Event

Workshop: The Reflective Practitioner – in angewandten Disziplinen unterrichten

 

In den Achtzigern hinterfragt Schön (1) in seinem Buch „The Reflective Practitioner“ Lernprozesse in Fachdisziplinen wie Engineering, Bauplanung/Architektur und Medien (2). Er kritisiert, dass sich Hochschulen den harten Fakten und deren theoretischer Basis widmen und die Kompetenz der Praktikerinnen und Praktiker, die er artistry nennt, größtenteils ignorieren. Diese werden in ihrer Praxis mit komplexen Problemen, mit Unsicherheit, Instabilität, Einzigartigkeit und mit Wertekonflikten konfrontiert. Oft geht es nicht darum, Probleme zu lösen, sondern das Problem zuerst einmal zu identifizieren.

Zielgruppe

Erste Zielgruppe sind Lehrende aus den Fächern Engineering, Bauplanung/Architektur und Medien. Im Weiteren richtet sich der Workshop auch an andere angewandte Disziplinen.

Inhalte

Wie kann nun in diesen angewandten Disziplinen unterrichtet werden? Erfolgreiche Praktikerinnen und Praktiker kombinieren ihre Erfahrungen mit einer genauen Untersuchung der jeweiligen Problemstellung, wenden Versuch und Irrtum an, berufen sich auf ihre Intuition und wursteln sich durch (3). Im Zentrum steht dabei die Reflexion der Handlung – reflection-in-action – oft basierend auf implizitem Wissen – knowing-in-action.

Ziele
  • Mit Schön‘s Arbeiten vertraut werden
  • Eigene Lernprozesse und die eigene Lehrpraxis reflektieren
  • Konkrete Unterrichtsbeispiele erarbeiten
Trainerin

Jutta Pauschenwein leitet das Kompetenzzentrum „ZML – Innovative Lernszenarien“ und ist Lehrende an der FH JOANNEUM. Sie setzt sich seit Jahren mit (Online-)Didaktik auseinander und entwickelt Trainings und Workshops.

Foto: FH JOANNEUM/ZML

(1)Donald, A. Schön (1983). The reflective practitioner: How professionals think in action. Basic Books.
(2)https://zmldidaktik.wordpress.com/2018/03/13/introduction-to-the-reflective-practitioner/
(3)Schön, D. A. (1987). Educating the reflective practitioner: Toward a new design for teaching and learning in the professions. Jossey-Bass.