Projekt

U-YouPa

Understanding Youth Participation and Media literacy in Digital Dialogue Spaces

 

Junge Menschen haben sich größtenteils von traditionellen Formen der demokratischen Mitbestimmung zurückgezogen, sind aber weiterhin daran interessiert, sich zu beteiligen und möchten das öffentliche Leben aktiv mitgestalten. Sie fordern aber mehr und andere öffentliche Räume der Partizipation, die vermehrt auf Sozialen Medien und anderen Online-Räume zu finden sind.

Vor diesem Hintergrund wird im Rahmen des U-YouPa-Projekts ein forschungsbasiertes Verständnis des Zusammenhangs zwischen kulturellen und technologischen Voraussetzungen für die Stärkung der Partizipation von Jugendlichen in digitalen Dialogräumen entwickelt, um damit den grundlegenden Herausforderungen der Inklusion zu begegnen, die sich derzeit in europäischen Ländern abzeichnen.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Partizipation von jungen Menschen in digitalen Dialogräumen
  • Interkultureller Dialog und Inklusion in Europa
  • Media Literacy und ethische Reflexionen über die Rolle von Technologien in diesen Zusammenhängen
  • Partizipative Forschungsmethoden: Junge Menschen als Co-Forscher_innen

Fokus des Web Literacy Labs

Wir untersuchen, wie verschiedene digitale Räume zu kultureller Vielfalt, Inklusion und interkulturellem Dialog unter jungen Menschen in der Altersgruppe von 15 bis 29 Jahren beitragen können. Aufgrund seiner geografischen Lage in der Mitte Europas spielt der Süden Österreichs seit 2015 eine besondere Rolle im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise. Es ist daher notwendig, die Vielfalt innerhalb der Jugend selbst zu beleuchten. Unsere Forschungsaktivitäten umfassen daher nicht nur Jugendliche mit österreichischem Pass, sondern auch (unbegleitete) minderjährige Flüchtlinge oder in Österreich lebende Jugendliche aus anderen Ländern.

Eine detaillierte Beschreibung unseres Arbeitspakets befindet sich am U-YouPa Blog: Social media and youth participation