Schulung

Trachealkanüle und endotracheales Absaugen

 
Trachealkanüle und endotracheales Absaugen

Am Studiengang Physiotherapie findet eine interdisziplinäre Schulung zum Umgang mit der Trachealkanüle, inklusive steriles Absaugen bei nicht beatmeten Personen statt.

Die Schulungen richtete sich an Kolleg:innen aus der Physiotherapie, Logopädie und der Gesundheits- und Krankenpflege, die Personen mit Trachelkanülen im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit betreuen und die gefordert sind, das anfallende Sekret selbstständig zu entfernen und den Atemweg freizumachen.

Inhalt

Zu den Inhalten zählen neben dem praktischen Üben des endotrachealen Absaugens die Grundlagen zur Tracheotomie inklusive Anlagemöglichkeiten, unterschiedliche Kanülenarten, Cuffdruck, verwendete Materialien, Indikationen zum Absaugen, Kommunikation, Schlucken und Husten mit Trachealkanüle, akute Situationen, der Umgang mit dem Beatmungsbeutel und rechtlichen Grundlagen.

Hinweis:

Begrenzte Teilnehmer:innenanzahl
Kosten: 180 Euro