Echt ARC #03: Architektur an der FH JOANNEUM studieren 1
Foto: Malte Brendemühl

EU-weite Anerkennung der Architekturausbildung an der FH JOANNEUM

Architekt DI Wolfgang Schmied,

Der Masterstudiengang „Architektur“ an der FH JOANNEUM in Graz ist seit 2015 ein EU-weit notifiziertes Architekturstudium in Österreich. Im Zuge der Bewerbungsfrist im Mai haben wir Studiengangsleiter Wolfgang Schmied diesbezüglich zum Interview gebeten.

Ist der Masterstudiengang „Architektur“ an der FH JOANNEUM in Graz EU-notifiziert und können Absolvent:innen als Architekt:innen arbeiten?

Wolfgang Schmied: Die Architekturausbildung an der FH JOANNEUM in Graz ist seit 2015 EU-notifiziert und ermöglicht den Absolvent:innen in Österreich nach Absolvierung einer 3- jährigen Praxiszeit nach Abschluss des Studiums und der erforderlichen Ziviltechniker-Prüfung als Architekt:innen selbständig tätig zu werden.

Wie ist die Anerkennung im EU-Ausland geregelt?

WS: Durch die EU-weite Anerkennung der Architekturausbildung an der FH JOANNEUM ist es den Absolvent:innen möglich im EU-Ausland entsprechend der Dienstleistungsrichtlinie der EU selbstständig tätig zu werden. Die einzelnen Staaten und zum Teil auch Bundesländer regeln die Aufnahme in die einzelnen Kammern sowie die erforderlichen Praxiszeiten autonom mit unterschiedlichen Regelungen.

Hinweis:

Exemplarisch werden zwei Absolventen genannt: Absolvent DI Architekt Malte Brendemühl, B.ATCM ist seit Frühjahr 2020 vorlageberechtigter Architekt in der Architektenkammer MV. (Weitere Informationen zu Malte Brendemühl sind auf seiner Porträtseite zu finden.) Absolvent Architekt DI Oliver Steinbauer ist seit 2021 Mitglied der Ziviltechnikerkammer für Wien, Niederösterreich und Burgenland. (Details zu Oliver Steinbauer finden Sie auf seiner Porträtseite).

Kann ich als österreichische Architektin, als österreichischer Architekt im EU- Ausland Planungsleistungen anbieten?

WS: Entsprechend der Dienstleistungsrichtlinie der EU ist dies in allen EU-Ländern möglich.

Kann man als Architekt:in mit vorherigem Abschluss an der FH JOANNEUM auch außerhalb der EU im Planungsbereich arbeiten?

WS: Eine internationale Anerkennung als Architekt:in gibt es derzeit weder für Absolvent:innen der FH JOANNEUM noch für andere hochschulische und universitäre Ausbildungen. Die einzelnen Staaten haben diesbezüglich völlig unterschiedliche Regelungen, die sehr stark voneinander abweichen. Hier empfiehlt es sich frühzeitig über die etwaigen Bestimmungen zu informieren.

Das Hauptaugenmerk des Masterstudiengangs „Architektur“ an der FH JOANNEUM in Graz liegt auf der baukünstlerisch hochwertigen, innovativen Planung für und mit den Menschen unseres sozialen Umfeldes. Das Studium bietet Ihnen eine interaktive und fächerübergreifende Ausbildung, die Ihnen ein vielfältiges Berufsfeld eröffnet. Neben dem kreativen Entwerfen und dem praxisorientierten Projektmanagement vertiefen Sie sich außerdem in aktuelle Themen der Architektur.

Tipp:

Sie können sich noch bis zum 16. August 2022 für das Masterstudium „Architektur“ bewerben!