Projekt

Die Netzwerkerinnen

Online-Netzwerk mit und für Frauen

 
Frauen netzwerken im Laura Bassi Projekt der FH JOANNEUM 1

Das ZML – Innovative Lernszenarien entwickelt ein Netzwerk mit Frauen für Frauen, das gegenseitige Unterstützung und Online-Empowerment vorantreiben soll. Finanziert wird das Projekt aus Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG – Schiene: Laura Bassi). Das Programm Laura Bassi 4.0 richtet sich an Frauen, die Digitalisierung gestalten wollen.

Projektziele

„#ONLINE“: Im Online-Frauennetzwerk stärken sich Frauen gegenseitig, unterstützen sich im beruflichen Alltag und erforschen Wege zur Mitgestaltung des digitalen Wandels.

„#SITUATIV & #ON-THE-JOB“: Im Online-Frauennetzwerk arbeiten die Frauen in einem moderierten Austauschprozess an ihren aktuellen Problemen, wobei kreative, visuelle Lösungsansätze wesentlich einfließen.

„#OFFEN“: Im Online-Frauennetzwerk erarbeitete Materialien stehen als Open Educational Resources bei Interesse jeder Frau (und jedem Mann) unter einer offenen Lizenz zur Verfügung.

Projektleitung

Mag. Dr. Jutta Pauschenwein vom ZML-Innovative Lernszenarien (ZML) der FH JOANNEUM leitet das Projekt. Das Team des ZML hat vielfältige Erfahrungen im Bereich von Online-Lernprozessen, unterstützt E-Learning an der FH JOANNEUM und in Projekten, entwickelt vielfältige (Online-)Trainings und forscht im Bereich Online-Didaktik.

Expertinnen und Experten der FH JOANNEUM aus den Feldern Web Literacy, Wissensmanagement, Forschungsdesign, Projektmanagement, Energy and Transport Management, Agrarökonomie, Agrarsoziologie ergänzen das Projektteam der FH JOANNEUM.

Projektpartner
Projektlogo
Foto: FH JOANNEUM