Department Gesundheitsstudien

Diätologie

Im Studium

 

1. Semester

Modul Chemie und Krankenhaushygiene | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460106 Chemie 3 SWS 3 ECTS
Die Studierenden
- kennen die Grundlagen chemischer Terminologie und den Anwendungsbereich chemischer Begriffe und Formalismen.
- kennen die Systematik des Aufbaus von Materie (Periodensystem) und die wichtigsten Gesetze und Transformationsregeln.
- können chemische Verbindungen notieren und klassifizieren.
- kennen den Hintergrund von Oxidation und Reduktion und den Einfluss von Stoffkonzentrationen auf Gleichgewichte.
- kennen den Zusammenhang zwischen chemischen Transformationen und dem Energiegehalt von Stoffen.
- können biochemische Abläufe im Stoffwechsel des menschlichen Körpers erklären.
- untersuchen chemische Fragestellungen mithilfe der Anwendung von englischen Fachbegriffen in Web-Ressourcen.
Modul Chemie und Krankenhaushygiene | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460107 Hygiene 1 SWS 1 ECTS
Die Studierenden
- kennen allgemeine Grundbegriffe und Aufgabengebiete der Hygiene.
- besitzen Grundkenntnisse aus der Bakteriologie, Virologie und Parasitologie.
- kennen exemplarisch die häufigsten Infektionskrankheiten.
- kennen die berufsrelevanten Hygienemaßnahmen.
- kennen Maßnahmen der persönlichen und institutionellen Hygiene sowie des HACCP-Konzepts (Lebensmittelsicherheit).
- können im Rahmen ihrer diätologischen Tätigkeit die entsprechenden Maßnahmen zur Verhütung von Infektionen gezielt auswählen.
- können das HACCP-Konzept in ihrer diätolgoischen Tätigkeit anwenden.
- sind sich der Notwendigkeit ihrer Hygienemaßnahmen bewusst.
Modul Der menschliche Körper: Anatomie | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460103 Anatomie 3.5 SWS 5 ECTS
Die Studierenden
- kennen die allgemeinen Begriffe der Anatomie und wissen Bescheid über die Richtungsbezeichnungen
- besitzen ein fundiertes Grundwissen über Skelett, Muskulatur und Nerven
- wissen über die Anatomie der Niere und ableitenden Harnwege sowie der männlichen und weiblichen Geschlechtsorgane Bescheid
- kennen die anatomischen Grundlagen des Herz-Kreislaufsystems sowie des Atmungssystems
- können die Anatomie des Verdauungssystems wiedergeben und besitzen fachspezifisches Wissen über die Anatomie des GI-Traktes
- können die Anatomie des zentralen und peripheren Nervensystems, des Gehirns und des Sympathikus/Parasympathikus beschreiben
Modul Der menschliche Körper: Funktionen 1 | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460104 Allgemeine Physiologie 2 SWS 3 ECTS
Die Studierenden
- sind vertraut mit Zellfunktionen, Erregungsbildung, Muskel- und Nervenphysiologie und der Regelung physiologischer Vorgänge
- wissen sowohl über Herz als auch Atmung in Ruhe und Belastung Bescheid
- können die Physiologie des Blutes und des Kreislaufs in Ruhe und Bealstung beschreiben
- können die Grundlagen des Wärmehaushalts wiedergeben
- verfügen über grundlegendes Wissen über Nierenphysiologie und Salzhaushalt
- kennen die Funktionen und Aufgaben des Verdauungssystems
- können die Sinnesphysiologie beschreiben
Modul Einführung in die Diätologie in Wissenschaft und Praxis | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460102 Berufsfeld Diätologie 2 SWS 3 ECTS
Studierende
• gewinnen einen Einblick in Geschichte, Entwicklung und Bezugswissenschaften der Diätologie und erarbeiten eine vergleichende internationale Perspektive vom Berufsfeld
• sind vertraut mit Aufgaben und Kompetenzen von Diätologinnen und Diätologen und können diese mit den Schwerpunkten in ihrer Ausbildung in Zusammenhang bringen
• kennen das Berufsbild von Diätologinnen in Österreich, rechtliche Grundlagen, sowie berufsrechtliche Bestimmungen anhand des MTD Gesetzes
• wissen Bescheid über Abläufe im Gesundheitswesen und interdisziplinäre Zusammenarbeit (Schnittstellen, Abgrenzungen)
• beschäftigen sich mit nationalen und internationalen Berufsvertretungen und –verbänden
• erhalten einen ersten Einblick in Determinanten von Ernährungsverhalten
• lernen den diätologischen Prozess als Methode kennen
• werden vertraut mit verschiedenen Arten wissenschaftlicher Literatur und Literaturrecherche in Bibliotheken und ihren Katalogen
Modul Einführung in die Diätologie in Wissenschaft und Praxis | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460101 English for Health Professionals 1 1 SWS 1 ECTS
Erwerb eines fachspezifischen Wortschatzes anhand fachspezifischer Themen und Texten mit Bezug auf die Ausbildungsschwerpunkte des Studiengangs Diätologie.

Die Studierenden
• erweitern ihre englischen mündlichen und schriftlichen Kommunikationstechniken für die Arbeit im wissenschaftlichen, internationalen und multiprofessionellem Kontext
• können berufliche Tätigkeitsfelder von DiätologInnen im internationalen Vergleich in englischer Sprache beschreiben und andere Gesundheitsberufe benennen
• können Lebensmittel, Makro- und Mikronährstoffe zu benennen
• können über Formen der Speisenherstellung und Zubereitung zu sprechen
• setzen Phrasen und sprachliche Techniken für Präsentationen und Diskussionen adäquat ein
• beherrschen Dictionary techniques
Modul Grundlagen der Humanernährung | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460108 Ernährungslehre 4 SWS 5 ECTS
In der Lehrveranstaltung erwerben die Studierenden ein fundiertes Basiswissen im Bereich Ernährungslehre.
Die Studierenden
- kennen Begriffsdefinitionen im Bereich Ernährungslehre
- kennen die Ernährungssituation in Österreich und in ausgewählten Ländern (Österreichischer Ernährungsbericht) sowie Einflüsse auf das Ernährungsverhalten, Rückwirkungen und Interaktionen
- kennen Messmethoden für Ernährungsstatus, Anthropometrie und Lebensmittelverzehr
- kennen Mikro-, Makronährstoffe und weiter Nahrungsinhaltsstoffe sowie deren Vorkommen, Zusammensetzung und biochemische Wirkungen im menschlichen Körper
- kennen aktuelle wissenschaftliche Empfehlungen zur Energie- und Nährstoffzufuhr für eine vollwertige Ernährung in Abhängigkeit von Alter, Geschlecht und Lebenssituation
- kennen den Zusammenhang von Ernährung und dem Hunger-Sättigungs-Mechanismus,
- kennen den Zusammenhang von Ernährung und dem Säure-Basen-Haushalt
- kennen den Zusammenhang von Ernährung und dem Immunsystem
- kennen die Geschichte der Ernährung des Menschen und der Ernährungswissenschaft
- kennen denNährstoffbedarf, Referenzwerte, Energiebedarf, Bedarf an Makro- und Mikronährstoffen in Abhängigkeit von Alter, Geschlecht und Lebenssituation
- kennen aktuelle wissenschaftliche Empfehlungen für die Energie- und Nährstoffzufuhr, (aktuelle D-A-CH-Referenzwerte, WHO u.a.),
- haben einen Überblick über internationale wissenschaftliche Empfehlungen (z.B. RDA)
- kennen Mikro- und Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Fette, Proteine, Vitamine, Mineralstoffe, Ballasstoffe): Normwerte, Vorkommen, Zusammensetzung, Einteilung, biochemische Wirkungen, Verfügbarkeit, Stoffwechsel
- kennen bioaktive Substanzen und deren Wirkung sowie deren Vorkommen
- kennen Empfehlungen zum Konsum von Alkohol
- kennen Pre- und Probiotika, deren Wirkung sowie Vorkommen
- kennen die detaillierten Prinzipien der Vollwerternährung
Modul Grundlagen der Lebensmittelkunde | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460111 Lebensmittelkunde 3.5 SWS 3.5 ECTS
Die Studierenden
- kennen eiweiß-, fett- und kohlenhydratreiche Lebensmittel, vitamin- und mineralstoffreiche Lebensmittel sowie Genussmittel.
- können Lebensmittel diesen Gruppen zuordnen und beschreiben.
- kennen grundlegende Produktionsverfahren von Lebensmitteln und können diese beschreiben.
- kennen industrielle und nicht-industrielle Verarbeitungsprozesse von Lebensmitteln und können diese beschreiben.
- kennen praktische küchentechnische und diätetische Verwendungsmöglichkeiten von Lebensmitteln und können diese beschreiben.
- können ernährungsphysiologische Wirkungen und Inhaltsstoffe von Lebensmitteln identifizieren und für die diätologische Praxis kritisch hinterfragen und einschätzen.
- können Inhaltsstoffe und Zusatzstoffe in Lebensmitteln anhand einer Marktanalyse analysieren, kritisieren, und Empfehlungen für die diätologische Tätigkeit ableiten.
Modul Grundlagen der Lebensmittelkunde | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460112 Lebensmittelrecht 1.5 SWS 1.5 ECTS
Die Studierenden
- kennen die Systematik und Einordnung des Lebensmittelrechtes in die der Rechtsordnung sowie berufsrelevante Fachbegriffe und Definitionen.
- kennen im Speziellen das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz (LMSVG) und die Lebensmittelhygiene.
- kennen grundlegende verfahrensrechtliche Bestimmungen und die behördlichen Zuständigkeiten.
- können rechtliche Fragestellungen mit Bezug auf das Berufsfeld anhand des Lebensmittelrechtes lösen.
- können Anwendungen des Lebensmittelrechtes für ihr berufliches Tätigkeitsfeld identifizieren und ableiten.
Modul Praxis der Humanernährung 1 | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460109 Ernährungs- und Verpflegungsmanagement 1 2 SWS 2 ECTS
Die Studierenden
- kennen die allgemeinen Richtlinien der Unfallverhütung und können diese erklären.
- kennen die unterschiedlichen Schneidetechniken und können diese praktisch anwenden.
- kennen grundlegende Küchenfachausdrücke, können diese erklären und praktisch anwenden.
- kennen grundlegende Garmachungsmethoden (z.B. pochieren, kochen, braten) und können diese prakisch umsetzen/zubereiten.
- kennen spezielle Zubereitungsmethoden wie das Cook and Chill, können diese erklären und kritisch beleuchten.
- kennen die Herangehensweise der Mengenberechnung für Speisen in Abhängigkeit der Portionen und können diese durchführen.
- kennen spezielle küchentechnische Fertigkeiten wie z.B. Geschmacksbildner, Einbindungen, Fonds und können diese praktisch anwenden/zubereiten.
- kennen einfache Grundrezepte von leichten Massen und Teigen (z.B. Biskuitmasse, Mürbteig) und können diese praktisch anwenden/zubreiten.
- kennen die Grundsätze bei der Menügestaltung und können diese in Grundzügen in einem Menü/Speiseplan praktisch anwenden.
- kennen die Grundlagen der Materialbedarfs- und Zeitkalkulation für eine Menüerstellung und können diese in Grundzügen in einem Menü/Speiseplan praktisch anwenden.
Modul Praxis der Humanernährung 1 | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460110 Lebensmittelhygiene 2 SWS 2 ECTS
Die Studierenden
- kennen die Grundlagen der Lebensmittelhygiene; vor allem der Lebensmittelmikrobiologie, Vermehrungsbedingungen in Lebensmitteln und bakterielle Lebensmittelvergiftungen.
- kennen grundlegende Anforderungen an die Küchenhygiene und Desinfektion.
- kennen das HACCP-Konzept und können dieses praktisch anwenden.
- kennen Hygienerichtlinien in speziellen Einrichtungen wie z.B. Sterilzimmer und Milchküche.
- kennen die Grundlagen von mikrobiologischen Untersuchungen sowie Beurteilungskriterien für Lebensmittel und können diese im Labor unter Anleitung ausprobieren.
- kennen Formen und Ursachen von Verderb und Möglichkeiten der Haltbarmachung.
- kennen Anforderungen an Verpackungen für Lebensmittel.
- kennen grundlegende Aspekte der Umwelthygiene und des Umweltschutzes.

2. Semester

Modul Allgemeine Pathologie | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460201 Allgemeine Pathologie 2.5 SWS 3.5 ECTS
Die Studierenden
- erwerben grundlegendes Wissen in der Pathologie (Definition von Leidenszuständen, Aufgaben des Pathologen)
- kennen pathologische Abläufe des menschlichen Körpers
- erwerben Wissen zu regressiven, irreversiblen und progressiven Zellveränderungen
- können Grundzüge der Teratologie erläutern und Beispiele nennen
- können Atmungs- und Kreislaufstörungen beschreiben
- wissen über Gefäßerkrankungen, Hochdruck, Varizen, Gerinnungs- und periphere Durchblutungsstörungen Bescheid
- können die Begriffe Hämorrhagie und Embolien sowie deren Folgen beschreiben
- können Schockzustände und Entzündungen erkennen
- können Funktion und Ablauf der Wundheilung und des Gewebsersatzes erklären
- vefügen Grundlagenwissen in der Immunpatholgie
- verstehen die Pathologie von Überempfindlichkeitsreaktionen
- erfassen die Grundzüge der Infektionslehre und Karzinogenese
- können sowohl gutartige als auch bösartige Neubildungen erkennen und beschreiben
Modul Der menschliche Körper: Funktionen 2 | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460205 Biochemie 2 SWS 2 ECTS
Die Studierenden
- können den Stoffwechsel auf zellulärere Ebene zuordnen
- verstehen die Verdauung von Nahrungsmittel und die damit zusammenhängenden chemischen/ biochemischen Begriffe
- wissen um die zentralen Prozesse der Transformation von Nahrungsmitteln, insbesondere um den Citratzyklus und die Atmungskette
- kennen den Stoffwechsel von Polysacchariden und Kohlenhydraten
- kennen den Stoffwechsel von einfachen und ausgewählten komplexen Lipiden
- kennen den Stoffwechsel von Proteinen und Aminosäuren
- kennen den Stoffwechsel von Nukleotiden
- wissen um die Grundlagen molekularer Genetik
- haben den biochemischen Hintergrund zu ausgewählten Erkrankungen aufgrund metabolischer Fehlfunktionen kennengelernt
- können Biotransformationen im Umfeld des Metabolismus von Nahrungsmitteln zuordnen
- haben Verständnis biochemischer Abläufe im Stoffwechsel des menschlichen
Organismus erarbeitet
- wissen um Hilfsmittel zu chemischen Fragestellungen im WWW und können dort auch mit englischen Fachbegriffen operieren
Modul Der menschliche Körper: Funktionen 2 | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460204 Ernährungsphysiologie 1 SWS 2 ECTS
Die Studierenden
- können afferente und efferente Kontrollmechanismen der Nahrungszufuhr unterscheiden und benennen sowie die Physiologie des Hungers/Hungergefühls, Dursts und der Durstregulation beschreiben
- erwerben physiologisches Wissen über Geschmack und Geruch, deren Störungen und daraus resultierende klinische Konsequenzen, gastrointestinale Motilität vom Schluckakt bis zum Rectum und deren Steuerung
- können die Verdauungsphysiologie inkl. Leber, Galle und Pankreas erläutern
- können die Physiologie der Verdauung und die Resorption einzelner Nahrungsbestandteile und deren Stoffwechsel wiedergeben
- können das erworbene physiologische Wissen in praktische Fallbespiele integrieren und die physiologischen Kentnisse im Rahmen der diätologischen Befundung nutzen
Modul Der menschliche Körper: Funktionen 2 | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460202 Fachspezifische Physiologie 1 SWS 1 ECTS
Die Studierenden
- erwerben grundlegende Kenntnisse der Physiologie des Menschen
- wissen über integrative Funktionen der Hormone und Steuerungsmechanismen des Nervensystems Bescheid
- sind vertraut mit den komplexen Leistungen der Sinnesorgane und des Gehirns
- können Prozesse des Alterns und dessen physische und sozialen Veränderungen erläutern
- können das erworbene physiologische Wissen in praktische Fallbespiele integrieren und die physiologischen Kentnisse im Rahmen der diätologischen Befundung nutzen
Modul Der menschliche Körper: Funktionen 2 | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460203 Labor 1 SWS 1 ECTS
Die Studierenden
- können präanalytische Schritte und Übungen am Fotometer durchführen
- kennen die grundlegenden Verfahrensmethoden (Trennmethoden, Photometrie, Messmethoden) und lernen die häufigsten Laborgeräte kennen
- können POCT mit kapillarer Blutabnahme anwenden und Analyseergebnisse auswerten
- kennen relevante Referenzbereiche und ziehen diese zur diätologischen Befundung heran
- können eine Qualitätskontrolle durchführen
- erwerben theoretische Kenntnisse der Harnanalytik und führen diese parktisch durch
- erwerben Grundlagenwissen in der klinischen Mikroskopie und können Harnsedimente und ein Differentialblutbild mikroskopieren
- wenden hämatologische und hämostaseologische Untersuchungsmethoden an
- kennen für die diätologische Praxis relevante Screeningtests
- wissen über die Pathophysiologie der Parameter Bescheid
Modul Einführung in wissenschaftliches Arbeiten und Fachenglisch | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460211 English for Health Professionals 2 1 SWS 1 ECTS
Studierenden erwerben Lesestrategien und sprachliche Grundlagen für den Umgang mit wissenschaftlichen englischen Texten. Sie erweitern ihren fachspezifischen Wortschatz anhand fachspezifischer Themen und Texte mit Bezug auf die Ausbildungsschwerpunkte des Studiengangs Diätologie.

Erwerben und üben geeignete Strategien zu effizientem Recherchieren, Lesen, Zusammenfassen und Paraphrasieren wissenschaftlicher Texte.

beschreiben den menschlichen Körper und seine Funktionen
lesen und diskutieren über Ernährungstrends
Modul Einführung in wissenschaftliches Arbeiten und Fachenglisch | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460212 Methodik des wissenschaftlichen Arbeitens 1 SWS 1 ECTS
Die Studierenden
- üben die Literaturbeschaffung und –recherche in der Bibliothek und einschlägigen Online-Literaturdatenbanken
- können unterschiedliche Literaturtypen identifizieren und deren Relevanz in Bezug auf das Berufsfeld einschätzen
- können die Bedeutung des Begriffs der „Wissenschaftlichkeit“ in der Diätologie und der Beziehung zwischen Wissenschaft und Berufspraxis erklären und erkennen die Bedeutung einer wissenschaftlichen Arbeitshaltung im Berufsalltag
- erlernen die Methodik einer korrekten Zitierweise und üben diese an ausgewählten Beispielen
- können das erworbene Wissen aus Literaturrecherche und Zitierweise in kurzen Texten aus der Überschneidung zu anderen Modulen integrieren und so verfestigen
Modul Praktikum 1 | Praktikum (PR) | Coursecode: 190460218 Berufsfeldexploration 0 SWS 3.5 ECTS
Die Studierenden
• kennen das Berufsfeld und die Tätigkeitsbereiche von DiätologInnen
• lernen unter Anleitung die Schwerpunkte des Berufsfeldes kennen, insbesondere die Zusammenarbeit mit der Küche, der Krankenstation und dem ärztlichen Bereich
• kennen die berufsspezifischen Arbeitsabläufe in den jeweiligen Organisationseinheiten
Modul Praktikum 1 | Seminar (Se) | Coursecode: 190460217 Reflexion der Berufsfeldexploration 1 SWS 0.5 ECTS
Die Studierenden
• können über offene Fragen und Erfahrungen im Rahmen einer Reflexion berichten und sich mit ihren StudienkollegInnen darüber austauschen
• werden zu Reflexionsprozessen hingeführt, um die Stärken und Schwächen von Denk- und
Handlungsschritten erkennen zu können.
• lernen sich mit unterschiedlichen Fragestellungen aus dem Berufsalltag auseinander zu setzen und entwickeln so eine Berufsidentität
• erwerben Kenntnisse über sich selbst und ihr zukünftiges therapeutisches Handeln.
Modul Praxis der Humanernährung 2 | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460206 Ernährungs- und Verpflegungsmanagement 2 2 SWS 2 ECTS
Die Studierenden
- kennen die erweiterten Küchenfachausdrücke und die wichtigsten Zubereitungsarten und können diese anwenden/zubreiten.
- können Mengen für Rezepte und Speisen in Abhängigkeit der Portionen kalkulieren.
- können Speisepläne zielgruppenspezifisch im präventiven Kontext erstellen und in Grundzügen analysieren.
- kennen Möglichkeiten der Energie- und Nährstoffberechnung und können diese anwenden.
- sind in der Lage Energie- und Nährstoffgehalt von Lebensmitteln und Speisen auch ohne Berechnung in Gründzügen einzuschätzen.
- können Rezepturen und Speisen zubereiten.
- können Rezepturen und Speisen zielgruppenspezifisch im präventiven Kontext modifizieren, adaptieren und empfehlen.
- kennen die zielgruppenspezifischen Anforderungen für Einzelpersonen, Gruppen und Gemeinschaftsverpflegung im präventiven Kontext.
- kennen in Grundzügen das aktuelle Rationalisierungsschema.
Modul Praxis der Humanernährung 2 | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460207 Sensorik im diätologischen Kontext 2 SWS 2 ECTS
Die Studierenden
- kennen die Grundlagen der Sinnesphysiologie und Geschmacksprägung.
- kennen die Grundlagen der sensorischen Analyse von Lebensmitteln.
- kennen analytische Methoden in der Sensorik und können diese anwenden.
- kennen hedonische Methoden (Marktfoschung) und können diese anwenden.
- kennen Qualitätsmerkmale von Lebensmitteln und können diese aus unterschiedlichen Perspektiven analysieren (z.B. Konsument, Hersteller).
- kennen den Stellenwert der Sensorik in der Qualitätskontrolle von Lebensmitteln.
- kennen die richtige Verkostungstechnik und können diese anwenden.
- bereiten Proben und ihre Darreichungsformen selbstständig vor.
- können die wichtigsten sensorischen Prüfmethoden bei unterschiedlichen diätologischen Fragestellungen richtig auswählen und anwenden.
- erhalten einen Einblick in den Aufbau einer Panelschulung und in die Planung einer einer Sinnesschulung und können diese ausprobieren.
- können sensorische Verkostungen im Sinne der Sinnesschulung in der Praxis zielgruppenspezifisch planen, vorbereiten und durchführen.
Psychologie und Ernährung | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460215 Einführung in die Psychologie 1 SWS 1 ECTS
Die Studierenden
- können die grundlegenden theoretischen Felder sowie die verschiedenen Modelle der Allgemeinen Psychologie theoretisch und anhand von Praxisbeispielen kennenlernen
- können verschiedene Arbeitsweisen in der Psychologie kennenlernen und erforschen
- können Regelmäßigkeiten und Zusammenhänge in Hinblick auf das Erleben und Verhalten der Menschen erfassen und erläutern
- können die o.g. Regelmäßigkeiten und Zusammenhänge in weiterer Folge vortragen und diskutieren
- können die Grundlagen der Wahrnehmung, des Bewusstseins und der Aufmerksamkeit wiedergeben
- können die Grundlagen des menschlichen Gedächtnisses sowie kognitiver Prozesse wiedergeben
- können die Grundlagen der Handlungssteuerung und -kontrolle wiedergeben
- können ein Grundverständnis für emotionale und motivationale Aspekte des Handelns entwickeln
- können die grundlegenden Theorien des Lernens sowie der Handlungsplanung und -ausführung wiedergeben
Psychologie und Ernährung | Seminar (Se) | Coursecode: 190460216 Ernährungsmarketing 1 SWS 1 ECTS
Die Studierenden
- können die Grundlagen von PR, Marketing, Sozialem Marketing und Ernährungsmarketing wiedergeben, erläutern und voneinander abgrenzen (z.B. Definition und Analyse von Zielgruppen und Dialoggruppen, Corporate Identity, Gesetze des Markenaufbaus)
- können grundlegende Prinzipien des Marketings, der Werbepsychologie und Wahrnehmung erkennen und anhand von praktischen Beispielen entdecken und hinterfragen (z.B. strategischer Aufbau eines Supermarkts)
- können werbepsychologische Aspekte und deren Wirkung auf Konsumenten erforschen analysieren (z.B. strategischer Aufbau eines Supermarkts)
- können sich der Marke „Diätologen“ bewusstwerden und die notwendigen Schritte zur Aufrechterhaltung bzw. Weiterentwicklung der Marke erkennen
Psychologie und Ernährung | Seminar (Se) | Coursecode: 190460214 Kommunikation 2 SWS 1 ECTS
Die Studierenden
- können die Grundlagen von Kommunikation und den bedeutendsten Kommunikationsmodellen wiedergeben (z.B. Watzlawick, Schulz von Thun)
- können Erfahrungen über das eigene Gesprächsverhalten reflektieren und die Fähigkeit der Verständlichkeit im Dialog trainieren
- können die Funktionsweise von Wahrnehmung und Informationsweitergabe erläutern
- können Kenntnisse in den Bereichen Teamarbeit und Konfliktmanagement theoretisch wiedergeben und deren praktische Umsetzung im Rahmen von Übungen trainieren
- können Kenntnisse in den Bereichen Argumentation und Diskussion theoretisch wiedergeben und deren praktische Umsetzung im Rahmen von Übungen trainieren
- können Methoden der Präsentationstechnik praktisch anwenden
- können ein Bewusstsein über den Einsatz der eigenen Stimme und des körpersprachlichen Verhaltens aufbauen
- können folgende Bereiche der Kommunikation trainieren: gedankenklar ausdrücken, richtig zuhören, Gehörtes/Erlebtes oder Informationen exakt weitergeben
- können folgende Bereiche der Kommunikation reflektieren: Was fördert oder behindert die Beziehung zu einem Gesprächspartner? Wie wirke ich auf andere? Welche Signale sendet mein Körper?
- können Feedback geben und annehmen in der Gruppe trainieren
Psychologie und Ernährung | Seminar (Se) | Coursecode: 190460213 Körperwahrnehmung 1 SWS 1 ECTS
Die Studierenden
- können die Hintergründe zur Entstehung von Selbstbild und Fremdbild in Bezug auf die körperliche Wahrnehmung erläutern
- können potenzielle Mechanismen, die zu einer fehlenden Kongruenz zwischen Selbstbild und Fremdbild führen, benennen
- können die Hintergründe zur Entstehung und Wahrnehmung von Attraktivität sowie die darauf wirkenden Einflussfaktoren erläutern und werden sich ihrer eigenen Wahrnehmung von Attraktivität bewusst (z.B. kulturelle bzw. geschlechtsspezifische Abhängigkeit von Attraktivität, wer wird als attraktiv wahrgenommen, Attraktivität in Zusammenhang mit Körperproportionen, etc.)
- können ihren eigenen Körper akzeptieren und bejahen
- können die psychologischen Grundlagen körperdysmorpher Störungen wiedergeben (z.B. selektive Aufmerksamkeit)
- können die Hintergründe und Auswirkungen einer veränderten Perspektivenübernahme von Menschen mit Essstörungen beschreiben (z.B. Adipositas)
Spezifische Aspekte der Humanernährung | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460209 Ernährung im Kindes- und Jugendalter 3 SWS 3 ECTS
Die Lehrveranstaltung vermittelt Inhalte zur Ernährung von Schwangeren, Stillenden, Säuglingen, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen.
Die Studierenden
- kennen die Entwicklung vom Neugeborenen bis zum Jugendlichen (v.a. Entwicklung und Funktion des Verdauungstraktes)
- kennen Wachstumskurven, Antropometrie, Somatogramm, Perzentilen und deren Anwendung
- erwerben Wissen zur Ernährung in der Schwangerschaft, bei Schwangerschaftsbeschwerden und -komplikationen
- erwerben Wissen zur Ernährung während der Stillzeit und bei spezielle Anforderungen
- erwerben Wissen zur Ernährung des gesunden Säuglings (national/ international) und bei
speziellen Anforderungen
- kennen die Zusammensetzung von Muttermilch, Säuglingsnahrungen, Tiermilchen,
vegetarischen Milcharten und können diese ernährungsphysiologisch bewerten
- kennen Spezialnahrungen und deren Anwendungsbereiche: HA-Nahrungen, Pre-, Probiotika in Säuglingsnahrungen
- kennen Strategien der Allergieprävention
- kennen alternative Ernährungsformen im Säuglingsalter und können diese ernährungsphysiologisch bewerten
- kennen die aktuellen Empfehlungen zur Beikost
- kennen spezielle Anforderungen an die Ernährung bei Frühgeborenen
- kennen die aktuellen Ernährungsempfehlungen im Kleinkind- bis Schulkindalter sowie von Jugendlichen
- können Tagesspeisplänen für Kleinkinder, Schulkinder erstellen
Spezifische Aspekte der Humanernährung | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460208 Ernährungslehre speziell 2.5 SWS 2.5 ECTS
Die Lehrveranstaltung vermittelt Inhalte und Blickwinkel auf verschiedene alternative Ernährungsformen, Fastenmethoden, aktuelle Ernährungstrend, Ernährungsmythen, Aspekte vegetarischer und veganer Ernährungsformen sowie den ganzheitlichen Ansatz des Ernährungsverhaltens im Rahmen einer Nachhaltigen Ernährung.
Die Studierenden
- kennen religiöse und sozio-kulturelle Aspekte der Ernährung und des Essverhaltens
- kennen alternative Ernährungsformen, Fastenmethoden und Ernährungstrends und können diese unter den Kriterien der Ernährungsphysiologie, Nachhaltigkeit u.a. beurteilen und argumentieren
- kennen Ernährungskonzepte vegetarische Kostformen und kennen Vorteile und Risikofaktoren
- kennen die Ernährungsweise Veganismus, kennen Vorteile und Risikofaktoren und können Empfehlungen dazu umsetzen bzw. Ernährungskonzepte dazu erstellen
- kennen die Grundlagen einer Nachhaltigen Ernährung im Rahmen der Vollwerternährung (nach Leitzmann, Koeber et.al)
- erwerben ein Basiswissen zur biologischen Landwirtschaft
Spezifische Aspekte der Humanernährung | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460210 Sporternährung 1 SWS 1 ECTS
Die Lehrveranstaltung führt in die Sporternährung ein.
Die Studierenden
- erlernen Grundbegriffe der Sporternährung
- kennen aktuelle Ernährungsempfehlungen für den Breitensport, der Wettkampfvorbereitung und im Wettkampf.
- können die Sinnhaftigkeit von Supplementierung im Bereich Sporternährung bewerten und argumentieren

3. Semester

Modul Ernährungsberatung und Kommunikation 1 | Seminar (Se) | Coursecode: 190460305 Angeleitetes Praktikum und Beratung 1 1 SWS 1 ECTS
Die Studierenden
- führen Ernährungsberatungen, -therapien und -visiten angeleitet durch berufsspezifisches Lehrpersonal an Patientinnen/Patienten durch
- können ihre fachlichen Kenntnisse im Bereich der Diätetik bei Stoffwechselerkrankungen (Adipositas, Diabetes mellitus, Hyperlipidämie, etc.) sowie nephrologischen Erkrankungen inkl. Dialyse anwenden und festigen
- können ihre Fähigkeiten auf den Gebieten der Beratungstechnik und Kommunikation praktisch anwenden und trainieren diese im Rahmen von mehreren Beratungsterminen mit Patientinnen und Patienten
- können den Ablauf und die Phasen des Diätologischen Prozesses skizzieren (Ernährungsanamnese, Erhebung des Ernährungsstatus, diätologische Befundung und Beurteilung, Planung, Umsetzung, Qualitätssicherung, Evaluation, Dokumentation, Reflexion) und lernen dabei die individuellen Bedürfnisse jeder einzelnen Patientin/jedes einzelnen Patienten zu berücksichtigen
- können den Diätologischen Prozess in der Praxis durchführen, dazu folgt nach ausführlicher Anamnese, diätologischer Befundung sowie Definition des Behandlungszieles die Planung der Ernährungstherapie und Intervention
- können den Diätologischen Prozess verschriftlichen und sind in der Lage, die sich daraus ergebende berufsspezifisch notwendige Dokumentation abzuleiten
- können eine Fragestellung resultierend aus der Beratung beantworten unter Zuhilfenahme wissenschaftlicher Werkzeuge wie Literatursuche in Datenbanken, Suchprotokollen, Zusammenfassen und Darstellen von Ergebnissen
Modul Ernährungsberatung und Kommunikation 1 | Seminar (Se) | Coursecode: 190460306 Beratungstechnik 1 2 SWS 2 ECTS
Die Studierenden
- lernen verschiedene Modelle der (Ernährungs-)Beratung theoretisch kennen und können diese im Rahmen von Übungen anwenden sowie deren Wirkung wahrnehmen
- erhalten einen ersten Einblick in die Beratungsarbeit von Diätologinnen und Diätologen
- entdecken wichtige Elemente von Ernährungsberatungen wie z.B., Definition, Formen, Aufgaben und Ziele der Ernährungsberatung sowie das Anforderungsprofil an die Beraterin/den Berater
- können den auf Basis des Diätologischen Prozesses den strukturierten Ablauf einer Ernährungsberatung skizzieren und ihre ersten Einzel-Ernährungsberatungen durchführen
- lernen grundlegende Methoden der Gesprächsführung für Einzel- und Gruppenberatungen sowie Kommunikationsprozesse kennen (z.B. aktives Zuhören, empathisches Nachfragen, etc.)
und können diese trainieren sowie reflektieren
Modul Ernährungstherapie und Diätetik 1 | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460303 Ernährungstherapie und Diätetik 1 7 SWS 8 ECTS
Die Studierenden
• Kennen die klinisch relevanten Kostformen
• Kennen die folgende Krankheitsbilder inkl. diagnostischer Möglichkeiten, Krankheitsverläufe, Therapiemöglichkeiten und Prognosen: Hypertonie, Hyperurikämie/ Gicht , Nephrologische Erkrankungen, Übergewicht/Adipositas, Dyslipoproteinämien, Diabetes Mellitus und Gastroenterologischen Erkrankungen
• Verstehen den Zusammenhang zwischen Krankheitsbild, Diagnose, Therapiemöglichkeiten und Notwendigkeiten der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen
• Können das gesundheitliche Problem des Patienten oder der Patientin erfassen und aus den bereits vorhandenen Befunden die ernährungsmedizinisch relevanten Informationen erkennen
• Lernen diätologische Kenntnisse und Fertigkeiten mit medizinischen und ernährungsphysiologischen Kenntnissen zu verknüpfen
• Lernen individuelle Ernährungskonzepte zu oben genannten Krankheitsbildern zu erstellen und diese gemeinsam mit dem Patienten/der Patientin gemeinsam umzusetzen
• Können den diätologischen Prozess gemäß § 2 Abs. 4 MTD-Gesetz als Teil des medizinischen Gesamtprozesses durchführen
Modul Praktikum 2 | Praktikum (PR) | Coursecode: 190460310 Berufspraktikum 1 0 SWS 8 ECTS
Die Studierenden
• lernen ihre theoretischen Kenntnisse in der Praxis umzusetzen.
• lernen den Umgang mit Speisenanforderungssystemen und die eigenverantwortliche Durchführung von speziellen diätetischen Anforderungen mit der Küche
• führen die Arbeitsschritte des Diätologischen Prozesses mit Schwerpunkt auf endokrinologische, gastroenterologische und nephrologische Erkrankungen unter Anleitung und selbstständig durch
• Nehmen an Schulungen und Vorträgen teil oder führen diese unter Anleitung selbstständig durch
Modul Praktikum 2 | Seminar (Se) | Coursecode: 190460309 Praktikumsreflexion 1 1 SWS 0.5 ECTS
Die Studierenden
• erlernen im Praktikum durchgeführte diätologische Prozesse in Bezug auf fachlich-methodische, sozialkommunikative Kompetenz und berufsethische Haltung zu reflektieren und zu bewerten
• können über offene Fragen und Erfahrungen im Rahmen einer Reflexion berichten und sich mit ihren StudienkollegInnen darüber austauschen
• werden zu Reflexionsprozessen hingeführt, um die Stärken und Schwächen von Denk- und
Handlungsschritten erkennen zu können.
• lernen sich mit unterschiedlichen Fragestellungen aus dem Berufsalltag auseinander zu setzen und entwickeln so eine Berufsidentität
• erwerben Kenntnisse über sich selbst und ihr zukünftiges therapeutisches Handeln.
Modul Praxis der Ernährungstherapie und Diätetik 1 | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460304 Praxis der Ernährungstherapie und Diätetik 1 3 SWS 3 ECTS
Die Studierenden
- können Speisepläne und Rezepte zu diätetischen Problemstellungen (z.B. chronische Stoffwechselerkrankungen) erstellen, analysieren, modifizieren und bewerten.
- können Energie- und Nährstoffberechnung von diätetischen Speiseplänen und Rezepten selbstständig durchführen, analysieren, modifizieren und bewerten.
- können zielgruppenspezifische Bedürfnisse (z.B. individuelle, kulturelle, sozioökonomische) in die Erstellung von diätetischen Speiseplänen und Rezepten transferieren.
- können ökonomische Rahmenbedingungen sowie saisonale, regionale Gegebenheiten in der Speiseplan- und Rezepterstellung für Einzelpersonen wie auch Gemeinschaftsverpflegung berücksichtigen.
- können Energie- und Nährstoffgehalte von Lebensmitteln und Speisen einschätzen.
- können Mengen richtig kalkulieren.
- können diätetische Rezepte und Speisenfolgen selbstständig zubereiten, adaptieren und bewerten.
- kennen das Instrument der Speisen-Verkostung als sensorische Überprüfung im diätetischen Kontext, können diese anwenden und Speisen dadurch bewerten.
- können Broteinheiten berechnen.
- können in der Funktion des Schnittstellenmanagements zwischen Küche, Patient/Patientin und medizinischem Personal überzeugend agieren (z.B. Empfehlungen ableiten und entscheiden; andere in der Zubereitung von Speisen im diätetischen Kontext anleiten).
Modul Spezielle Pathologie und Pharmakologie | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460301 Fachspezifische Pathologie 2 SWS 3 ECTS
Die Studierenden
- verfügen über grundlegende Kenntnisse über die pathophysiologischen Veränderungen von Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, der Lunge, des Gastrointestinaltrakts (Mund/Rachen, Ösophagus, Magen, Darm), der Leber und Gallenblase, des Pankreas und Gehirns, des blutbildenden und lymphoretikulärem Gewebes, des Harntrakts (Niere, Harnblase), der Brustdrüsen und Prostata, der Endokrinologie und Stoffwechsels sowie des Bewegungsapparats.
- können das erworbene physiologische Wissen in praktische Fallbespiele integrieren und die physiologischen Kentnisse im diätologischen Handlungsfeld nutzen
- reflektieren eigene Erfahrungen mit Gesundheit und Krankheit
Modul Spezielle Pathologie und Pharmakologie | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460302 Grundlagen der Pharmakologie und Toxikologie 1.5 SWS 1.5 ECTS
Die Studierenden
• kennen die Grundbegriffe der Pharmakologie und die gesetzlichen Grundlagen für den Umgang mit Arzneimitteln
• lernen von den Wirkungen und Nebenwirkungen von Arzneimitteln im gesunden und kranken Mechanismus und wissen wie Arzneimittel im Körper verstoffwechselt werden
• kennen die wesentlichen Arzneiformen mit ihren Vor- und Nachteilen und wissen, wie diese angewendet (appliziert) werden
• erproben durch praktische Übung den besseren Umgang mit Arzneimittel-„Beipackzetteln“ (Fachinformationen) und können die darin enthaltenen Informationen besser verstehen
• wissen über die verschiedenen Dosierungen von Arzneimitteln bescheid und verstehen, wie und warum es zu Arzneimittel-Interaktionen kommt
• sind sensibilisiert für die potenziellen Nebenwirkungen von synthetischen und pflanzlichen Arzneimitteln
• wissen, wie bestimmte Nahrungsmittel mit Arzneimitteln interagieren
• kennen die derzeit gültigen Gefahrenpiktogramme
• erfahren über Generika und Biosimilars
• kennen die Grundlagen der Komplementärmedizin
• Kennen Toxine in Lebensmitteln und können deren Risiko abschätzen
Modul Vertiefung in wissenschaftlichem Arbeiten und Fachenglisch | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460307 English for Health Professionals 3 1 SWS 1 ECTS
Erwerb eines fachspezifischen Wortschatzes anhand fachspezifischer Themen und Texte mit Bezug auf die Ausbildungsschwerpunkte des Studiengangs Diätologie. Erweiterung der fremdsprachlichen mündlichen und schriftlichen Kommunikationstechniken für die Arbeit im internationalen, multiprofessionellem und wissenschaftlichen Kontext.

Schwerpunkte:
• Beschreibung von Abteilungen, Personal und Arbeitsabläufen in Krankenhäusern
• allgemeines und spezielles Krankheitsvokabular
• Kommunikation mit den PatientInnen (Anamnese, Ernährungsberatung)
• Fachwortschatz und Präsentationen: Spezielle Themenbereiche aus Ernährungstherapie und Diätetik (CLIL)
Modul Vertiefung in wissenschaftlichem Arbeiten und Fachenglisch | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460308 Methodik im Forschungsprozess 2 SWS 2 ECTS
Die Studierenden
- üben und verfeinern Suchstrategien, systematische Recherche wissenschaftlicher Literatur und Bewerten das Suchergebnis anhand definierter Kriterien
- kennen die Kriterien zur Bewertung von verschiedenen Medien (Fachzeitschriften, Online-Plattformen und Websites, Bücher, Folder) und können damit die Qualität grob einschätzen
- können den grundsätzlichen Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten wiedergeben
- können die wichtigsten Modelle empirischer Forschung (quantitativ und qualitativ) und Studiendesigns erklären und deren Unterschiede benennen
- können Studien und Fachartikel lesen, zusammenfassen und die Ergebnisse für Kollegen und Kolleginnen adäquat aufbereiten und wiedergeben
- können durch die Anwendung von Erlerntem in wissenschaftlichen Texten und dem diätologischen Prozess durch die Verschränkung mit anderen Modulen dieses festigen und die eigene Schreibtechnik verfeinern

4. Semester

Modul Ernährungsberatung und Kommunikation 2 | Seminar (Se) | Coursecode: 190460401 Angeleitetes Praktikum und Beratung 2 1 SWS 1 ECTS
Die Studierenden
- führen Ernährungsberatungen, -therapien und -visiten angeleitet durch berufsspezifisches Lehrpersonal an Patientinnen/Patienten durch
- können ihre fachlichen Kenntnisse im Bereich der Diätetik bei Stoffwechselerkrankungen (Adipositas, Diabetes mellitus, Hyperlipidämie, etc.) sowie nephrologischen Erkrankungen inkl. Dialyse anwenden und festigen
- können ihre Fähigkeiten auf den Gebieten der Beratungstechnik und Kommunikation praktisch anwenden und trainieren diese im Rahmen von mehreren Beratungsterminen mit Patientinnen und Patienten
- können den Ablauf und die Phasen des Diätologischen Prozesses skizzieren (Ernährungsanamnese, Erhebung des Ernährungsstatus, diätologische Befundung und Beurteilung, Planung, Umsetzung, Qualitätssicherung, Evaluation, Dokumentation, Reflexion) und lernen dabei die individuellen Bedürfnisse jeder einzelnen Patientin/jedes einzelnen Patienten zu berücksichtigen
- können den Diätologischen Prozess in der Praxis durchführen, dazu folgt nach ausführlicher Anamnese, diätologischer Befundung sowie Definition des Behandlungszieles die Planung der Ernährungstherapie und Intervention
- können den Diätologischen Prozess verschriftlichen und sind in der Lage, die sich daraus ergebende berufsspezifisch notwendige Dokumentation abzuleiten
Modul Ernährungsberatung und Kommunikation 2 | Seminar (Se) | Coursecode: 190460402 Beratungstechnik 2 2 SWS 1.5 ECTS
Die Studierenden
- können ihre bisher erworbenen Beratungsstrategien durch praktische Übungen sowie ihre Erfahrungen aus der LV Angeleitetes Praktikum und den bisherigen Praktika reflektieren sowie durch weitere Übungen vertiefen und weiterentwickeln
- können ihre Stimme und ihr körpersprachliches Verhalten bewusst für eine gelingende Beratung einsetzen
- lernen weitere Beratungstechniken für den Einsatz in Einzel- und Gruppenberatungen (z.B. aus dem lösungsorientierten Ansatz, systemischen Ansatz und dem Motivational Interviewing) kennen und können diese trainieren und selbstständig anwenden
- können Ernährungsberatungen auf Basis des Diätologischen Prozesses unter Einbeziehung der jeweils individuell geeigneten Beratungstechniken qualitätsgesichert durchführen
- können Beratungsmedien (z.B. schriftlich, audio-visuell) erarbeiten und gestalten indem sie fachlich-wissenschaftliche Erkenntnisse in zielgruppenspezifische Sprache, Kompaktheit und Form bringen und diese im Beratungssetting zielführend einsetzen
- können den Umgang mit herausfordernden bzw. besonderen Beratungssituationen trainieren und Sicherheit im Umgang mit herausfordernden Patientinnen/Patienten sowie Klientinnen/Klienten gewinnen (z.B. "schwierige" Patientinnen/Patienten, Suchtprävention, emotionale Beratungssituationen,...)
Modul Ernährungstherapie und Diätetik 2 | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460403 Ernährungstherapie und Diätetik 2 5.5 SWS 6.5 ECTS
Vermittelt werden Inhalten zu folgenden Themenbereichen:
• Gastroenterologie (Cystische Fibrose)
• Geriatrie
• Malnutrition
• Neurologie
• Onkologie/Hämatologie
• Essstörungen
• Pulmonologie
• Psychiatrie
• Allergien
• Erkrankungen des Skelettsystems

• ernährungstherapeutisch relevante Krankheitsbilder und multiple Erscheinungsformen,
• diagnostische Möglichkeiten und Notwendigkeiten, Krankheitsverläufe und Prognosen,
• Therapiemöglichkeiten (z.B. pharmakologisch, chirurgisch, psychologisch, ernährungstherapeutisch) und Erfolgsaussichten,
• Zusammenhang zwischen Krankheitsbildern, Diagnose, Therapiemöglichkeiten, Ansatzmöglichkeiten und Notwendigkeiten der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen
• Befundinterpretation und Diagnoseverständnis
• ernährungstherapeutische Zielparameter der Ernährungstherapie,
• Aufarbeitung von Fallbeispielen anhand des diätolgischen Prozesses
• Auswirkungen ernährungstherapeutischer Maßnahmen auf die Gesamtnährstoffversorgung,
• Erstellung eines Ernährungstherapieplanes aufgrund ärztlicher Diagnose, relevante Parameter zur Erstellung des Ernährungstherapieplanes und zur Umsetzung einer Kostform.
• Anwendung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung im Rahmen des diätologischen Prozesses.
Modul Ernährungstherapie und Diätetik 2 | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460404 Klinische Ernährung 2 SWS 2 ECTS
Die Studierenden
• kennen die Methoden zur Bestimmung des Ernährungszustandes
• kennen die Indikationen und Kontraindikationen von enteraler und parenteraler Ernährung und können über die Art der Ernährungstherapie entscheiden
• können die enterale Ernährung betreffend die geeigneten Trink- und Sondennahrung für den jeweiligen Patienten/die jeweilige Indikation auswählen
• haben Kenntnis über Zugangswege für verschiedene Sondenarten, Sondierungs- und Applikationsmöglichkeiten, sowie die Pflege bei Sondenernährung
• kennen die Aufbauschemata und können die Energie- und Flüssigkeitsberechnung entsprechend durchführen
• kennen Applikation und Wechselwirkungen mit Medikamenten
• kennen verschiedene Präparate zur parenteralen Ernährung und deren Indikation, Zugangswege sowie Verabreichungsmodi
• kennen die Besonderheiten des Stoffwechsels des Intensivpatienten
• haben Kenntnisse über Perioperative Ernährungskonzepte und den Homecarebereich
Modul Ernährungstherapie und Diätetik 2 | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460405 Spezielle Pharmakologie 1 SWS 1 ECTS
• Die Studierenden
• kennen Medikamente, die im Nervensystem ansetzen
• kennen die verschiedenen Analgetika und ihre Wirkung
• lernen über Lokalanästhetika und Psychopharmaka sowie Schlaf- und Narkosemittel
• kennen die wichtigsten Arzneimittelgruppen und Vertreter zur Behandlung von Herz-/ Kreislauferkrankungen (Herzinsuffizienz, Rhythmusstörungen, Koronare Herzkrankheit, Hypertonie, Hypotonie) und deren Wirkmechanismus
• lernen, wie Venenerkrankungen vorgebeugt und behandelt werden und welche Nahrungsmittel dabei eine Rolle spielen können
• lernen die wichtigsten Therapien zur Behandlung maligner Tumore kennen und wissen über die wichtigsten Zytostatikagruppen, ihre Vertreter und Wirkungsmechanismen bescheid
• kennen die wichtigsten Medikamente zur Therapie von Magen-Darmerkrankungen
• lernen über die unterschiedliche Wirkung von Medikamenten im Alter
• kennen die PIM- und Priscusliste
• wissen, was bei der Medikamentengabe über Sonden bei enteraler Ernährung zu beachten ist und welche Probleme dabei auftreten können
Modul Praktikum 3 | Praktikum (PR) | Coursecode: 190460408 Berufspraktikum 2 0 SWS 14.5 ECTS
Die Studierenden
• lernen ihre theoretischen Kenntnisse in der Praxis umzusetzen.
• lernen die eigenverantwortliche Durchführung von speziellen diätetischen Anforderungen mit der Küche
• führen die Arbeitsschritte des Diätologischen Prozesses mit Schwerpunkt auch endokrinologische, gastroenterologische, nephrologische, chirurgische und onkologische Erkrankungen unter Anleitung und selbstständig durch
• Nehmen an Schulungen und Vorträgen teil oder führen diese unter Anleitung und selbstständig durch
Modul Praktikum 3 | Seminar (Se) | Coursecode: 190460407 Praktikumsreflexion 2 1 SWS 0.5 ECTS
Die Studierenden
• erlernen im Praktikum durchgeführte diätologische Prozesse in Bezug auf fachlich-methodische, sozialkommunikative Kompetenz und berufsethische Haltung zu reflektieren und zu bewerten
• können über offene Fragen und Erfahrungen im Rahmen einer Reflexion berichten und sich mit ihren StudienkollegInnen darüber austauschen
• werden zu Reflexionsprozessen hingeführt, um die Stärken und Schwächen von Denk- und
Handlungsschritten erkennen zu können.
• lernen sich mit unterschiedlichen Fragestellungen aus dem Berufsalltag auseinander zu setzen und entwickeln so eine Berufsidentität
• erwerben Kenntnisse über sich selbst und ihr zukünftiges therapeutisches Handeln.
Modul Praxis der Ernährungstherapie und Diätetik 2 | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460406 Praxis der Ernährungstherapie und Diätetik 2 3 SWS 3 ECTS
Die Studierenden
- können Speisepläne und Rezepte zu diätetischen Problemstellungen (z.B. Nephrologie) erstellen, analysieren, modifizieren und bewerten.
- können Energie- und Nährstoffberechnung von diätetischen Speiseplänen und Rezepten selbstständig durchführen, analysieren, modifizieren und bewerten.
- können zielgruppenspezifische Bedürfnisse (z.B. individuelle, kulturelle, sozioökonomische) in die Erstellung von diätetischen Speiseplänen und Rezepten transferieren.
- können ökonomische Rahmenbedingungen sowie saisonale, regionale Gegebenheiten in der Speiseplan- und Rezepterstellung für Einzelpersonen wie auch Gemeinschaftsverpflegung berücksichtigen.
- können Energie- und Nährstoffgehalte von Lebensmitteln und Speisen einschätzen.
- können Mengen richtig kalkulieren.
- können diätetische Rezepte und Speisenfolgen selbstständig zubereiten, adaptieren und bewerten.
- kennen das Instrument der Speisen-Verkostung als sensorische Überprüfung im diätetischen Kontext, können diese anwenden und Speisen dadurch bewerten.
- können Eiweißportionen berechnen.
- können in der Funktion des Schnittstellenmanagements zwischen Küche, Patient/Patientin und medizinischem Personal überzeugend agieren (z.B. Empfehlungen ableiten und entscheiden; andere in der Zubereitung von Speisen im diätetischen Kontext anleiten).

5. Semester

Modul Angewandte Forschungsmethodik | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460508 Statistik 2 SWS 2 ECTS
Die Studierenden
- sind mit Grundbegriffen der Statistik vertraut und können diese erklären
- sind mit grundlegenden quantitativen Methoden der Statistik vertraut und können ihre Anwendung erklären
- verstehen grundlegende Inferenzstatistik, sowie das Prinzip von Signifikanztests
- können einfache statistische Berechnungen mithilfe der Statstiksoftware SPSS® durchführen
- können statistische Ergebnisse interpretieren und darstellen
- können entscheiden und begründen, welche (einfachen) Methoden sich zur Beantwortung welcher Fragestellungen eignen
- vertiefen die in M12 und M19 erworbenen Fähigkeiten zur kritischen Beurteilung von Fachliteratur und Studien durch kritische Beurteilung gewählter statistischer Methoden
Modul Angewandte Forschungsmethodik | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460509 Wissenschaftliches Schreiben 1 SWS 2 ECTS
Die Studierenden
- können ein wissenschaftliches Konzept und dessen methodischen Prozess angelehnt an den grundlegenden Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten planen und verfassen und vor Kollegen und Kolleginnen kommunizieren
- vertiefen die sprachlichen Anforderungen anhand von Schreibübungen
- können eine Kurzfassung (Abstract) einer wissenschaftlichen Arbeit auf Deutsch und Englisch verfassen
- können aktuelle Forschungsfelder im Berufsfeld Diätologie identifizieren und eingrenzen
- können anhand von Forschungsfragen einfache Hypothesen generieren
- können wissenschaftliche Literatur in deutscher und englischer Sprache umfassend recherchieren, lesen und aufbereiten
- können wissenschaftliche Literatur in deutscher und englischer Sprache hinsichtlich Inhalt und Relevanz kritisch bewerten
- kennen grundlegend den ethisch korrekten Umgang mit Daten entsprechend der DSGVO
Modul Angewandtes Projektmanagement und Dissemination | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460506 Disseminiertes Ernährungsprojekt 3.5 SWS 3.5 ECTS
In der Lehrveranstaltung lernen Studierende theoretische Grundlagen des Projektmanagements kennen und wenden dieses Wissen im Rahmen von Kleinprojekten in der Praxis an.
Die Studierenden
- kennen die Inhalte des Projektmanagements: Projektdefinition, Projektplanung, Projektkalkulation, Projektdokumentation, Projektdurchführung, Projektevaluation
- können Projektpräsentationtechniken anwenden
- kennen verschiedenen didaktischen Vorgangsweisen in Bezug auf verschiedene Zielgruppen
- kennen Methoden des Lehrens und Lernens und können diese zielgruppenspezifisch anwenden
- können die Planung, Gestaltung und Moderation von Schulungen und Seminaren durchführen
- können Ernährungs- und Schulungskonzepten für verschiedene Bevölkerungsgruppen erstellen und umsetzen
- beschäftigen sich mit menschlichem Lernen und leiten daraus Strategien für die nachhaltige Weitergabe, Aufnahme und Verarbeitung von Informationen (Lernen) kennen.
- erfassen die institutionellen und individuellen Voraussetzungen für Informationsvermittlung und erhalten Werkzeuge für die Planung von Vorträgen.
- können eine Zielgruppenanalyse durchführen, Ziele und Kernbotschaften formulieren und Inhalte entsprechend didaktisch sinnvoll reduzieren.
Modul Angewandtes Projektmanagement und Dissemination | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460507 Medienarbeit und neue Medien 2 SWS 2.5 ECTS
Die Lehrveranstaltung vermittelt die wichtigsten Grundlagen professionellen Schreibens unter besonderer Berücksichtigung der Ernährungskommunikation, den Storytelling-Ansatz, die Bedeutung von Bildern, die Bedeutung und den Umgang mit Web-Tools (Stichwort: Web 2.0), das Verfassen von Pressetexten, die Vorbereitung auf Interviews und den Umgang mit Journalisten.
Die Studierenden
- lernen die Grundbegriffe der Öffentlichkeitsarbeit, Pressearbeit und PR kennen
- kennen Werkzeuge und Praxistipps, um einen Presseverteiler aufzubauen sowie einen Pressetext zu schreiben.
- können sich zielgerichtet auf Interviews mit MedienvertreterInnen vorbereiten
- erkennen die Bedeutungen von professionellen Texten, der Wahl des richtigen Mediums sowie der Bildwirkung.
- können sich zielgerichtet auf Print-, Radio- und TV-Interviews mit JournalistInnen vorbereiten und führen dazu Übungen durch
- üben die Fähigkeit, Ernährungsinformationen zielgruppengerecht und situationsgerecht zu recherchieren, selektionieren und präsentieren.
- erwerben Grundkenntnisse im Multi Media-Bereich (z.B. Bildbearbeitung, Desktop Publishing, Video Post-Production um einfache Drucksorten und Videos selbst planen und gestalten zu können).
- erwerben Kenntnisse zu Blogging & Social Media im Ernährungsbereich
Modul Ernährung im soziokulturellen und gesundheitspolitischen Kontext | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460502 Beratungstechnik 3: Komplexe Beratungssituationen 3 SWS 2 ECTS
Die Lehrveranstaltung vermittelt grundlegende Kenntnisse und Tools für den Umgang mit KlientInnen aus anderen Kulturkreisen sowie für besonders anspruchsvolle Beratungssituationen wie die Arbeit mit schwerkranken Klientinnen und Klienten.
Studierende
• erhalten einen Einblick in Dimensionen von Kultur(en) im Allgemeinen und von in Österreich lebenden Minderheiten im speziellen
• verstehen Inhalt und Bedeutung von interkultureller Kompetenz im therapeutischen und Ernährungskontext und erwerben Tools zur gelungenen interkulturellen Kommunikation und Beratung
• sind vertraut mit unterschiedlichen kulturellen und religiösen Ernährungsgewohnheiten sowie mit kulturell geprägten Vorstellungen von Gesundheit, Krankheit, Schmerz, Heilung, und Pflege
• sind vertraut mit Struktur und Bedeutung von Palliative Care und Hospizversorgung in Österreich
• reflektieren Fragen bezüglich Sterbens bzw. der Sterbebegleitung, unheilbaren Erkrankungen und Inhalten der Palliativarbeit und schenken dabei dem Zusammenspiel zwischen Medizin, Pflege und Diätologie besondere Aufmerksamkeit
• wissen Bescheid über Sterbeprozess und Sterbephasen (Kübler-Ross) und haben sich mit Ängsten und Bedürfnissen der Klienten und Klientinnen sowie ihrer Angehörigen auseinandergesetzt
• festigen ihre Fähigkeiten in verbaler und nonverbaler Kommunikation in Hinblick auf schwerkranke Menschen
Modul Ernährung im soziokulturellen und gesundheitspolitischen Kontext | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460504 Ernährung und Nachhaltigkeit 1 SWS 1 ECTS
Die Lehrveranstaltung vermittelt Grundlagen und Handlungsempfehlungen im Bereich der Ernährungsökologie.

Studierende
• kennen die vier Dimensionen der Nachhaltigkeit: Umwelt, Gesundheit, Gesellschaft, Wirtschaft
• wissen Bescheid um die Grundsätze einer nachhaltigen Ernährung
• verstehen Kriterien der Lebensmittelqualität im Sinne der Nachhaltigkeit
• lernen, die Perspektive der Welternährung zu beachten
• beschäftigen sich mit Umsetzungsmöglichkeiten von Ernährungsökologie in der diätologischen Praxis
• setzen sich mit Themenfeldern Gentechnik und Bio-Landbau in Zusammenhang mit diätologischen Aufgaben auseinander
Modul Ernährung im soziokulturellen und gesundheitspolitischen Kontext | Seminar (Se) | Coursecode: 190460505 Ethik 1 SWS 1 ECTS
Studierende
• können die Begriffe Moral, Ethik, Recht und Norm erklären und zueinander in Beziehung setzen
• wissen um die Notwendigkeit, jeden Menschen in seinen individuellen Lebenszusammenhängen wahrzunehmen und die persönliche/ berufliche Handlungsweise darauf abzustimmen
• können sich mit Anliegen und Aufgaben der Ethik auseinandersetzen und auf Grund differenzierter ethischer Betrachtungen Hilfestellungen für Entscheidungsfindungen ableiten
• kennen die Aufgaben und Arbeitsfelder der Ethikkommission und der Patientenanwaltschaft
• erkennen und reflektieren ethische Anforderungen im zukünftigen Berufsalltag
• diskutieren und reflektieren ethische Grundhaltungen
Modul Ernährung im soziokulturellen und gesundheitspolitischen Kontext | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460503 Public Health: Ernährung und Gesellschaft 2 SWS 2 ECTS
Die Lehrveranstaltung vermittelt grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten in den Themenbereichen Public Health Nutrition und Ernährungssoziologie.
Studierende
• Kennen und verstehen unterschiedliche Gesundheitskonzepte und –modelle
• Setzen sich mit den soziokulturelle Determinanten von Lifestyle und Ernährung und Systemen des öffentlichen Diskurses darüber auseinander (ökonomisch-politische und soziale Strukturen bzw. Megatrends, soziokulturelle Identitäten und Rollen, Ernährung und Öffentlichkeit - Medien, Policies).
• Verstehen die Beiträge und Perspektiven unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen zum Themenkreis Gesundheit und Ernährung (Soziologie, Gesundheitswissenschaft, Public Health, Kulturwissenschaft, Anthropologie, Ernährungs- und Medizinsoziologie; „Food studies“)
• wissen Bescheid um Aufgaben der Public Health Nutrition
• kennen die Grundlagen der Erfassung und Messung von Gesundheit, Epidemiologie, der Gesundheitsförderung und Prävention
• kennen Aufgaben, Charakteristika und Probleme von Gesundheitssystemen, Gesundheitsförderungs-Programmen und der Betrieblichen Gesundheitsförderung
Modul Ernährungstherapie und Diätetik im Kindes- und Jugendalter | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460501 Ernährungstherapie und Diätetik im Kindes- und Jugendalter 3 SWS 4 ECTS
• Die Studierenden kennen die folgenden Krankheitsbilder im Kindes- und Jugendalter inkl. diagnostischer Möglichkeiten, Krankheitsverläufe, Therapiemöglichkeiten und Prognosen: Angeborene Stoffwechselerkrankungen, Dystrophie, Übergewicht/Adipositas, Diabetes Mellitus, Dyslipoproteinämien, Gastroenterologische Erkrankungen, Nephrologische Erkrankungen, Onkologische Erkrankungen, Allergien
• Verstehen den Zusammenhang zwischen Krankheitsbild, Diagnose, Therapiemöglichkeiten und Notwendigkeiten der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen
• Können das gesundheitliche Problem des Patienten oder der Patientin erfassen und aus den bereits vorhandenen Befunden die ernährungsmedizinisch relevanten Informationen erkennen
• Lernen diätologische Kenntnisse und Fertigkeiten mit medizinischen und ernährungsphysiologischen Kenntnissen zu verknüpfen
• Lernen individuelle Ernährungskonzepte zu oben genannten Krankheitsbildern zu erstellen und diese gemeinsam mit dem Patienten/der Patientin gemeinsam umzusetzen
• Können den diätologischen Prozess gemäß § 2 Abs. 4 MTD-Gesetz als Teil des medizinischen Gesamtprozesses durchführen
• Können ein Konzept für künstlich ernährte Patienten erstellen
• kennen die Grundlagen für die Verabreichung von wissenschaftlich gesicherten Kostformen im Krankenhaus sowie relevante, ernährungsmedizinische Literatur und ernährungsmedizinische Fachbegriffe.
Modul Praktikum 4 | Praktikum (PR) | Coursecode: 190460511 Berufspraktikum 3 0 SWS 9.5 ECTS
Die Studierenden
• lernen ihre theoretischen Kenntnisse in der Praxis umzusetzen.
• lernen die eigenverantwortliche Durchführung von speziellen diätetischen Anforderungen mit der Küche
• führen die Arbeitsschritte des Diätologischen Prozesses mit Schwerpunkt auch endokrinologische, gastroenterologische, nephrologische, chirurgische und onkologische Erkrankungen unter Anleitung und selbstständig durch
• Nehmen an Schulungen und Vorträgen teil oder führen diese unter Anleitung und selbstständig durch
Modul Praktikum 4 | Seminar (Se) | Coursecode: 190460510 Praktikumsreflexion 3 1 SWS 0.5 ECTS
Die Studierenden
• erlernen im Praktikum durchgeführte diätologische Prozesse in Bezug auf fachlich-methodische, sozialkommunikative Kompetenz und berufsethische Haltung zu reflektieren und zu bewerten
• können über offene Fragen und Erfahrungen im Rahmen einer Reflexion berichten und sich mit ihren StudienkollegInnen darüber austauschen
• werden zu Reflexionsprozessen hingeführt, um die Stärken und Schwächen von Denk- und
Handlungsschritten erkennen zu können.
• lernen sich mit unterschiedlichen Fragestellungen aus dem Berufsalltag auseinander zu setzen und entwickeln so eine Berufsidentität
• erwerben Kenntnisse über sich selbst und ihr zukünftiges therapeutisches Handeln.

6. Semester

Modul Bachelorarbeit und Bachelorprüfung | Bachelorarbeit (BA) | Coursecode: 190460602 Bachelorarbeit 0 SWS 7 ECTS
Die Studierenden
- kennen den Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit und die Beziehung und Funktion der einzelnen Teile zu- und untereinander und wenden diese in der eigenen Bachelorarbeit an
- können Fragestellungen wissenschaftlich korrekt empirisch in einem zeitlich vorgegebenen Rahmen bearbeiten
- können Daten empirisch korrekt unter bewusster Einhaltung ethischer und datenschutzrechtlicher Grundsätze erheben, auswerten und interpretieren
- können grundlegende statistische Auswertungen für die Bachelorarbeit durchführen und interpretieren
- können diese Erkenntnisse mit bereits bekanntem Wissen verknüpfen
- können die gewonnenen Ergebnisse Bezug zur Fragestellung kritisch reflektieren und diskutieren
- können ihre Arbeit vor einem Fachpublikum adäquat präsentieren
Modul Bachelorarbeit und Bachelorprüfung | Bachelorarbeit (BA) | Coursecode: 190460603 Bachelorprüfung 0 SWS 1 ECTS
Die im Zuge dieser Lehrveranstaltung durchgeführte kommissionelle Prüfung erfolgt in Übereinstimmung mit den Anforderungen an abschließende Prüfungen in FH-Bachelorstudiengängen gemäß FHStG.i.d.g.F.
Modul Bachelorarbeit und Bachelorprüfung | Seminar (Se) | Coursecode: 190460601 Begleitseminar Bachelorarbeit 1 SWS 1 ECTS
Die Studierenden
- erlernen durch die Methode des peer-aasisted learning den Ansatz zur Qualitätssicherung in wissenschaftlichen Arbeiten durch externes Reviewing und Feedbackkultur
- reflektieren durch Diskussionsrunden in Kleingruppen kritisch den eigenen Schaffungsprozess im Verfassen der Bachelorarbeit
- gewinnen durch Vorstellen der Arbeitsfortschritte in den Kleingruppen mit den Betreuern und Betreuerinnen Klarheit im eigenen Forschungsprozess
- wenden Grundsätze des Projektmanagements zur Planung und Durchführung des Vorhabens an
Modul Ernährungstherapie und Diätetik 3 | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460605 Ernährungstherapie und Diätetik 3 3.5 SWS 4.5 ECTS
Die Studierenden
• Kennen die folgenden Krankheitsbilder inkl. diagnostischer Möglichkeiten, Krankheitsverläufe, Therapiemöglichkeiten und Prognosen: Essstörungen, Pulmonologische Erkrankungen, Psychiatrische Erkrankungen
• sind in der Lage, grundsätzliche Informationen mit möglichen KlientInnen zu teilen und für entsprechende diagnostische und therapeutische Hilfe an Fachpersonen weiterzuverweisen.
• verstehen den Zusammenhang zwischen Krankheitsbild, Diagnose, Therapiemöglichkeiten und Notwendigkeiten der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen
• können das gesundheitliche Problem des Patienten oder der Patientin erfassen und aus den bereits vorhandenen Befunden die ernährungsmedizinisch relevanten Informationen erkennen und die entsprechenden Rückschlüsse ziehen
• lernen diätologische Kenntnisse und Fertigkeiten mit medizinischen und ernährungsphysiologischen Kenntnissen zu verknüpfen
• lernen individuelle Ernährungskonzepte zu oben genannten Krankheitsbildern zu erstellen und diese gemeinsam mit dem Patienten/der Patientin gemeinsam umzusetzen
• können den diätologischen Prozess gemäß § 2 Abs. 4 MTD-Gesetz als Teil des medizinischen Gesamtprozesses durchführen
• können Nahrungsergänzungsmittel kritisch beurteilen, Befunde richtig interpretieren
• können diätologische Kenntnisse und Fertigkeiten mit medizinischen und ernährungsphysiologischen Kenntnissen sowie Kenntnissen aus anderen relevanten Disziplinen verknüpfen, um diese bei der Zusammenstellung besonderer Kostformen sowie zur Beratung und Behandlung bei verschiedenen Krankheitsbildern gezielt einzusetzen.
Modul Ernährungstherapie und Diätetik 3 | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460604 Klinische Psychologie 1 SWS 1 ECTS
Die Studierenden
• haben Grundkenntnisse der Klinischen Psychologie und Psychotherapie
• kennen die Methoden der Klassifikation und Diagnostik von psychischen Erkrankungen
• kennen die Möglichkeiten der Behandlung von psychischen Erkrankungen
• können die die häufigsten psychischen Störungen nach ihrem Erscheinungsbild beschreiben
• kennen therapeutische Ansätze und Möglichkeiten der Rehabilitation psychisch bedingter Störungen
Modul Organisation und Management im Berufsfeld | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460606 Arbeitsrechtliche Grundlagen für Gesundheitsberufe 1 SWS 1 ECTS
Die Lehrveranstaltung bietet den Studierenden eine Einführung in die Themenbereiche: Recht, öffentliches Recht, Privatrecht, Arbeitsrecht und Sozialrecht.
Die Studierenden
- kennen die Grundlagen des Individualarbeitsrechts
- kennen den Stufenaufbau der Rechtsordnung für Arbeitsrecht, Begründung eines Dienstverhältnisses, Arbeitszeit, Urlaub, Krankenstand, sonstige Dienstverhinderung, Entgelt- und Auflösungsarten des Dienstverhältnisses und Dienstzeugnis - können eine selbständige rechtliche Beurteilung des zukünftigen Dienstvertrages vornehmen
Modul Organisation und Management im Berufsfeld | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460608 Freiberuflichkeit 1 SWS 1 ECTS
Die Lehrveranstaltung vermittelt Inhalte zur Freiberuflichkeit von Diaetologinnen und Diaetologen sowie Erfahrungswerte aus der Praxis.
Die Studierenden
- lernen die Grundzüge der Unternehmensgründung und die rechtlichen Aspekte der Selbständigkeit - lernen Arbeitsfelder in der freiberuflichen Berufsausübung kennen
- sind sich etwaiger Stoplpersteine in der Freiberuflichkeit bewusst
- kennen die aktuellen Honorarrichtlinien zur freiberuflichen Berufsausübung
- lernen Grundzüge des Marketings
Modul Organisation und Management im Berufsfeld | Integrierte Lehrveranstaltung (iL) | Coursecode: 190460607 Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 1 SWS 1 ECTS
Die Lehrveranstaltung vermittelt Grundlagen des Rechnungswesens und der Wirtschaftlichkeitsrechnung und praxisrelevantes Wissen für die Freiberuflichkeit sowie im Ernährungsmanagement.
Die Studierenden -kennen die Grundlagen und Begriffsbestimmung der Betriebswirtschaftslehre, des Rechnungswesen und der Wirtschaftlichkeitsrechnung
-können in ihrer freiberuflichen Praxis eine Ein- und Ausgabenrechnung durchführung
-erwerben Grundkentnisse des Controllings
-kennen die rechtlichen Grundlagen, die bei einer Unternehmensgründung zu berücksichtigen sind - kennen aktuelle Fördermöglichkeiten und Begünstigungen junger Unternehmen und können einen Businessplan für ihre zukünftige freiberufliche Arbeit erstellen
Modul Organisation und Management im Berufsfeld | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460609 Grundzüge des Gesundheitswesens und der Gesundheitsökonomie 1 SWS 1 ECTS
Die Lehrveranstaltung bietet eine Einführung in das österreichisches Gesundheitswesen sowie Gesundheitsökonomie.
Die Studierenden - haben einen Überblick über das österreichisches Gesundheitswesen sowie dessen Gesundheitseinrichtungen (NGO´s, Non Profits, etc.)
- kennen Strukturen und Entwicklungen des Gesundheitswesens (Gesundheitsförderung, Wellness, Rehabilitation)
- kennen aktuelle gesundheitspolitische und sozialpolitische Entwicklung - kennen die in die Fachtermini der Gesundheitsökonomie
- können volkswirtschaftlichen Vorteile von Ernährung in Prävention und Therapie benennen
- haben Grundkenntnisse über die Finanzierung des Gesundheitswesens
Modul Organisation und Management im Berufsfeld | Vorlesung (Vo) | Coursecode: 190460610 Qualitäts- und Risikomanagement 1 SWS 1 ECTS
In der Lehrveranstaltung werden die Grundlagen des Qualitäts- und des Risikomanagements präsentiert und mit Übungen gefestigt. Die Studierenden - kennen die Grundlagen des Qualitätsmanagement und des klinischen Risikomanagements inkl. der aktuellen gesetzlichen Grundlagen
- können normative Vorgaben in die tägliche Routine transferieren
- können eigene Prozesse kritisch betrachten und eine Risikobeurteilung erstellen
Modul Praktikum 5 | Praktikum (PR) | Coursecode: 190460612 Berufspraktikum 4 0 SWS 8 ECTS
Die Studierenden
• lernen ihre theoretischen Kenntnisse in der Praxis umzusetzen.
• lernen die eigenverantwortliche Durchführung von speziellen diätetischen Anforderungen mit der Küche
• führen die Arbeitsschritte des Diätologischen Prozesses mit Schwerpunkt auch endokrinologische, gastroenterologische, nephrologische, chirurgische und onkologische Erkrankungen unter Anleitung und selbstständig durch
• Nehmen an Schulungen und Vorträgen teil oder führen diese unter Anleitung und selbstständig durch
Modul Praktikum 5 | Seminar (Se) | Coursecode: 190460611 Praktikumsreflexion 4 1 SWS 0.5 ECTS
Die Studierenden
• erlernen im Praktikum durchgeführte diätologische Prozesse in Bezug auf fachlich-methodische, sozialkommunikative Kompetenz und berufsethische Haltung zu reflektieren und zu bewerten
• können über offene Fragen und Erfahrungen im Rahmen einer Reflexion berichten und sich mit ihren StudienkollegInnen darüber austauschen
• werden zu Reflexionsprozessen hingeführt, um die Stärken und Schwächen von Denk- und
Handlungsschritten erkennen zu können.
• lernen sich mit unterschiedlichen Fragestellungen aus dem Berufsalltag auseinander zu setzen und entwickeln so eine Berufsidentität
• erwerben Kenntnisse über sich selbst und ihr zukünftiges therapeutisches Handeln.
Wahlpflichtfächer:
Modul Aktuelle Aspekte der Ernährung | Seminar (Se) | Coursecode: 190460613 Wahlpflichtfach 1 Interdisziplinäre Perspektiven 2 SWS 2 ECTS
Studierende
• vertiefen ihre Kenntnis über theoretische und praktische Zugänge anderer Gesundheits – und Sozialberufe bzw. erhalten einen Einblick in die Arbeitsweisen von Diätologinnen und Diätologen in einem anderen nationalen Gesundheitssystem
• erweitern ihre Fähigkeit, vernetzend, interdisziplinär oder international zu denken
• stärken ihre Bereitschaft zu innovativen Herangehensweisen im Berufsfeld
• wenden ihre bisher erworbenen fachspezifischen, wissenschaftlichen und sozial-kommunikativen Kompetenzen für die praktische Bearbeitung aktueller Probleme im Berufsfeld an
Modul Aktuelle Aspekte der Ernährung | Seminar (Se) | Coursecode: 190460614 Wahlpflichtfach 2 Futurologie 2 SWS 2 ECTS
Studierende
• identifizieren aktuelle Ernährungstrends
• untersuchen und bearbeiten diese anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse
• können Entstehen und Auswirkungen einzelner Ernährungstrends sowohl aus individueller als aus gesellschaftlicher Perspektive verstehen
• wenden die erworbenen Kenntnisse in einer berufsrelevanten Fragestellung an
• nutzen ihre bisher erworbenen fachspezifischen, wissenschaftlichen und sozial-kommunikativen Kompetenzen für die praktische Bearbeitung eines Problems aus der Berufspraxis an