Schulkooperationen

 
FUNtech 2017 an der FH JOANNEUM

Die FH JOANNEUM bietet Gymnasien die Möglichkeit einer offiziellen Bildungskooperation. Ziel ist es, SchülerInnen die individuell richtige Studienwahl zu erleichtern und die Schnittstelle zwischen tertiärem und sekundärem Bildungssektor zu verbessern.

Die steirischen AHS sind eingeladen, Kooperationspartner der FH JOANNEUM zu werden und von einer intensivierten Zusammenarbeit zu profitieren. Neben einem individuell abgestimmten Informations- und Beratungsangebot steht auch eine verstärkte Vernetzung mit den Lehrerinnen und Lehrern an den Schulen im Vordergrund einer solchen Kooperationsvereinbarung.

Die Kooperation umfasst unter anderem Workshops, Vorträge und Informationsveranstaltungen an der FH JOANNEUM sowie vor Ort an der Schule, fachspezifische Workshops der FH JOANNEUM für Lehrerinnen und die Möglichkeit für SchülerInnen, individuell auf ihre Interessen abgestimmte Schnuppervorlesungen zu besuchen. Auf diese Weise können junge Menschen bereits früh Hochschulluft schnuppern und sich ein realistisches Bild vom Studienalltag machen.

„Mit diesem Angebot möchten wir die Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen, die bestmögliche Entscheidungsgrundlage für die so wichtige Wahl des richtigen Studiums zu finden. Wir sehen derartige Kooperationen als wesentlichen Baustein eines durchlässigen Bildungssystems, das uns im Sinne der Zukunftsfähigkeit des Wissenschaftsstandorts Österreich ein besonderes Anliegen sein muss.“

Karl Peter Pfeiffer, wissenschaftlicher Geschäftsführer der FH JOANNEUM

Derzeit kooperiert die FH JOANNEUM mit folgenden Gymnasien:

FUNtech_Teens richtet sich an alle steirischen Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 18 Jahren, die eine AHS, HAK oder HLW besuchen. Rund 240 Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, an der FH JOANNEUM Graz und Kapfenberg verschiedenen Workshops zu besuchen. Außerdem bieten Studiengänge der FH JOANNEUM Workshops, Spiele oder Experimente zu aktuellen Themen für Schulklassen in den Schulen oder an der Hochschule an.

Im Rahmen von FUNtech_VWA werden Schülerinnen und Schülern nicht nur bei der Ideenfindung und Strukturierung ihrer vorwissenschaftlichen Arbeiten unterstützt, sondern von Masterstudierenden operativ in unterschiedlichen Phasen begleitet. Zusätzlich können die Schülerinnen und Schüler auch mit Lehrenden, wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Kontakt aufnehmen, beispielsweise für Unterstützung in Form von Expertinnen- und Experteninterviews oder für Literaturhinweise.