Online-Miniworkshop

Online-Miniworkshop: „Padlet“ – Überblick, Interaktion und Kooperation in Training und Lehre

 

Ein „Padlet“ [1] ist ein kleines und einfaches, interaktives Werkzeug im Web, das sehr vielfältig und vor allem niederschwellig während der Online-Lehre und dem Online-Training eingesetzt werden kann.

Dieser Workshop findet im Rahmen des Laura Bassi Projekts „Die Netzwerkerinnen - Ein Frauennetz zur gegenseitigen Unterstützung und zum Online-Empowerment“ [2] statt.

In einem „Padlet“ können Inputs von Teilnehmenden und Sitzungsleitungen gesammelt, bewertet, abgestimmt, organisiert und diskutiert werden. Wenn vonseiten der Teilnehmenden keine eigenen Konten angelegt werden sollen und wenn es darum geht, dass alle Beteiligten sich schnell und unkompliziert mit einem Klick einbringen können, dann ist „Padlet“ das richtige Tool dafür. Je nach Art der Nutzung fallen dabei „fast“ keine personenbezogenen Daten an [3]. Auch das Thema "Datenschutz" wird im Workshop angesprochen.

Zielgruppe

Leiter:innen von Online-Seminaren & -Workshops, Hochschullehrende, Lehrer:innen sowie Trainer:innen, die die Einbindung und Aktivierung ihrer Teilnehmenden erhöhen und etwas Neues ausprobieren möchten.

Inhalt
  • Einblick in die Möglichkeiten, Einsatzszenarien und die technische Bedienung von „Padlet“ erhalten
  • Diskussion zum Potenzial der Interaktionsmöglichkeiten von „Padlet“ und den Transfer für die eigene Praxis, Lehre oder das Training
Ziele
  • Eigene „Padlets“ anlegen und in der Gruppe ausprobieren
  • Ideen und ein erstes Konzept für den Transfer in die eigene Praxis generieren
Voraussetzungen

Grundlegende Computerkenntnisse, Teilnahme an einem Standgerät (bei einer Teilnahme mit einem mobilen Gerät kann man mit dem Tool "Padlet" nicht aus der Sicht der Seminarleitung/der Lehrenden experimentieren.)

Didaktisches Design

Die Trainerin stellt Inhalte und Aufgabenstellungen zur Verfügung und teilen ihre professionellen Erfahrungen mit der Gruppe. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten in Gruppen bzw. einzeln an den Aufgaben. Nach dem Workshop wird den Teilnehmenden eine Dokumentation des Workshops von der Trainerin per Mail zugesendet. Im Gegensatz zu einem Webinar stehen bei einem Workshop die Gruppenarbeit und die individuellen Lernprozesse im Zentrum – nicht der Vortrag der Expertin/des Experten.

Trainerin

Anastasia Sfiri forscht und entwickelt didaktische Szenarien für das Online-Lehren und -Lernen am ZML – Innovative Lernszenarien der FH JOANNEUM und unterrichtet Online Kommunikations- und Kollaborationsthemen an den Masterstudiengängen „Soziale Arbeit“ und „Digital Entrepreneurship“. Das Lernen in Gruppen und Netzwerken ist Schwerpunkt ihrer Arbeit. In Online Workshops und didaktische Weiterbildungen begleitet sie Lehrende bei der Entwicklung und Integration von didaktischen Szenarien für das Online Lernen.

Foto: (c) FH JOANNEUM; ZML
Webtool

Quellenangaben
[1] https://padlet.com/
[2] Das Projekt dienetzwerkerinnen.at wird von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) - Programm Laura Bassi/Frauen gestalten Digitalisierung – unterstützt.
[3 https://datenschutz-schule.info/2020/04/09/padlet-mit-einwilligung-nutzen/

Fördergeber