Weiterbildung

ZML – Innovative Lernszenarien

Innovative Trainings

 
ZML – Innovative Lernszenarien 3

Das „ZML – Innovative Lernszenarien“ bietet qualifizierte Weiterbildung in der Didaktik von webbasiertem Lernen für unterschiedliche Zielgruppen an: in Präsenz-Workshops und Online-Kursen. Das Kursangebot basiert auf aktuellen didaktischen Ansätzen. Die großen Anteile an Online-Phasen ermöglichen zeitliche und örtliche Flexibilität.

Training & lebenslanges Lernen

Das Team des ZML versteht Lernen als sozialen (Online-)Prozess und bringt seine Erfahrungen aus der E-Didaktik-Forschung und dem E-Learning-Alltag mit Studierenden in das Trainingsdesign ein. Basierend auf einem Learning-by-doing-Ansatz praktizieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Online-Kurse und Workshops E-Learning.

Zielgruppen unserer meist deutschsprachigen Angebote sind Hochschullehrende, Lehrende an Schulen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Firmen sowie Studierende der FH JOANNEUM.

Online-Kurse

E-Moderating – der Klassiker
E-Portfolios

Präsenz-Workshops

The Reflective Practitioner – In angewandten Disziplinen unterrichten
  • Termin: 19.12.2018; 13:15–17:00 Uhr
  • Trainerin: Jutta Pauschenwein
  • Ort: Alte Poststraße 147 (graues Gebäude), 8020 Graz, G.AP147.216
  • Zum Infoblatt
  • Zur Webanmeldung
Comics als Ordnungs-/ Reflexions-/ Motivationswerkzeug in (Online-)Lernprozessen
  • Termin: 20.12.2018; 09:15–13:00 Uhr
  • Trainerin: Jutta Pauschenwein
  • Ort: Alte Poststraße 147 (graues Gebäude), 8020 Graz, G.AP147.216
  • Zum Infoblatt
  • Zur Webanmeldung
Lehrinnovation – wie kommt Innovation in die Lehre/Hochschule?
  • Termin: 09.01.2019; 13:15–17:00 Uhr
  • Trainerin: Jutta Pauschenwein
  • Ort: Alte Poststraße 147 (graues Gebäude), 8020 Graz, G.AP147.216
  • Zum Infoblatt
  • Zur Webanmeldung
The Reflective Practitioner (advanced)
  • Termin: 06.02.2019; 13:15–17:00 Uhr
  • Trainerin: Jutta Pauschenwein
  • Ort: Alte Poststraße 147 (graues Gebäude), 8020 Graz, G.AP147.216
  • Zum Infoblatt
  • Zur Webanmeldung
Comics in Lehr-/ Lernprozessen – Einsatz in der Lehre (advanced)
  • Termin: 12.02.2019; 13:15–17:00 Uhr
  • Trainerin: Jutta Pauschenwein
  • Ort: Alte Poststraße 147 (graues Gebäude), 8020 Graz, G.AP147.216
  • Zum Infoblatt
  • Zur Webanmeldung
MOOCs in der Lehre
  • Termin: 13.02.2019; 09:15–13:00 Uhr
  • Trainerin: Anastasia Sfiri
  • Ort: Alte Poststraße 147 (graues Gebäude), 8020 Graz, G.AP147.216

  • Zum Infoblatt

  • Zur Webanmeldung
Semester-Design in berufsbegleitenden Studiengängen
  • Termin: 14.02.2019: 13:15–17:00 Uhr
  • Trainerin und Trainer: Jutta Pauschenwein & Heinz Wittenbrink
  • Ort: Alte Poststraße 147 (graues Gebäude), 8020 Graz, G.AP147.216
  • Zum Infoblatt
  • Zur Webanmeldung
Was lernt man beim Spielen?
  • Termin: 27.02.2019; 09:15–13:00 Uhr
  • Trainerin: Jutta Pauschenwein
  • Ort: Alte Poststraße 147 (graues Gebäude), 8020 Graz, G.AP147.216
  • Zum Infoblatt
  • Zur Webanmeldung
Lernziele in spielebasierten Lernumgebungen
  • Termin: 08.04.2019; 09:15–13:00 Uhr
  • Trainerinnen: Anastasia Sfiri & Christina Mossböck
  • Ort: Alte Poststraße 147 (graues Gebäude), 8020 Graz, G.AP147.216
  • Zum Infoblatt
  • Zur Webanmeldung
Fußabdrücke für „Emergent Learning“
  • Termin: 25.04.2019; 09:15–13:00 Uhr
  • Trainerin: Jutta Pauschenwein
  • Ort: Alte Poststraße 147 (graues Gebäude), 8020 Graz, G.AP147.216
  • Zum Infoblatt
  • Zur Webanmeldung

E-Learning Tag

Zum 17. Mal veranstaltete das Team des Forschungszentrums „ZML – Innovative Lernszenarien“ der FH JOANNEUM den E-Learning Tag, dieses Jahr in Kooperation mit dem Institut Radiologietechnologie. 177 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fantasierten gemeinsam mit den Referentinnen und Referenten zum Thema „Jetzt für die Zukunft – Ideen, Konzepte und Projekte gesucht“. Das eindeutige Highlight der heurigen Konferenz war der Besuch von Gilly Salmon, die vor fast zwanzig Jahren die E-Didaktik durch ihr Modell der E-Moderation revolutionierte. In ihrer Keynote diskutierte Gilly Salmon „The Innovation Landscape for Higher Education” und ermunterte die Zuhörenden das Unmögliche zu wagen, welches solange unmöglich wirkt, bis es ausprobiert wurde. In ihrem Workshop „Designing successful E-tivities“ unterstützte sie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Entwicklung von nützlichen Online-Tasks.

Im interaktiven „Disqspace“ wurden „Innovationen in Gesundheitsberufen“ diskutiert, in der „Schulsession“ stellte ein Maturant seine smarte App für Schülerinnen und Schüler vor. Weitere Sessions widmeten sich der Innovation in der Hochschullehre und dem Thema „Künstliche Intelligenz und Bots“. Parallel dazu konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in zwei Round Tables über MOOCs und Start-ups austauschen. In der „Pecha Kucha“-Posterpräsentation wurden achtzehn Zukunftsperspektiven angerissen, welche in den Pausen bei einem Poster-Rundgang vertieft werden konnten. In den drei Workshops am Nachmittag hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit das Design nützlicher Online-Tasks von Gilly Salmon zu lernen, sich an einer „digitalen Story“ zu versuchen oder ein Video schnell und einfach zu erstellen.

alt
Foto: FH JOANNEUM / ZML