Direkt zum Inhalt wechseln
Blog

Geniales Video zur MRT-Sicherheit

Welche coole Bachelorarbeiten am Studiengang Radiologietechnologie entstehen, wird am Beispiel eines Videos sichtbar. FH JOANNEUM, 17.Mai 2023
Geniales Video zur MRT-Sicherheit  - ein wichtiger Beitrag zur Patient*innenaufklärung der Bevölkerung 4

(c) Valentina Ogris, FH JOANNEUM

Wie sieht es mit dem Wissen der Bevölkerung über etwaige Gefahren/Risiken bei Magnetresonanztomographie-Untersuchungen aus? Um diese Frage zu beantworten, drehte Valentina Ogris ein professionelles Video. Mittels eines Fragebogens konnte nach Durchsicht des Videos eruiert werden, wie der Status Quo des Wissensstandes der Teilnehmer*innengruppe bezüglich MRT-Sicherheit ist.

Jedes Jahr entsteht am Studiengang „Radiologietechnologie“ ein buntes Potpourri an Bachelorarbeiten. Dieses Jahr hat Valentina Ogris es sich zur Aufgabe gemacht, ein professionelles Video über Sicherheit in der Magnetresonanztomographie zu drehen.

Hintergrund des Themas? Die Tatsache, dass bei einer MRT-Untersuchung keine ionisierende Strahlung eingesetzt wird, lässt viele auf eine risikofreie Methode schließen. Das starke Magnetfeld, welches bei einer MRT-Untersuchung notwendig ist, birgt jedoch einige Risiken. Umso wichtiger ist es, die Bevölkerung über diese essentiellen Sicherheitsmaßnahmen aufzuklären.

Tipp

Das Video ist auf Youtube gepostet und sollte einen wichtigen Part zur Patient:innenaufklärung leisten!

Geniales Video zur MRT-Sicherheit  - ein wichtiger Beitrag zur Patient*innenaufklärung der Bevölkerung 7

Ein inniges Team: Valentina Ogris gemeinsam mit ihrem Papa während der Dreharbeiten, (c) Valentina Ogris, FH JOANNEUM

Bienvenido a Barcelona! (Copy)

MRT-Untersuchungsvorbereitung, (c) Valentina Ogris, FH JOANNEUM

Geniales Video zur MRT-Sicherheit  - ein wichtiger Beitrag zur Patient*innenaufklärung der Bevölkerung 6

Dreharbeiten, (c) Valentina Ogris, FH JOANNEUM

Geniales Video zur MRT-Sicherheit  - ein wichtiger Beitrag zur Patient*innenaufklärung der Bevölkerung 1

Tattoos – eine MRT-Gefahrenquelle, (c) Valentina Ogris, FH JOANNEUM

Bienvenido a Barcelona! (Copy) 1

MRT-Untersuchung, (c) Valentina Ogris, FH JOANNEUM

In Kooperation mit dem LKH Univ. Klinikum Graz wurde das Video, welches generelle Informationen zum Ablauf einer MRT-Untersuchung sowie MRT-Sicherheitsinformationen enthält, gedreht. Hier gilt ein großer Dank an Sabine Pfandl, leitende Radiologietechnologin im MRT am LKH Univ. Klinikum Graz sowie Schneeberger Corina, die im Video wichtige Rollen spielten.

Die Umfrage hat ergeben, dass das Video durch seine visuelle und auditive Gestaltung einen nennenswerten Beitrag bei der Aufklärung der MRT-Sicherheit geleistet hat. 88% der Befragten gaben an, dass sie sehr viel bzw. viel durch das Video zum Thema MRT-Sicherheit dazu gelernt haben.

Wussten Sie, …

… dass frische Tattoos im MRT zu Verbrennungen bzw. Verwischungen führen können?

Wussten Sie, …

… dass keine Metallgegenstände (z.B. Piercings, Haarspangen, Münzen …) in das MRT mitgenommen werden dürfen?

Wussten Sie, …

… dass nicht alle Implantate MRT-tauglich sind?

Wussten Sie, …

… dass Haut-zu-Haut-Kontakt während einer MRT-Untersuchung vermieden werden soll?

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.