Porträt

DI Daniel Kotrasch, BSc

Seit 2013 arbeitet Daniel Kotrasch im Bereich Architektur, Innenarchitektur und Tischlerei im Familienunternehmen Kotrasch GmbH und Co. Er liebt es, Projekte vom Entwurf bis zum fertigten Produkt umzusetzen und damit Menschen eine Freude zu machen.

 
Eckdaten

Unternehmen: Kotrasch GmbH & Co. KG
Ich arbeite in: Haus im Ennstal
Ich arbeite hier: seit 2013
Mein Kontakt: E-Mail
Ich im Web:

Was ich mache:
  • kleinere Architekturprojekte
  • Innenarchitekturprojekte jeder Art
  • Möbeldesign
  • Produktdesign
Warum ich meinen Beruf liebe:

Ich kann selbstständig und kreativ arbeiten und anderen Menschen mit meinen Projekten Freude machen. Außerdem ist Architektur, Innenarchitektur und Möbeldesign kombiniert mit einer Tischlerei im Betrieb etwas Besonderes: Vom Entwurf bis zum fertigen Produkt kann ich selbst Hand anlegen und den Fertigungsprozess in all seinen Phasen verfolgen.

Wichtige Fähigkeiten in meinem Job:
  • Kreativität
  • technisches Verständnis
  • präsentieren & motivieren
Mein bisher größter Erfolg in meiner Karriere:

Ich durfte mich über den ersten Platz beim Wettbewerb für die Gestaltung der neuen Trophäe für das Formel 1 Rennen am Red Bull Ring in Spielberg freuen.

So bin ich zu meinem Job gekommen:

Schon seit meiner Kindheit bin ich in den Familienbetrieb eingebunden, den es bereits seit 1898 gibt.

Das habe ich im Studium fürs Berufsleben gelernt:

Sowohl im Bachelorstudium „Bauplanung und Bauwirtschaft“ als auch im Masterstudium „Architektur und Projektmanagement“ habe ich gute Einblicke in sämtliche Gewerke der Bau- und Architekturbranche erhalten.

Die Jobchancen in meinem Bereich:

Für Menschen, die gerne im gestalterischen Bereich, aber auch im Fertigungsbereich in den Sparten Innenarchitektur und Tischlerei arbeiten möchten, stehen die Jobchancen sehr gut. Mitbringen sollte man allerdings eine fundierte Ausbildung im Bereich Möbelbau. Die Qualität der Tischlerarbeiten steigt stetig und so werden auch zunehmend PlanerInnen und DesignerInnen in Tischlereien eingestellt.

Ich bin:

  • genau
  • offen für Neues
  • „süchtig“ nach neuen Materialien

Ich über meinen Job:

Pläne und Ziele gibt es viele – daher habe ich mich auf keinen beziehungsweise keines wirklich beschränkt. Architektur und Tischlerei sind so vielfältig, dass man sich nur sehr schwer auf eine Richtung festlegen kann. Besonders am Herzen liegt mir jedoch eine positive Zukunft für unser Familienunternehmen.