Direkt zum Inhalt wechseln

Laura-Marisa Jungwirth, Absolventin des Bachelorstudiengangs „Bank- und Versicherungswirtschaft“ (Jahrgang 2014), spricht über ihren Werdegang an unserer Hochschule.

Juristinnen und Juristen mit Zahlenaffinität sind in der Bank- und Versicherungsbranche sehr gefragt. Warum es die Verbindung der beiden Disziplinen vermehrt braucht, berichten eine Studentin, ein Absolvent sowie Expertinnen und Experten aus der Branche.

Am 7. Februar 2019 war es soweit: Der elfte Lehrgang der Hochschuldidaktischen Weiterbildung gestaltete seinen Abschlusstag.

Der 9. Didaktik-Tag der FH JOANNEUM stand ganz im Zeichen der Generationen – Expertinnen und Experten diskutierten die Veränderung der Hochschullehre über mehrere Generationen hinweg.

Wenn Sie dieser Meinung sind oder auch nicht und sich für das Thema „Massive Open Online Courses (MOOCs)“ interessieren, sind Sie beim Round-Table des ZML – Innovative Lernszenarien genau richtig. Jede Erfahrung, jedes Statement und jede Meinung bereichert unsere Diskussion.

In den Achtzigerjahren war das Internet nur wenigen Nutzerinnen und Nutzern vorbehalten. Heute ist es aus unserem täglichen Gebrauch nicht mehr wegzudenken und die Vernetzung ist allgegenwärtiger Bestandteil der Lehre. Jutta Pauschenwein, Leiterin der Abteilung ZML – Innovative Lernszenarien, gibt einen Einblick in ihren spannenden Werdegang – vom Physikstudium über den Aufbau der virtuellen Universität Graz bis hin zur leitenden Expertin im Bereich E-Learning und digitales Lernen an der FH JOANNEUM.

Urbane Inklusion, Einbindung von Asylberechtigten in die Bildung und den Arbeitsmarkt oder die Aktivitäten rund um die World Winter Games der Special Olympics – Inklusion steht in vielen Projekten der FH JOANNEUM im Mittelpunkt. Auch am Institut Informationsmanagement.

1.500 Absolventinnen und Absolventen in zehn Jahren – unser Department für Gesundheitsstudien der FH JOANNEUM blickt zu seinem ersten runden Geburtstag auf die Vergangenheit zurück. Die Erfolgsfaktoren in acht Highlights.

Vor 15 Jahren stellten die Autoren des Cluetrain Manifesto fest, dass das Internet im Marketing und in der PR eine Revolution bedeutet. Ihre Hauptthese: Märkte sind Gespräche. Die Benutzerinnen und Benutzer des Netzes interessieren sich nicht für Botschaften, die von Firmen und Institutionen in die Menge geblasen werden. Sie interessieren sich für Gesprächspartner – für Menschen, die an ihnen Interesse haben.

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.