaft und Forschung hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Markenzeichen entwickelt und ist ein wesentlicher Baustein für den Erfolg unseres Forschungsstandorts. Es war mir daher wichtig, dass die landeseigene Fachhochschule JOANNEUM und unsere Forschungsgesellschaft JOANNEUM RESEARCH ihre Zusammenarbeit weiter intensivieren und ihre Kräfte bündeln, um Lösungen für die großen Herausforderungen unserer Zeit wie die digitale und grüne Transformation zu erarbeiten.“

JOANNEUM RESEARCH-Geschäftsführer Heinz Mayer: „Vor dem Hintergrund der nationalen und internationalen Herausforderungen müssen wir unsere Kräfte bündeln und noch stärker und enger gemeinsam an Lösungen für die am Standort wichtigen Zukunftsthemen arbeiten. Ausbildung muss mit Forschung & Entwicklung noch besser ineinandergreifen, um junge Menschen für Forschung und Entwicklung zu begeistern und Forscher:innen schon früh mit der Wirtschaft zu vernetzen.

Die Geschäftsführung der FH JOANNEUM Corinna Engelhardt-Nowitzki und Martin Payer: „Wir freuen uns, gemeinsam mit JOANNEUM RESEARCH noch mehr Spitzen-Know-how für die Steiermark zu generieren. Unsere beiden Häuser sind bereits seit Jahren gut verschränkt und vor allem im Forschungsbereich sowie im Bereich der Lehre gemeinsam tätig. Beispielhaft dafür steht ‚Digital Innovation Hub Süd‘, um notwendige Digitalisierungsschritte insbesondere für KMUs voranzutreiben. Um gemeinsame Synergien noch besser zu nutzen, verstärken wir nochmals unsere Zusammenarbeit – ein Benefit nicht nur für unsere Häuser, sondern auch für unsere Mitarbeiter:innen und Studierenden, vor allem aber für den steirischen Wirtschaftsstandort.“