Forschungsschwerpunkt

Internationale Geschäftsstrategien und Geschäftsprozesse

 
Internationale Geschäftsstrategien und Geschäftsprozesse

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts International Management entwickeln wissenschaftlich fundierte Markteintrittsstrategien für international agierende Firmen und erstellen Potenzialanalysen für öffentliche und private Körperschaften. Sie unterstützen Unternehmen beim Wissensmanagement für internationale Geschäftstätigkeit, und forschen darüber hinaus zu Themen neuer Geschäftsmodelle und Entrepreneurship.

Die österreichische Volkswirtschaft ist exportorientiert und erfordert entsprechendes Know-how aller Stakeholder. Technologische, gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Faktoren führen dazu, dass Unternehmen ihre Geschäftsmodelle dynamisch den Veränderungen anpassen müssen, indem sie das Potenzial neuer Märkte erheben, analysieren und systematisch bewerten. Das Institut International Management führt Projekte sowohl mit weltweit agierenden Konzernen als auch mit Start-ups und Gebietskörperschaften durch, bei denen für Auftraggeber Daten über die Attraktivität von Zielregionen und Zukunftsmärkten erhoben und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet werden.

Im Bereich Entrepreneurship ist das Institut Partner der weltweiten Studie „Global Entrepreneurship Monitor“, bei der aussagekräftige Ergebnisse zur unternehmerischen Aktivität abgeleitet und die Rahmenbedingungen für unternehmerische Tätigkeit kritisch reflektiert werden.

Der Forschungsschwerpunkt beinhaltet neben klassischen Marktpotenzialanalysen und Studien zum Unternehmertum auch die Erarbeitung von innovativen Modellen der Unternehmenskommunikation und des Wissensmanagements, wie zum Beispiel BizMOOCs. Weitere Themenfelder sind interkulturelles Management sowie Marketing-Konzepte in Verbindung mit Social Media und Digitalisierung.