Pressemitteilung

Wanderausstellung „Freiflug“ an der FH JOANNEUM

 

Die Wanderausstellung „Freiflug – die Geheimnisse des Fliegens“ landete am 25. Oktober 2017 an der FH JOANNEUM im Foyer der Alten Poststraße 149. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, sich bis 22. Dezember 2017 in der Ausstellung ein Bild vom vorangegangenen Projekt rund um Luft- und Raumfahrt und der daraus entstandenen Wanderausstellung zu machen.

Das Projekt Freiflug und die Ausstellung behandeln verschiedene Themen aus den Bereichen der Luft- und Raumfahrt und bringen Kindern ab zehn Jahren, Familien und Luftfahrtinteressierten die Welt des Fliegens näher. Sie lernen dabei die Kräfte des Fliegens kennen, hören in unterschiedliche Berufe der Luft- und Raumfahrt hinein, machen Sie sich auf die Suche nach einer zweiten Erde und erleben die Kraft der Anziehung auf fremden Planeten.

Die FH JOANNEUM war beim Projekt in doppelter Hinsicht beteiligt: Studierende des Master-Studiengangs „Ausstellungsdesign“ haben die Wanderausstellung im Rahmen ihrer Master-Arbeit designt und organisiert. Das Institut Luftfahrt / Aviation war beim Projekt, in dem Workshops zum Thema Luft- und Raumfahrt für Volksschulkinder bis hin zu Maturaklassen entwickelt wurden, intensiv beteiligt und besuchte eine Reihe von Schulen mit altersgerechtem Programm.

„Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften ist vor dem Hintergrund der Digitalisierung gerade in technischen Berufen groß. Wir müssen daher Kinder und Jugendliche für Technik begeistern. Projekte wie Freiflug tragen dazu bei, das Bewusstsein für Zukunftsberufe zu stärken“, so Wissenschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Viele Kooperationspartner – ein gelungenes Projekt
„Wir freuen uns, das Ergebnis des Projekts Freiflug an der FH JOANNEUM zu präsentieren. Als FH JOANNEUM ist es für uns ein wichtiges Ziel, junge Leute für Technik zu gewinnen. Die Workshops und die daraus entwickelte Ausstellung ermöglichen das und zeigen, dass interdisziplinäre Zusammenarbeit an der FH JOANNEUM gelebt wird – und zwar in doppelter Hinsicht: einerseits im Haus durch den Zusammenschluss der Institute Luftfahrt / Aviation und Design & Kommunikation anderseits durch die gelungene Kooperation mit externen Partnern“, so Karl Peter Pfeiffer, Geschäftsführer der FH JOANNEUM.

Zwischen 27. Oktober und 22. Dezember 2017 ist die Ausstellung an der FH JOANNEUM in Graz zu sehen. Sie kann zwischen 8:30 und 16:00 Uhr von Montag bis Freitag besucht werden. Ausgenommen davon sind Feiertage. Nach der Zeit an der FH JOANNEUM wandert sie weiter zum Institut für Weltraumforschung in Graz und an den Flugplatz Kapfenberg.

Die Ausstellung ist in Kooperation der FH JOANNEUM mit dem Kinderbüro – die Lobby für Menschen bis 14, dem Institut für Weltraumforschung, Montana Training OG, KSV Motor-Flugsportverein & Motor-Zivilluftfahrerschule und dem Gender-Institut Graz entstanden.

Weitere Informationen zum Projekt und Zitate anderer Kooperationspartner finden Sie in der Presseunterlage:

v.l.n.r. Thomas Plautz, Geschäftsführer des Kinderbüro; Christina Hamedinger, Studierende des Instituts Design & Kommunikation der FH JOANNEUM; Karl Peter Pfeiffer, Geschäftsführer der FH JOANNEUM; Julia Egger, Studierende des Instituts Design & Kommunikation der FH JOANNEUM und Holger Friehmelt, Leiter des Instituts Luftfahrt / Aviation der FH JOANNEUM, in der Ausstellung. (© FH JOANNEUM / Manfred Terler)
Kinder und Erwachsene mit Papierfliegern, die geworfen werden.
Im Rahmen der feierlichen Eröffnung am 25. Oktober 2017 wurden von den anwesenden Rednerinnen und Rednern sowie allen Besucherinnen und Besuchern Papierflieger gebastelt und gestartet. (© FH JOANNEUM / Manfred Terler)