Department für Angewandte Informatik

Internettechnik

Im Studium

 

Was ist Internettechnik?

COMMUNICATION | OPEN SOURCE | WEB X.0 | ANGEWANDTE INFORMATIK | CLOUD-TECHNOLOGIEN | ONLINE MARKETING & IT-RECHT | CLUSTERING

Webseiten, Blogs und soziale Medien – das Internet ist das Kommunikationsmedium unserer Zeit. Im Bachelor-Studium „Internettechnik“ befassen Sie sich mit allen Facetten des modernen Netzes. Sie lernen die Vielfalt des Internets kennen, fungieren als zentrale Schlüsselstelle der modernen Kommunikation und gestalten das Web aktiv mit.

Computer- und Netzwerktechnologien, Accessibility, Neue Medien und Software Engineering sind nur einige Teilbereiche Ihrer Ausbildung. Zusätzlich wird der Umgang mit Datenbanken, Betriebssystemen, Servern und mobilen Anwendungen thematisiert. Überdies lernen Sie neben den Grundlagen des IT-Rechts den Ablauf digitaler Geschäftsprozesse und das E-Business kennen. Die Theorie verknüpfen Sie in Übungen und Projekten direkt mit der Praxis. Neben der fundierten Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, internationale Erfahrungen in einem Semester oder Praktikum im Ausland zu sammeln. Das Berufspraktikum im sechsten Semester stellt schließlich das Sprungbrett in die Berufswelt dar.

Für alle Präsenz- und Zivildiener ist das Studium „Internettechnik“ ohne Zeitverlust möglich. Außerdem wird der Übergang von einer BHS oder HTL durch die Anerkennung von Lehrveranstaltungen erleichtert.

Was lerne ich im Studium?

Sie erhalten eine solide Grundausbildung in den Bereichen Web- und Cloud-Technologien, Online-Marketing und IT-Recht sowie Cluster- und Server-Technologien. Die Theorie wenden Sie im Studium gleich in der Praxis an. Projektarbeiten im vierten und fünften Semester geben Ihnen zudem die Möglichkeit, sich in Spezialthemen zu vertiefen. Das Spektrum reicht dabei von 3D-Entwicklung, digitaler Audioverarbeitung und Telekommunikation über Indoor- und Outdoor-Navigation bis hin zu Datenbankanbindungen und speziellen Programmiersprachen. Das Berufspraktikum bietet Ihnen eine zusätzliche praktische Vertiefung. In Freifächern zum Thema „Embedded Systems“ haben Sie zudem die Gelegenheit, sich mit Software-Anbindungen von smarten Technologien zu beschäftigen.

Web- und Cloud-Technologien / Cluster- und Sever-Technologien

Die sinnvolle und sichere Nutzung von Clouds und Netzwerken stellt einen wichtigen Bestandteil Ihrer Ausbildung dar. Sie lernen dazu die verschiedenen Technologien, die sich hinter den Begriffen Web, Cloud, Cluster und Server verbergen, im Detail kennen und verstehen. Software Engineering, Cloud-Computing, Usability und Konfigurationsmanagement spielen in der Zukunft der IKT-Branche eine entscheidende Rolle. Sie werden deshalb zum Profi für neuartige IKT-Lösungen ausgebildet.

Online Marketing und IT-Recht

Sie beschäftigen sich mit Online-Marketing und seinen relevanten Anwendungsfeldern, insbesondere mit Fokus auf die Sozialen Medien. Die globale Kommunikation, User Generated Content und multimediale Inhalte stellen dabei die wesentlichen Schwerpunkte dar, die durch Themen rund um Community und Business thematisch ergänzt werden. Sie befassen sich zudem mit den rechtlichen Grundlagen des E-Business wie Domain Namen, E-Commerce-Gesetz, Urheberrecht, Signaturrecht etc.