Outgoing Studierende

Aufenthalt

 
BewerberInnen mit Behinderung

Während des Auslandaufenthalts kann es zu Kursänderungen oder einem frühzeitigen Abbruch des Aufenthalts kommen. Hier finden Sie die notwendigen Informationen und Unterlagen. Außerdem können Studierende an einem Fotowettbewerb und am „Cultural Learning“ teilnehmen.

Kursänderungen

ERASMUS+
Innerhalb eines Monats nach Beginn des Auslandsstudiums müssen Sie das Learning Agreement auf den neuesten Stand bringen und von Ihrer Gasthochschule bestätigen lassen. Die Änderungen werden unter dem Punkt „Section to be completed during the mobility“ ins Learning Agreement eingetragen. Die Gasthochschule unterzeichnet die Änderungen unter "Receiving Institution". Die Änderungen werden an die Abteilung für Internationale Beziehungen beziehungsweise Ihren Studiengang übermittelt. Das Learning Agreement muss mit dem Transcript of Records, welches die Gastinstitution nach dem Auslandsaufenthalt ausstellt, ident sein, damit alle absolvierten Kurse angerechnet werden können.

Andere Programme (Joint Study, Freemover)
Sollte sich während Ihres Auslandsstudiums Ihr Studienprogramm ändern, müssen Sie dies im Formular „Änderungen zum vorgeschlagenen Studienprogramm“ vermerken und das Formular an Ihren Studiengang an der FH JOANNEUM zur Freigabe und Unterschrift weiterleiten. Die Änderungen werden an die Abteilung für Internationale Beziehungen übermittelt. Das Änderungsformular muss mit dem Transcript of Records, welches die Gastinstitution nach dem Auslandsaufenthalt ausstellt, ident sein, damit alle absolvierten Kurse angerechnet werden können.

Verlängerung des Aufenthalts

Eine Verlängerung ist grundsätzlich möglich, sofern der entsprechende Antrag zumindest einen Monat vor Ende des ursprünglichen Vertragszeitraumes bei der Heimathochschule vorliegt und diese den Antrag genehmigt.

ERASMUS+
Eine bezuschussbare Verlängerung ist nur einmal möglich und der Verlängerungszeitraum muss unmittelbar an den ursprünglich zuerkannten Zuschusszeitraum anschließen. Die Gesamtaufenthaltsdauer von zwölf Monaten pro Studienzyklus darf hierbei nicht überschritten werden. Verlängerungsanträge sind nur ab einem Mindestaufenthalt von 15 Tagen notwendig.

Begleitseminar: Cultural Learning

Während des Auslandsaufenthalts sollen sich Studierende beim begleitenden „Cultural Learning“ (Teil 2) mit Fragestellungen auseinandersetzen, um ein Bewusstsein für die Themen Europa, Kultur und Integration zu stärken. Das „Cultural Learning“ ist der zweite Teil des (freiwilligen) Begleitseminars zum Auslandaufenthalt.

Abbruch oder Storno

Sollten Sie Ihren Erasmus-Aufenthalt nicht antreten können, informieren Sie bitte umgehend das Erasmus-Referat und die Abteilung für Internationale Beziehungen sowie die zuständige Koordinatorin beziehungsweise den zuständigen Koordinator Ihres Studiengangs. Ihr Aufenthalt wird dann storniert. Wenn zu diesem Zeitpunkt bereits die erste Rate des Zuschusses ausbezahlt wurde, ist diese zurückzuzahlen.

Wenn Sie Ihren Aufenthalt vor dem geplanten Ende beenden wollen, verständigen Sie bitte sofort das zuständige Erasmus-Referat der OeAD-GmbH.