Direkt zum Inhalt wechseln

Ziel des Projektes IDE@S war es, die Steiermark an internationale digitale Trends anschlussfähig zu machen und die Attraktivität des Forschungsstandorts als europäischen „Data Science Hotspot“ zu erhöhen.

Da das Audimax heuer wegen der Corona-Maßnahmen für die bereits traditionelle öffentliche Projektpräsentation als Abschluss-Veranstaltung des Studiengangs „Physiotherapie“ verschlossen blieb, gestalteten Lehrende und Studierende ein Webinar.

In der Lehrveranstaltung „Angeleitete Projektarbeit“ arbeiten die Masterstudierenden des Instituts Gesundheits- und Tourismusmanagement an Projekten aus der Wirtschaft, dem Gesundheitsbereich oder der Tourismuswelt. In einem Team aus zwei bis fünf Masterstudierenden wird gemeinsam mit einigen Bachelorstudierenden ein Projekt inhaltlich und organisatorisch selbstständig abgewickelt. Es werden sowohl FH-interne, als auch Projekte mit externen Auftraggebern als Praxis- und Forschungsprojekte durchgeführt. Ein Überblick.

Statt Medikamenten „verschreiben“ Ärztinnen und Ärzte Bewegungseinheiten. Was heute noch nicht üblich ist, soll morgen zum Standard werden. Denn: Bewegung hat bei vielen chronischen Erkrankungen eine gesundheitsfördernde Wirkung.

Ein Generationenspielplatz – das ist eine Möglichkeit, Bewegung zu fördern. Was genau dahinter steckt? Ein Outdoor-Bewegungspark mit Trainingsgeräten für Personen aller Altersgruppen. Unser Projekt dazu im Detail.

Die Lebensumwelt so gestalten, dass sie Bewegung fördert, ist ein Ziel des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen. Wie man dieses Ziel erreicht? Beispielsweise mit diesem Projekt der FH JOANNEUM.

Fußball als Leistungssport wird im Allgemeinen als nicht gerade gesundheitsfördernd angesehen. Das runde Leder kann jedoch auch eine Unterstützung beim gesunden Training sein. Das Sportwissenschaftliche Labor der FH JOANNEUM hat dazu Trainingskonzepte entwickelt, die Ballsportbegeisterten Spaß an der körperlichen Tätigkeit bereiten sollen.

Jung, innovativ und sozial engagiert – das zeichnet die Social Entrepreneurs aus. Das EU-Projekt „I SEE YOU – Innovative Social Entrepreneurship Experience for Youth“ richtete sich an interessierte Jugendliche. Am 5. Oktober 2016 fand in Bratislava die Abschlussveranstaltung statt.

Nach vier Monaten feierte das internationale Team aus Softwareentwicklerinnen und -entwicklern, Designerinnen und Designern sowie Studierenden den erfolgreichen Abschluss der Arbeiten am Produkt KICKOFF Canvas – einer webbasierten Plattform für die Projektplanung. Das innovative Tool nutzt das Geschäftsmodell Canvas und die PRINCE2-Methode für das Projektmanagement. Zwei Studierende des Master-Studiengangs „Business in Emerging Markets“ berichten von ihren Erfahrungen.

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.