Projekt

RUEFA

 
ARC_Projekt_Ruefa_magic_travel_guide_Rendering_1_

Die Studierenden des Masterstudiengangs „Architektur“ erarbeiteten im Rahmen der Lehrveranstaltung „Industriedesign“ im Sommersemester 2018 Ideen für ein Storekonzept für RUEFA.

1. Platz: MAGIC TRAVEL GUIDE – Reiseinformation im Live-Ticker

Johannes Kloibhofer, Sandra Krausler

Der MAGIC TRAVEL GUIDE löst den herkömmlichen Reiseführer ab. Durch eine perfekte Verknüpfung zwischen analogen & digitalen Medien wird dieser Store zur einzigartigen Experience. Inspiriert durch die in Echtzeit geposteten Reiseinformationen und Insider-Tipps auf der RUEFA pixelWALL kann man sich durch einen herkömmlichen analogen Reiseführer das Ticket für eine interaktive Reise im Store in der Reiseführerbibliothek suchen.
Dieser wird dann auf dem Touch-Desk platziert und schon beginnt die Reise zur Wunsch-Destination auf den Screenwalls. Abgerundet wird dieses einzigartige Angebot durch einen Gastronomiebereich.
Die perfekte Kombination von Reiseinspiration und Gastfreundlichkeit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Video laden

2. Platz: travelgarage – Reise mit Format

Markus Losgott, Verena Wührleitner

Das Konzept „RUEFA travelgarage – Reisen mit Format“ basiert auf dem Zusammenspiel von modernen Medien und altbekannten Printmedien. Als Eyecatcher im modernen und flexiblen Innenraum dienen die beiden „Booking-Caravans“. Im Eingangsbereich können Erinnerungsfotos im Postkartenformat per Selbstauslöser geknipst werden. Des Weiteren werden Posts von Kundinnen und Kunden direkt im Store über Bildschirme gezeigt. Als Goodie erhält man zu jeder Buchung einen Travelframe. Im Store können außerdem Fotobücher gestaltet werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Video laden

3. Platz: RUEFA feel, Wo Urlaub fühlbar wird

Felicitas Baldauf, Christopher Günther

Das Konzept RUEFA feel entwickelte sich aus dem Gedanken, dass sich unterschiedliche Reiseziele aufgrund ihres Klimas attraktiv und erlebenswert präsentieren. Diese verschiedenen „Klimazonen“ werden in einem Erlebnisraum im Store mittels VR-Brille, Sound und fühlbaren Indikatoren wie Temperatur, Luftfeuchte und Wind erfahrbar. Zusätzlich bietet sich die Möglichkeit, Reiseausrüstungen wie Bekleidung zu testen. Abgerundet wird das Angebot durch eine Besprechunglounge, die auch als Bühne für Vorträge fungiert, einem interaktiven Globus, der Information zu Reisen zeigt, sowie livechat Boxen, in denen Interessierte mit Reisenden aus aller Welt sprechen können und.

4. Platz: Yours

Christian Klapsch, Andreas Hackl, Simon Kalteis

Yours kombiniert Reisebüro mit Gastronomie und Schlafmöglichkeiten. Dabei liegt der Fokus bewusst auf den kostengünstigen Apartments mit einer Größe von jeweils 20 m² und bietet zentrale Übernachtungsmöglichkeiten, die sich bei vielen Reisenden an großer Beliebtheit erfreuen und sie vom Internet in einen Yours Standort bringt. Das konventionelle Reisebüro wird durch den sogenannten Travelbuddy ersetzt, der sich in einer mobilen Box befindet und daher flexibel im Gastronomiebereich einsetzbar ist. Digitale Medien wie Videowalls und ein VR-Bereich mit Sitzgelegenheiten bieten dabei dem Besucher Eindrücke aus aller Welt. Für das Interior Design wurde ein Industrial Style angestrebt, der eine kontrastreiche Abwechslung zum digitalen und virtuellen Alltag bietet. Unterstützt wird das gesamte Konzept durch die Yours App.