Projekt

Creative Bodies – Creative Minds

Berichterstattung über eine interdisziplinäre und internationale Konferenz

 

Die internationale und interdisziplinäre Konferenz mit dem Namen CREATIVE BODIES - CREATIVE MINDS verbindet verschiedene Aspekte der Themen Gender Studies, Kreativität und Do-It-Yourself (DIY). Sie ist stark angelehnt an die “Talking Bodies“-Konferenz, die im Zweijahresrhythmus an der University of Chester, England, stattfindet. Die Vorfeldkommunikation und die Live-Berichterstattung übernehmen Studierende des Studiengangs "Journalismus und Public Relations".

Am 26. und 27. März 2018 findet zum ersten Mal die Konferenz CREATIVE BODIES - CREATIVE MINDS in Graz statt. Den Themen sind – abgesehen von der Einordnung in die oben genannten Themen – kaum Grenzen gesetzt. Von Geschlechterrollen in den neuen Medien über unterschiedliche Konzeptionen von Kreativität bis hin zu kreativen Methoden im Bildungs- und Forschungsbereich ist alles möglich.

Ziel: interdisziplinärer Austausch

Durch die Konferenz sollen die verschiedenen Ergebnisse einzelner Studienfelder zusammengeführt werden. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf das Zusammenspiel von Kreativität und Genderaspekten gelegt, wobei u.a. folgende Fragen berücksichtigt werden:

  • Welche Ausformungen von Kreativität gibt es und wie hängen Genderaspekte damit zusammen?  
  • Wie hat dies in der Vergangenheit ausgesehen, wie in der Gegenwart?
  • Wie verändert und prägt Kultur unsere eigenen Ansichten über die Geschlechter?

Dem Dialog an der Karl-Franzens-Universität Graz wohnen am 26. und 27. März 2018 unter anderem Emma Rees, Professorin der Literatur und Gender Studies der University of Chester und Begründerin von “Talking Bodies”, sowie Marta Hawkins, Direktorin des Future Entrepreneurship Centres der University of Plymouth, bei.

Berichterstattung

Wir, ein neunköpfiges Team des Studiengangs "Journalismus und Public Relations (PR)" der FH JOANNEUM, übernehmen die Vorfeldkommunikation für diese Konferenz und werden im März 2018 auch direkt von der Konferenz berichten. Zudem nimmt das Team durch eigene, themenbezogene Artikel und Content in den sozialen Medien selbst am Diskurs teil. Meldet euch einfach auf der offiziellen Website der Karl-Franzens-Universität Graz für die Konferenz an und diskutiert mit uns.

Projektteam: Judith Brossmann, Leonhard Doppler, Johanna Fleischanderl, Samira Frauwallner, Ana Lagger, Sophie Marak, Magdalena Mayer, Louis Oelmann, Philipp Trummer (alle JPR16)

ProjektpartnerInnen

  1. Karl-Franzens-Universität Graz
  2. FH JOANNEUM, Institut Journalismus und Public Relations
  3. Technische Universität Graz

Text: Louis Oelmann & Philipp Trummer (JPR16) / Videos: Ana Lagger & Judith Brossmann (JPR16)