Direkt zum Inhalt wechseln

Besuch in der UNESCO City of Design Puebla

FH JOANNEUM, 18.Juni 2019
Visiting the Mexican Design Stronghold Puebla

Karl Stocker und Sigrid Bürstmayr vom Institut Design & Kommunikation besuchten in Mexiko die UNESCO City of Design Puebla und hielten Lectures, Workshops und Diskussionen an diversen Partnerhochschule zum Thema soziales und nachhaltiges Design.

Sigrid Bürstmayr und ich hatten das Vergnügen, der Einladung verschiedener Universitäten in der „UNESCO City of Design“-Partnerstadt Puebla zu folgen und dort mehrere Vorträge, Workshops und Diskussionen abzuhalten. Die Woche begann mit zwei Vorträgen an der University Tecnológico de Monterrey zum Thema „Social and Sustainable Design“.

In meinem ersten Vortrag präsentierte ich meinen Zugang zu social/socio design. Am Beginn stand Victor Papaneks These, dass aufgrund von “more and more useless, potentially damaging, irresponsible and ecologically alarming products are being produced as items of mass consumption”, Designerinnen und Designer die Aufgabe haben, ihre Zugänge zu überdenken.

In der Zwischenzeit findet Papaneks Meinung mehr und mehr Befürworter. Viele Designerinnen und Designer engagieren sich in sozialen Bewegungen, unterstützen grassroot-Initiativen und versuchen durch eine einfache und gemäßigte Arbeitsweise zu einer Verbesserung der Lebenswelt beizutragen. Im zweiten Vortrag sprach Sigrid Bürstmayr über nachhaltiges Design anhand von Beispielen erfolgreicher Design-Projekte, über nachhaltiges Design etwa durch die Reduktion von Material, urban mining – also das Sammeln von städtischen Rohmaterialien – und gab Beispiele für die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft. Neben der Verantwortung gegenüber der Umwelt wohnt Design auch eine soziale Verantwortung inne.

Ein zentraler Punkt unseres Besuchs war die Intensivierung der Kontakte mit unseren Partneruniversitäten, speziell der Universidad Iberoamericana Puebla. In einem ersten Schritt haben wir ein gemeinsames Ausstellungsprojekt für Besign Puebla und den Designmonat Graz 2020 beschlossen. Vielen Dank dafür unseren Kollegen Rob Razo Rodríguez, Mariana González de la Rosa, Enrique Nicolás Ramales Montes und José Francisco López Ruiz.

Wir haben auch zwei weitere, neue und großartige Universitäten besucht: UNARTE Universidad del Arte de Puebla und Universidad Anáhuac Puebla. Das Angebot von UNARTE, einer privaten Universität, die Design-, Kunst- und Architekturstudiengänge anbietet, deckt sich mit unseren Zugängen.

ANÁHUAC setzt ebenso einen Fokus auf den sozialen Designaspekt. Wir arbeiten gerade an einem Vertrag, der den Austausch von Mitarbeitenden und Studierenden erleichtern soll.

Last but not least, müssen wir uns sehr herzlich bei der UNESCO City of Design Puebla für die Gastfreundschaft und die zahlreichen Kontakte bedanken, vor allem bei Luis Gonzalez Arenal. Vielen Dank auch an Luis Rodrigo Gonzalez für die Möglichkeit, live in der Radioshow von IMAGEN Radio Puebla über soziales und nachhaltiges Design sprechen zu dürfen, sowie an Ilona Hoyos, Direktorin des Austrian Culture Forum in Mexico, für die Unterstützung der Finanzierung der Flüge.

Fotos: Sigrid Bürstmayr, Karl Stocker, Universidad Anáhuac Puebla, UNARTE Universidad del Arte de Puebla

Visiting the Mexican Design Stronghold Puebla 7
Visiting the Mexican Design Stronghold Puebla 6
Visiting the Mexican Design Stronghold Puebla 5
Visiting the Mexican Design Stronghold Puebla 4
Visiting the Mexican Design Stronghold Puebla 1
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.