Projekt

Smart Food Grid Graz

2030-30-30: Lebensmittelnahversorgung für Graz und das Umland

 
Smart Food Grid Graz 6

Die Gestaltung einer zukunftsfähigen Lebensmittelversorgung für Graz ist das Ziel dieses einjährigen Smart-City-Sondierungsprojekts. Das Ergebnis ist ein Umsetzungskonzept, wie 30 Prozent der für Graz benötigten Lebensmittel bis 2030 aus einem Umkreis von 30 Kilometern bezogen werden können.

Ausgehend von einer Analyse des Ist-Zustands hatten die Projektbeteiligten Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern aller Interessensgruppen geführt, um Informationen zu sammeln, einen Überblick über aktuelle Initiativen zu erhalten, Ideen auszutauschen und konkrete Maßnahmen zu entwickeln. Erfolgsversprechende Ansätze von nationalen und internationalen Projekten wurden dabei berücksichtigt.

Die Ergebnisse liegen jetzt vor:
Tipp:

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie sich beteiligen wollen, Fragen oder Anregungen haben! Ihre direkte Ansprechpartnerin ist die Projektleiterin Ulrike Seebacher