Online-Event

Experimentierwerkstatt zur Online-Didaktik

 

Online-Lernen und Online-Lehren verändert sich rasch, bedingt durch das Fortschreiten der Technik, der veränderten Kompetenzen und Bedürfnisse unserer Studierenden und Lehrenden sowie des gesellschaftlichen Wandels. In der „Experimentierwerkstatt zur Online-Didaktik“ setzen sich die Teilnehmer:innen in einem moderierten Prozess mit Innovation in der Lehre und im Lernen auseinander.

Zielgruppe

Interne und externe Lehrende der FH JOANNEUM
Gruppengröße: 5 Personen und eine Moderatorin des ZML (WS 2021/22: Jutta Pauschenwein)

Prozess

Ideensammlung
Aufbauend auf den Erfahrungen der einzelnen Teilnehmer:innen sowie Literatur werden anfangs in einem Brainstorming Ideen entwickelt.

Zielentwicklung
Daraus leiten die Mitglieder der Experimentierwerkstatt mit einer SMARTen Herangehensweise ein spezifisches, messbares, attraktives, realistisches und terminiertes Ziel für das Wintersemester 2021/2022 ab.

Vorbereitung des Experiments
Unterstützt von der Gruppe und der Moderatorin erarbeiten die Teilnehmer:innen Aufgabenstellungen und Inhalte und wählen ein geeignetes Tool für ihren Unterricht aus. Dabei fokussieren sie auf eine Idee.

Durchführung des Experiments und Feedback
Das Experiment wird in einer Lehrveranstaltung durchgeführt und Feedback von den Studierenden wird eingeholt sowie die Ergebnisse in der Gruppe diskutiert.

Dokumentation
Unterstützt von der Moderatorin wird ein Good Practice als Open Educational Resource erstellt. Tipps und Infos zum Tool werden in die „Toolbox“ eingepflegt.

Zeitlicher Ablauf
* Bewerbung 01. Juli – 15. September 2021
* Auswahl durch die Moderatorin bis 17. September 2021
* Kickoff im Oktober 2021 (Präsenz-/Online-Meeting)
* Gemeinsames asynchrones Arbeiten in einem eigenen MS Teams
* Präsenz-/Online-Meetings bei Bedarf
* Experimenteller Einsatz einer neuen Methode, eines Ansatzes, eines Tools im WS 2021/22
* Online-Dokumentation (als Good Practice, Informationen für die „Toolbox“)
* Abschluss bis Mitte Februar 2022
* Das MS Teams bleibt weiterhin bestehen.
* Evaluierung der Experimentierwerkstatt und ihrer Ergebnisse (SS 2022)
* Bei positiver Bilanz: Start mit einer neuen Experimentierwerkstatt im WS 2022/23

Workload

Über den „normalen“ Aufwand der Vorbereitung und Durchführung einer Lehrveranstaltung hinaus, sollten Sie für Kommunikation und gemeinsame Lernprozesse in der Experimentierwerkstatt mit 5 bis 10 Stunden pro Monat rechnen.

Bewerbung

Bitte verfassen Sie ein halbseitiges Motivationsschreiben, warum Sie an der Experimentierwerkstatt teilnehmen möchten und was Sie einbringen würden. Dieses können Sie gleich bei der Anmeldung über unser Online-Formular hochladen (als .pdf oder .doc). Die Auswahl der Teilnehmer:innen erfolgt durch die Moderatorin. Sie erhalten bis 17.09.2021 die Information, ob Sie einen Platz in der Experimentierwerkstatt bekommen haben.

Moderation

Jutta Pauschenwein leitet das ZML - Innovative Lernszenarien der FH JOANNEUM, lehrt am Institut „Journalismus und PR“ und ist immer an Innovation im (Online-)Lernen interessiert.