Outgoing Praktikum

Aufenthalt

 

Während des Auslandspraktikums könnten Sie die Chance bekommen Ihr Praktikum zu verlängern oder es kann auch zu einem frühzeitigen Abbruch des Praktikums kommen. Hier finden Sie notwendige Informationen und Unterlagen. Außerdem können PraktikantInnen an einem Fotowettbewerb und am „Cultural Learning“ teilnehmen.

Verlängerung des Aufenthaltes

Bei Verlängerung eines Praktikums innerhalb Europas ist eine Verlängerung des Erasmus+ Zuschusses grundsätzlich möglich, sofern der entsprechende Antrag zumindest vier Wochen vor Ende des ursprünglichen Vertragszeitraumes bei der Abteilung für Internationale Beziehungen der FH JOANNEUM aufliegt. Zusätzlich zum Verlängerungsantrag muss der Abschnitt 2 des Learning Agreements , During the mobility, Changes for Traineeship ausgefüllt und von allen drei Seiten (Trainee, Studiengang der FH JOANNEUM, Unternehmen) unterzeichnet und an die Abteilung für Internationale Beziehungen geschickt werden. Der Verlängerungszeitraum muss mindestens 15 Tage umfassen und darf nicht in ein nachfolgendes Erasmusjahr reichen.

Begleitseminar: Cultural Learning

Während des Auslandsaufenthalts sollen sich Studierende beim begleitenden „Cultural Learning“ (Teil 2) mit Fragestellungen auseinandersetzen, um ein Bewusstsein für die Themen Europa, Kultur und Integration zu stärken. Das „Cultural Learning“ ist der zweite Teil des (freiwilligen) Begleitseminars zum Auslandaufenthalt.

Abbruch oder Storno

Sollten Sie Ihren Erasmus-Aufenthalt nicht antreten können, informieren Sie bitte umgehend das Erasmus-Referat und die Abteilung für Internationale Beziehungen sowie die zuständige Koordinatorin beziehungsweise den zuständigen Koordinator Ihres Studiengangs. Ihr Erasmuszuschuss wird dann storniert. Wenn zu diesem Zeitpunkt bereits die erste Rate des Zuschusses ausbezahlt wurde, ist diese zurückzuzahlen.

Wenn Sie Ihren Aufenthalt vor dem geplanten Ende beenden wollen, verständigen Sie bitte sofort das zuständige Erasmus-Referat der OeAD-GmbH.