COVID-Update: Sicher studieren
Die FH JOANNEUM verschärft ihre Maßnahmen. Foto: FH JOANNEUM

COVID-Update: Sicher studieren

Linda Schwarz,

Es hat uns große Freude bereitet, das Wintersemester 2021 in Präsenz zu starten und alle unsere Studierenden am Campus willkommen zu heißen. Leider spitzt sich die epidemiologische Lage bundesweit zu. Deshalb werden mit Montag, 22. November 2021, die Regelungen an der FH JOANNEUM weiter verschärft. Sie gelten voraussichtlich bis 23. Dezember 2021.

Zutritt & Aufenthalt

Der Zutritt zu den Gebäuden der FH JOANNEUM ist nur mit Zutrittskarte oder dem Studierendenausweis möglich.

Bei einem Aufenthalt an der FH JOANNEUM gelten für Studierende, Mitarbeiter:innen und Besucher:innen folgende Regeln bis voraussichtlich 23. Dezember 2021:

  • 2,5-G-Regel (geimpft, genesen, PCR-getestet)
  • durchgehende FFP2-Maskenpflicht an der gesamten FH JOANNEUM
  • Mindestabstand von einem Meter – wann immer möglich – einhalten
  • die Hygieneregelungen einhalten und Gruppenbildung vermeiden

Desinfizieren Sie beim Betreten des Gebäudes Ihre Hände. Halten Sie die Husten- und Niesetikette sowie die Handhygiene ein. Wenn Sie sich krank fühlen, bleiben Sie zu Hause. Nur gemeinsam können wir uns gegenseitig schützen.

Lehre & Prüfungen

Gemeinsam gegen Corona an der FH JOANNEUM gelingt, indem Lehrveranstaltungen, soweit didaktisch möglich, auf Online-Formate umgestellt werden.

Nicht online substituierbare Lehrveranstaltungen sind unter strenger Einhaltung der COVID-19-Maßnahmen (2,5-G-Regel, FFP2-Maskenpflicht, Hygienemaßnahmen, etc.) möglich, sollen aber auf das unbedingt notwendige Ausmaß beschränkt werden. Die Entscheidung über den Abhaltungsmodus liegt im Ermessen der Studiengangsleitungen in Abstimmung mit den Jahrgangsvertreter:innen sowie in Abwägung von didaktischen Erfordernissen beziehungsweise unter Beachtung der epidemiologischen Lage.

Notwendige Präsenzprüfungen und kommissionelle Prüfungen können unter strenger Einhaltung der COVID-19-Maßnahmen (2,5-G-Regel, FFP2-Maskenpflicht, Hygienemaßnahmen, etc.) stattfinden, wenn eine Umstellung auf Online-Prüfungen nicht möglich ist.

Exkursionen sind ab sofort leider nicht mehr möglich.

Berufspraktika sind unter der Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen (wie Einhaltung der 2,5-G-Regel, FFP2-Maskenpflicht indoor, Hygienemaßnahmen) bis auf Weiteres möglich. Bitte stimmen Sie sich im Vorfeld im Hinblick auf etwaige strengere Regelungen mit dem jeweiligen Praktikumsbetrieb ab.

2,5-G-Regel: geimpft, genesen oder PCR-getestet

Geimpft:

  • Grundregel: Zweitimpfung liegt nicht länger als 270 Tage zurück – darüber hinaus sind jedoch auch andere Varianten zu beachten, Details finden Sie hier

Genesen:

  • Genesungsnachweis, ärztliche Bestätigung oder Absonderungsbescheid nicht älter als 180 Tage

PCR-getestet:

  • Gültigkeit 72 Stunden ab Abnahme – inkl. „Ninja Pass“

Bibliothek

Die Services der Bibliothek bleiben weiterhin eingeschränkt aufrecht: Studierende können vorbestellte Medien in den Bibliotheken Bad Gleichenberg, Graz WEST (Eggenberg) und Kapfenberg kontaktlos abholen. Für die Literaturbeschaffung steht auch der Online-Scan-Service zur Verfügung. Für Rückgaben bitte die dafür vorgesehenen Rückgabeboxen nutzen. Die Lesesäle der Bibliothek sind in eingeschränktem Ausmaß geöffnet. Details finden Sie hier.

Mensa

Die Mensen an den Standorten Graz, Kapfenberg und Bad Gleichenberg sind bis auf Weiteres geschlossen.

Graduierungsfeierlichkeit

Die Graduierungsfeierlichkeiten mussten leider aufgrund der aktuellen COVID-19-Entwicklungen abgesagt werden.

Vorgehensweise bei COVID-19-Verdacht und -Erkrankung

Alle Verdachts- oder Erkrankungsfälle von Studierenden, Mitarbeiter:innen sowie Lehrenden sind meldepflichtig. Bitte hier über unser Online-Meldetool melden!

Grundsätzlich gilt bei einem COVID-19-Verdacht:

  • Bei Auftreten von COVID-19-Symptomen / einem positiven Antigenschnelltest / einer COVID-19-Erkrankung, bleiben Sie zu Hause!
  • Kontaktieren Sie umgehend das Gesundheitstelefon (Telefonnummer 1450) und folgen Sie den Anweisungen.
  • Informieren Sie uns und Ihre Studiengangsleitung umgehend und geben Sie uns alle relevanten Daten und Kontaktpersonen mittels Online-Meldetool bekannt.
  • Alle weiteren Schritte werden von der FH JOANNEUM in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt abgewickelt.

Wann gilt man als COVID-19-Verdachtsfall?

  • Bei einem positiven Antigenschnelltest (Teststraße, Apotheke, Selbsttest)
  • Bei Auftreten von COVID-19-Symptomen (wie Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Katarrh der oberen Atemwege, plötzlicher Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes)
  • Nach Kontakt zu einer nachweislich COVID-19-infizierten Person, auch ohne Vorliegen von typischen Symptomen

Wenn Sie während der Anwesenheit an der FH JOANNEUM COVID-19-Symptome zeigen:

  • Isolieren Sie sich selbst, tragen Sie eine FFP2 Maske und nehmen Sie umgehend Kontakt mit dem Gesundheitstelefon (Telefonnummer 1450) auf.
  • Informieren Sie uns und Ihre Studiengangsleitung umgehend und geben Sie uns alle relevanten Daten und Kontaktpersonen mittels Online-Meldetool bekannt.
  • Alle weiteren Schritte werden von der FH JOANNEUM in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt abgewickelt.

Unser gesamtes COVID-19-Team wird Sie auch weiterhin persönlich betreuen und steht Ihnen über die zentrale Meldeadresse info_covid19@fh-joanneum.at für Fragen zur Verfügung!

Tipp:

Falls Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne per E-Mail unter info@fh-joanneum.at, telefonisch unter +43 316 5453-8800 oder auf unseren Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram zur Verfügung. Bleiben Sie gesund – gemeinsam schaffen wir das!